SpaceX-Chef Elon Musk hofft, Menschen zum Mars zu bringen. Und diese Woche hat er dargelegt, wie er es machen würde, wenn alles gut läuft.

Im Tweets Am Donnerstag erklärte Musk, wie er glaubt, dass SpaceX bis 2050 eine Million Menschen zum Mars bringen könnte. Um dies zu erreichen, müsste er jedoch mehr tun, als fähige Raumschiffe zu bauen Menschen auf den Roten Planeten schicken. Er würde über einen Zeitraum von 10 Jahren 100 Raumschiffe pro Jahr bauen müssen. Mit diesen Raumschiffen würden insgesamt eine Million Menschen zum Mars während dieser Periode.

Das Problem ist jedoch, dass Sie nicht einfach Raumschiffe zum Mars starten können, wann immer Sie wollen. Ganz im Gegenteil, Sie können nur alle 26 Monate starten, wenn die Umlaufbahnen von Erde und Mars ideal sind, um die Reisezeit zu verkürzen.

In diesen Perioden, in denen die Umlaufbahnen ideal sind, stellt sich Musk eine Reihe von Raumschiffen vor, die in diesen 26-monatigen Zyklen in einem Zeitraum von 30 Tagen starten, um die Anzahl der Menschen zu maximieren, die zum Mars gelangen können.

Natürlich gibt es legitime Hürden, die Musk überwinden müsste, um seinen Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Der Chef unter ihnen würde einen gastfreundlichen Ort auf dem Mars schaffen, an dem die Menschen leben könnten. Er musste auch herausfinden, wie er Menschen für die Monate transportieren konnte, die nötig waren, um zum Mars zu gelangen, ohne dass sich herausstellte, dass dies zu viel für den Körper bedeutete. Und oh ja, es muss auch sicher sein.

Trotzdem besteht weltweit großes Interesse daran, Menschen zum Mars zu bringen. Und als Musk am Donnerstag gefragt wurde, wer gehen dürfe, sagte er, er würde jeden zu den Ausflügen einladen. Besser noch, er würde Leuten Kredite anbieten, die es sich nicht leisten konnten, für eine Reise zum Mars zu bezahlen, damit sie die Wanderung trotzdem machen konnten.

Aber leider sind Marsreisen vorerst kaum mehr als ein Traum. SpaceX und andere Unternehmen werden noch Jahrzehnte brauchen, um die Technologie zu entwickeln und Menschen zum Mars zu bringen. Und selbst dann gibt es keine Garantie dafür, dass es passieren wird.

Aber es ist schön zu träumen, nicht wahr?

Veröffentlicht am: 17. Januar 2020

Die Meinungen der Kolumnisten von Inc.com sind ihre eigenen, nicht die von Inc.com.





Quelle: Inc.com

Categories: Business

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: