Bitcoin hat sich am vergangenen Tag sehr gut geschlagen. Ein typisches Beispiel: Pro Daten von CoinMarketCapDer Preis der führenden Kryptowährung ist in den letzten 24 Stunden um 5% auf 10.300 USD gestiegen und erreichte aufgrund des zunehmenden Kaufdrucks einen Höchststand von 10.500 USD.

Während Einige sind ängstlich dass der steile Aufwärtstrend BTC in den letzten Wochen gezeigt hat, ist ein Vorläufer eines tiefen Retracement, Ein Top-Analyst stellte fest, dass die Preise gerade einen extrem wichtigen Abwärtstrend überstanden haben, was ein gutes Zeichen für das langfristige bullische Argument ist.

Verwandte Lesung: Ethereum explodiert an einem Tag um 15% höher auf 250 USD: Stehen weitere Gewinne bevor?

Bitcoin überschreitet den Schlüsselwiderstand

Analyst CryptoBull notiert Mit der jüngsten Preisaktion von BTC hat der Preis der Kryptowährung erstmals einen Abwärtstrend überschritten, der die Preise seit dem Höchststand von 20.000 USD im Dezember 2017 eingeschränkt hat.

Der Abwärtstrend, der derzeit bei 10.000 US-Dollar liegt, lehnte Bitcoin im Minibullenmarkt von 2019 mehrmals ab und war der Zeitpunkt, an dem die Rallye mindestens zweimal unterbrochen wurde.

Die Tatsache, dass Bitcoin nun hinter diesem wichtigen Widerstand steckt, ist ein Zeichen dafür, dass „kurze Liquidationen“ bevorstehen und ein mögliches Zeichen dafür, dass die „größte wöchentliche grüne Kerze in der Geschichte von Bitcoin“ direkt am Horizont steht.

Es gibt Derzeit keine Beweise dass sich die Kerze bildet, auf die sich der Kommentator bezieht. Sollte es jedoch so aussehen, wie CryptoBull es erwartet, würde dies bedeuten, dass die Bitcoin-Preise vorübergehend vertikal verlaufen.

Wie weit könnte die Krypto gehen?

Wenn Bitcoin über diesem Schlüsselmakroresistenzwert liegt, fragen sich einige möglicherweise, wo die Kryptowährung im nächsten Zyklus am höchsten sein wird.

Laut dem bekannten Kryptowährungshändler Nebraskan Gooner dürfte ein Hoch von 75.000 US-Dollar die Spitze des nächsten Zyklus für das führende digitale Asset sein. Laut seiner Analyse historischer Trends und Fibonacci-Retracements konnte dieser hohe Preis in den kommenden Jahren festgestellt werden:

„Die Geschichte sagt uns, dass ein wöchentlicher Schlusskurs über 0,65 Fibonacci (Fib) BTC in einen neuen Parabelbullenlauf treibt. Die 0,236-Faser hat oft als Boden gewirkt und die 4,23-Faser wurde jedes Mal überschritten. Bei einem wöchentlichen Schlusskurs über 14.200 USD würde BTC über 75.000 USD erreichen. “

Diese Forderung nach einem Zyklushoch von 75.000 US-Dollar wurde von Levels Josh Rager, einem Brancheninhaltsersteller und Kryptowährungsinvestor, bestätigt.

In einem kürzlich veröffentlichten Tweet schrieb er, dass die Bitcoin-Rendite von unten nach oben in jedem Zyklus um 80% gesunken ist, da das Gesetz die Grenzrenditen verringert. Diese einfache Analyse deutet auf ein Zyklushoch von 75.000 bis 85.000 USD hin.

Featured Image from Shutterstock





Quelle: NewsBTC

Categories: Bitcoin & Co.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: