So viele Charts … so wenig Zeit. Das Handeln kann hektisch werden, das Lernen, achtsam zu handeln, kann helfen.

Wenn Sie Ihre Handelsleistung verbessern möchten, ist es wichtig, alle Elemente Ihres Spiels zu untersuchen.

Hier sind 5 häufig übersehene Bereiche, in denen Sie Ihr Bewusstsein und Ihre Gewinne steigern können.

1. Überprüfen Sie Ihren mentalen Zustand, bevor Sie Ihre Charts öffnen

Es kann einfach sein, in die Charts zu springen, ohne Ihre Denkweise zu berücksichtigen.

Immerhin hast du geprüft Ihre Strategien und Tausende von Trades zuvor ausgeführt.

Warum sollte diesmal anders sein?

Die Realität ist, dass Ihre Denkweise von Sitzung zu Sitzung dramatisch variieren kann.

Nehmen Sie sich also eine Minute Zeit, um zu erfahren, wie es Ihnen geht, bevor Sie Ihre Chartplattform öffnen.

  • Hattest du gerade einen Streit mit jemandem?
  • Oder hast du den Tag entspannt am Strand verbracht und bist bereit zu rocken?

Nur das Bewusstsein für Ihren mentalen Zustand kann ausreichen, um Sie zu beruhigen und in die richtige Einstellung für den Handel zu gelangen.

Wenn Sie die Art von Person sind, die eine quantitative Messung wünschen, habe ich festgestellt, dass die Inner Balance App / Gerät Mit HeartMath können Sie am einfachsten messen, ob Sie sich in der Zone befinden oder nicht.

Dieses Gerät und die mobile App messen Ihren Kohärenzgrad. Je höher Ihre Kohärenz ist, desto konzentrierter sind Sie.

Natürlich können Sie sich jederzeit in die Kohärenz hinein- und herausbewegen. Aber je mehr Sie üben, desto besser werden Sie damit umgehen.

Das Ziel ist es, während der gesamten Handelszeit in einem kohärenten Zustand zu bleiben.

Hier ist ein Beispiel für eine hervorragende Kohärenzsitzung, die ich vor dem Öffnen meiner Charts hatte …

Dies ist ein großartiges Tool, mit dem Sie achtsam handeln können. Ich empfehle es sehr.

2. Überprüfen Sie Ihre Gefühle kurz nach dem Eingehen eines Handels

Wenn Sie einen Trade eröffnen und ihn erst dann betrachten, wenn er das Gewinnziel erreicht oder den Verlust stoppt, können Sie eine wertvolle Information verpassen.

Diese Information ist Ihre Intuition.

Einige Händler haben eine gute Intuition, andere nicht so gut. Finden Sie heraus, was für Sie am besten funktioniert.

Notieren Sie Ihre Gedanken einige Minuten nach dem Betreten in Ihrem Handelsjournal. Fühlen Sie sich dabei genauso sicher wie zu dem Zeitpunkt, als Sie den Handel aufgenommen haben?

Handeln Sie am Anfang nicht nach diesen Informationen.

Im Laufe der Zeit können sich jedoch einige Muster abzeichnen.

Vielleicht erweist sich Ihre Intuition für einen Handel als ziemlich gut. Wenn ja, dann wissen Sie, dass Sie normalerweise Ihrer Intuition vertrauen sollten.

Wenn deine Intuition die meiste Zeit falsch ist, solltest du wahrscheinlich deiner folgen Handelsplan genau.

Dies ist ein subtiles Element des achtsamen Handelns, aber es kann sehr hilfreich sein.

3. Achten Sie auf Ihre Einstellung zu Geld

Fan von Geld

Eine hinterhältige Straßensperre, auf die viele Menschen stoßen, ist ihre unbewusste Abneigung gegen Geld.

Äußerlich sagen sie, sie wollen erstklassig fliegen und ein teures Luxusauto besitzen.

Aber tief in der Gesellschaft haben ihre Eltern und ihre Altersgenossen herausgefunden, dass Geld schlecht ist.

  • Filme stellen normalerweise reiche Leute als gierig dar.
  • Einige spirituelle Führer sagen ihren Anhängern, dass Geld „die Wurzel allen Übels“ ist.
  • Eltern sagen ihren Kindern: „Geld wächst nicht auf Bäumen.“
  • Mitarbeiter hassen den Chef, der ihnen sagt, was zu tun ist und in einem schönen Haus lebt

…und so weiter.

Das ist natürlich Unsinn.

Geld ist weder gut noch schlecht.

Es vergrößert nur, wer du wirklich bist.

Mit Ihrem Geld können Sie Schulen in Entwicklungsländern bauen. Mit Ihrem Geld können Sie Erfindungen finanzieren, die die Welt verändern werden.

Achten Sie also besser auf Ihre Einstellung zum Geld. Führen Sie ein Tagebuch und schreiben Sie den ganzen Tag über Ihre Gedanken über Geld auf.

Sie könnten überrascht sein, was Sie entdecken.

4. Achten Sie auf wiederkehrende Themen

Lebensereignisse

Gibt es bestimmte Themen, die in Ihrem Leben immer wieder auftauchen?

Zum Beispiel neigen Sie dazu, auf viele Argumente zu stoßen?

Nun, das könnte erklären, warum Sie so viele Trades verlieren. Möglicherweise legen Sie mehr Wert darauf, richtig zu liegen, als profitabel zu sein.

Tatsächlich streiten Sie mit den Märkten.

Dies ist ein Zeichen, dass Sie im Leben wahrscheinlich mehr zuhören sollten… und im Handel.

Deine Träume

Schlafender Händler

Ein weiterer Bereich, den Sie finden können, ist in Ihren Träumen.

Jeder träumt.

Nicht jeder erinnert sich an seine Träume.

Wenn Sie denken, dass Sie nicht träumen, bemühen Sie sich einfach nicht bewusst, sich an Ihre Träume zu erinnern. Probieren Sie es ein paar Wochen lang ehrlich aus und Sie werden es verstehen.

Sie werden sich wahrscheinlich nicht jede Nacht an Ihre Träume erinnern.

Aber Sie werden sich öfter an sie erinnern.

Halten Sie ein Tagebuch neben Ihrem Bett und halten Sie Ihre Träume fest, sobald Sie aufwachen.

Als ich mich ernsthaft bemühte, mich an meine Träume zu erinnern, entdeckte ich meine hauptsächliche mentale Hürde, weil ich glaubte, dass die meisten Dinge in meinem Leben nicht funktionieren würden.

Wow, stell dir vor, wie begrenzt dieser Glaube sein kann!

Es war erstaunlich, wie oft dieses Thema auftauchte.

Sobald ich das wusste, war ich in der Lage Wege erkunden etwas reparieren. Aber wenn ich diese Erkenntnis niemals hätte, könnte ich immer noch in einem Zyklus der Selbstsabotage stecken.

Nachdem Sie die Traumerinnerung gemeistert haben, können Sie mit dem Eintauchen beginnen Klares Träumen.

Dann fängt der Spaß erst richtig an 🙂

5. Behalten Sie eine objektive Denkweise bei, während Sie Trades überprüfen

Es kann leicht sein, sich auf sich selbst zu stürzen, wenn Sie auf einer Pechsträhne sind. Dies gilt insbesondere dann, wenn es an der Zeit ist, Ihre Daten zu überprüfen Handelsjournal.

Jetzt sage ich nicht, dass es einfach ist, eine objektive Denkweise beizubehalten, wenn Sie verlieren.

Es kann sehr herausfordernd sein.

Aber wie bei allem anderen baut Übung die Fähigkeit auf.

Fangen Sie an, wo Sie sind, geben Sie Ihr Bestes … und gehen Sie von dort aus.

Wenn Sie in der Verlustphase sind, kann es schon schmerzhaft sein, Ihr Handelsjournal zu öffnen. Der erste Schritt, um Ihren Handelsverlusten zu begegnen, besteht darin, Folgendes zu berücksichtigen:

  1. Auch wenn es ein schlechter Handel war, können Sie etwas daraus lernen. Was getan wird, wird getan. Finden Sie einen Weg, dies beim nächsten Mal zu verhindern, und fahren Sie fort.
  2. Bei näherer Betrachtung werden Sie vielleicht feststellen, dass Sie tatsächlich recht gut handeln, aber Sie haben einfach einen normalen Drawdown erreicht.

Fragen Sie sich auch, ob Sie diese beiden Dinge tun …

  1. Hängen Sie zu viel Ihrer persönlichen Identität an Ihre Handelsergebnisse? Wenn ja, handeln Sie mit einer egozentrierten Denkweise. Dein Ego will Recht haben. Dein Ego will der Trader mit dem großen Schwanz sein. Das hört nie gut auf. Beruhige deinen Geist und lernen, sich von Ihren Handelsergebnissen zu lösen.
  2. Handeln Sie mit zu viel Risiko? Wenn Sie eine unangenehme Menge Geld verlieren, ist es an der Zeit, die Leistung zu reduzieren oder sogar auf ein Demokonto zurückzuschalten, bis Sie eine Vorstellung davon haben.

Die Überprüfung Ihrer Trades ist der perfekte Zeitpunkt, um zu überlegen, wie Sie Ihre Performance auf die nächste Stufe heben können.

Stellen Sie eine Uhrzeit in Ihrem Kalender ein, um dies regelmäßig zu tun.

Letzte Gedanken über Wege, um achtsam zu handeln

Das sind also 5 Möglichkeiten, um Ihre Psychologie zu verbessern und achtsam zu handeln.

Das Erlernen von Handelsstrategien ist einfach.

Sie zu meistern ist der schwierige Teil.

Aber wenn Sie sich jedes Elements Ihres Handelsprozesses bewusst sind und jeden Tag an kleinen Verbesserungen arbeiten, können sich diese Verbesserungen noch verstärken.

… Und Sie wissen, was sie über Compounding sagen.

Auf welche Weise haben Sie Ihr Trading-Denken aufgewertet? Teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten …





Quelle: Trading Heroes

Categories: Investieren

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: