Als Business Coach spreche ich mit Tausenden von Unternehmer jedes Jahr auf der Suche nach Leitlinien für die Gestaltung ihrer Unternehmenskultur für Wachstum und Unabhängigkeit. Sie verstehen die Bedeutung von Unternehmenskultur, aber oft bemühen sie sich, sie auf sinnvolle Weise zu gestalten, von der sowohl ihr gesamtes Unternehmen als auch ihre Teammitglieder profitieren.

Deshalb wollte ich Ihnen heute die mächtigste Denkübung vorstellen, die Sie machen können, um Ihre Unternehmenskultur auf den richtigen Weg zu bringen.

Deine Vision

Die meisten Unternehmer, mit denen ich spreche, haben zumindest eine Vorstellung davon, wie ihre Unternehmenskultur aussehen soll. Aber nur sehr wenige nehmen sich die Zeit, sich zu setzen und die Einzelheiten zu klären. Als erstes empfehle ich allen Geschäftsinhabern, sich ungefähr eine Stunde hinzusetzen und aufzuschreiben, wie ihre Unternehmenskultur aussehen soll. Ich schlage vor, Ihr Telefon und Ihren E-Mail-Client auszuschalten und sich wirklich auf das Gesamtbild zu konzentrieren.

Hier sind einige Fragen, die Sie berücksichtigen und schriftlich stellen möchten:

  • Welche Werte möchten Sie in Ihrem Unternehmen priorisieren?

  • Wie würden sich diese verinnerlichten Werte in ihrem täglichen Verhalten zeigen?

  • Was würde ein externer Beobachter über das Gefühl Ihres Unternehmens bemerken, wenn er einen Tag in Ihrem Büro verbringt?

  • Wie werden Sie diese Werte in Ihren Onboarding-Prozess integrieren?

  • Wie werden Sie diese Werte in Ihre bestehenden Prozesse und Abläufe integrieren?

Einchecken

Sobald Sie Ihre Vision auf dem Papier haben, ist es Zeit, einen genauen Blick auf Ihre aktuelle Unternehmenskultur zu werfen und zu zeigen, wie sie in diese Vision passt. Dies ist eines der schwierigsten Dinge für einen Geschäftsinhaber, da es häufig zu einer Unterbrechung dessen kommt, was sie „wollen“ und was die tatsächliche Realität ist.

Wenn Sie ein Außenseiter wären, würden Sie bemerken, dass sich die beobachtete Kultur an Ihre gewünschte Kultur anpasst und nicht an diese anpasst?

Wie fügen Sie sich als Unternehmer in die Unternehmenskultur ein?

Nehmen wir an, Sie möchten Ihre Mitarbeiter dazu ermutigen, ihre Zeit selbst zu verwalten, und ihnen die Möglichkeit geben, sich auf die wichtigsten Faktoren zu konzentrieren, die das Wachstum Ihres Unternehmens fördern. Sie verwalten jedoch ständig ihre Zeit im Mikromodus, sodass es fast unmöglich ist, eine bestimmte Zeit für die Arbeit an großen Projekten aufzuwenden. Ihre Handlungen widersprechen direkt der Unternehmenskultur, auf die Sie hinarbeiten möchten. Oder vielleicht tun Sie sich selbst schwer damit, die Fokuszeit beiseite zu legen und sie selten oder nie zu einer Priorität zu machen. Ihre Handlungen beeinflussen die Art und Weise, wie Ihre Mitarbeiter ihre Zeit und Energie verwalten.

Nutzen Sie dieses Feedback und diese Erkenntnisse, um Ihre schriftliche Vision der Unternehmenskultur zu verfeinern. Sprechen Sie mit Ihrem Team über diese Vision. Holen Sie sich Ihre Gedanken und Anregungen und überprüfen Sie in jedem Quartal, ob sich etwas geändert hat. Dies ist ein Prozess, der sich über mehrere Monate abspielt und kein einmaliges Ereignis ist. Aber der Aufwand lohnt sich am Ende.

Veröffentlicht am: 13. Februar 2020

Die Meinungen der Kolumnisten von Inc.com sind ihre eigenen, nicht die von Inc.com.



Quelle: Inc.com

Categories: Business

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: