Auf Reisen gibt es eine gute Chance, die Sie brauchen werden ein Auto mieten, um herumzukommen. Abhängig von Ihrem Ziel, alternative Reisemöglichkeiten Wie öffentliche Verkehrsmittel sind sie möglicherweise keine praktikable Option, und die Taxikosten können sich schnell summieren, wenn Sie nicht aufpassen. Ein Auto für ein paar Tage zu mieten, ist letztendlich eine der bequemsten und kostengünstigsten Möglichkeiten Bleiben Sie mobil an einem neuen Ort.

Die Autovermietungsverträge sind jedoch je nach Unternehmen und Standort sehr unterschiedlich. Wenn Sie das Kleingedruckte nicht lesen und die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen treffen, können Sie viel Zeit und Geld verlieren. Zum Glück gibt es verschiedene Möglichkeiten, einen Mietwagen-Albtraum auf Reisen zu verhindern.

Sehen wir uns die fünf wichtigsten Punkte an, die Sie bei der Anmietung eines Fahrzeugs beachten sollten, damit Ihre Reise auf dem richtigen Fuß beginnt.

1. Überprüfen Sie die Versicherungsoptionen.

Eine Autovermietungsversicherung ist einer der schwierigsten Aspekte bei der Anmietung eines Fahrzeugs. Einige Autovermieter schließen automatisch eine bestimmte Schadensversicherung als Teil des Mietpreises ein. In den meisten Fällen wird die Versicherung jedoch als optionales Add-On behandelt.

Wenn Sie noch keine Autoversicherung haben, die Mietfahrzeuge abdeckt, sollten Sie auf jeden Fall eine Versicherung abschließen.

Allgemein, Mietversicherung gibt es in drei Formen: Kollision, Diebstahl und Haftung Dritter. Unabhängig davon, welche Art von Versicherung angeboten wird, sollten Sie unbedingt das Kleingedruckte auf der Mietversicherung lesen. Einige Richtlinien decken nicht alles ab, was Sie erwarten, insbesondere wenn Sie an einer Kollision schuld sind.

Darüber hinaus sind Mietversicherungen notorisch teuer, auch wenn Sie sich für die Mindestdeckung entscheiden. Während sie Ihnen langfristig viel Geld sparen könnten, könnten sie auch kurzfristig eine erhebliche Beeinträchtigung Ihres Bankkontos bewirken. Sie müssen die Kosten und den Nutzen einer Zusatzversicherung für Ihr Mietfahrzeug abwägen.

Wenn Sie längere Zeit auf Reisen sind oder wissen möchten, worauf Sie bei Versicherungen in dem Staat und der Stadt achten müssen, in denen Sie geschäftlich tätig sind, sollten Sie ein wenig nachforschen. Zum Beispiel finden günstige Autoversicherung in Los Angeles wird wahrscheinlich ein bisschen anders sein als die Versicherung im Bundesstaat New York. Wenn Sie wissen, was das Land oder die Stadt verlangt, können Sie dies mit Ihrer eigenen Police oder Kreditkarte und dem Versicherungsschutz vergleichen.

2. Seien Sie vorsichtig, wo Sie ein Auto mieten.

Während die meisten großen Autovermieter ähnliche Tarife und Angebote für alle Standorte anbieten, gibt es einige Unterschiede. Viel hängt von der Stadt ab, in der Sie Ihr Auto abholen, da die allgemeinen Lebenshaltungskosten eine Rolle spielen können.

Wenn Sie in einer Stadt sind, in der Benzin, Miete und andere Kosten hoch sind, müssen Sie wahrscheinlich mehr bezahlen. Wenn Sie jedoch die Möglichkeit haben, ein Auto in einer kleineren Stadt zu niedrigeren Preisen zu mieten, können Sie am Ende ein paar Dollar sparen.

Darüber hinaus bieten die meisten Flughäfen eine Autovermietung an, um den Reisenden den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Diese Bequemlichkeit hat jedoch auch einen Preis. Wie bei den meisten Waren am Flughafen sind die Kosten für die Anmietung eines Autos hoch.

Selbst wenn Sie mit dem Taxi zum nächsten Autovermieter fahren müssen, können Sie am Ende viel Geld sparen, indem Sie ein Auto außerhalb des Flughafens mieten.

3. Bestätigen Sie, wie und wann Sie belastet werden.

Neben dem Gesamtpreis, den Versicherungsbedingungen und anderen Einzelheiten Ihres Mietvertrags möchten Sie genau wissen, wann Sie Geld schulden. In vielen Fällen müssen Sie einen Teil oder die gesamte Miete im Voraus bezahlen. Zusätzlich berechnen Ihnen viele Autovermieter eine Art „Haltegebühr“, bis Sie das Auto zurückgeben. Diese kann zwischen fünfzig und ein paar hundert Dollar liegen.

Aus diesem Grund wird normalerweise empfohlen, bei der Anmietung eines Fahrzeugs eine Kreditkarte (anstelle einer Debitkarte) zu verwenden. Andernfalls könnten Sie während der Fahrt auf mehrere hundert Dollar in bar verzichten. Die Gebühren können noch schwieriger werden, wenn das Auto beschädigt ist.

Abhängig von der Art der Versicherung müssen Sie möglicherweise zusätzlich zu den vom Vermieter in Rechnung gestellten Kosten für Nutzungsausfälle die Reparaturen im Voraus bezahlen. Lesen Sie auf jeden Fall den gesamten Kleingedruckten durch, damit Sie später nicht von den hohen Gebühren überrascht werden.

Die Meinungen der Kolumnisten von Inc.com sind ihre eigenen, nicht die von Inc.com.



Quelle: Inc.com

Categories: Business

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: