Wenn Sie mit Aktien gehandelt haben, wissen Sie wahrscheinlich, dass der Aktienmarkt unterliegt einem saisonalen Effekt, da zu verschiedenen Jahreszeiten, Monaten oder sogar Wochen die Aktienkurse steigen oder fallen können.

Sie benötigen also nicht nur Geld, um mit dem Handelstag zu beginnen, sondern Sie müssen auch wissen, wie viele Handelstage es ungefähr in einem Jahr gibt und welche Monate für den Handel mit Aktien am volatilsten sind.

Anzahl der Handelstage pro Jahr

Die normalen Handelszeiten für die Nasdaq und der New York Stock Exchange (NYSE) sind Montag bis Freitag von 9:30 bis 16:00 Uhr Eastern Standard Time.

Händler können auch Aktien im Pre-Market- und After-Hour-Markt kaufen oder verkaufen, obwohl die meisten Aktien während der normalen Geschäftszeiten gehandelt werden.

Die Pre-Market-Handelssitzung findet zwischen 8:00 Uhr und 9:30 Uhr ET statt. Die Aktienhandelssitzung außerhalb der Geschäftszeiten findet zwischen 16:00 und 18:30 Uhr statt. ET.

Einige Anleger bevorzugen es, diese verlängerten Handelszeiten zu nutzen, weil sie dem Wettbewerb einen Schritt voraus sind, indem sie schnell auf Pressemitteilungen reagieren, die außerhalb der regulären Handelssitzungen erscheinen.

Aber wie viele Handelstage hat ein Jahr? Nun, technisch gesehen gibt es 252 Handelstage von 365 möglichen in einem bestimmten Jahr an der US-Börse, die sich in etwa 4,85 Handelstage pro Woche aufteilt.

Diese Berechnung ist in folgende Eingaben unterteilt:

Anzahl der Tage im Jahr – Anzahl der Wochenenden – Anzahl der halben Handelstage – Anzahl der Marktferien = Gesamtzahl der Handelstage pro Jahr

Marktferien

Ein Marktfeiertag ist ein nichtwöchentlicher Tag, an dem der Nasdaq Stock Market oder die New York Stock Exchange (NYSE) für diesen Tag geschlossen sind.

Normalerweise ist dieser Feiertag so etwas wie Neujahr oder Weihnachten. Wenn ein Feiertag auf einen Samstag oder Sonntag fällt, gelten für Marktschließungen zwei Regeln:

  • Wenn der Feiertag auf einen Samstag fällt, schließen die Märkte am vorhergehenden Freitag.
  • Wenn der Feiertag auf einen Sonntag fällt, schließen die Märkte am darauffolgenden Montag.

An manchen Feiertagen oder Tagen in der Nähe bleibt die Börse geöffnet.

Die Märkte haben traditionell ganz oder teilweise für die Beerdigung eines US-Präsidenten geschlossen, einschließlich 1994, als sie für einen ganzen Tag für die Beerdigung von Richard Nixon und 2004 nach dem Tod von Ronald Reagan geschlossen waren.

Die jüngste Beobachtung war der 5. Dezember 2018 nach dem Tod von Präsident George H.W. Busch.

Die Börse kann auch aus anderen Gründen als Feiertagen geschlossen bleiben, z. B. aufgrund schwerwiegender technischer Probleme mit der Handelsplattform einer Börse, Terroranschlägen und extremen Wetterereignissen.

Börsenfeiertage 2020

Wie bereits erwähnt, sind die regulären Handelszeiten für den Nasdaq und die NYSE von Montag bis Freitag von 9:30 bis 16:00 Uhr. ET. Die Aktienmärkte bleiben an Feiertagen geschlossen und schließen um 13.00 Uhr. ET an einigen Tagen.

Im Folgenden sind die Marktfeiertage aufgeführt, an denen die NYSE und der Nasdaq im Jahr 2020 vollständig geschlossen sind.

  • Mittwoch, 1. Januar – Neujahr
  • Montag, 20. Januar – Martin Luther King Jr. Tag
  • Montag, 17. Februar – Tag des Präsidenten
  • Freitag, 10. April – Guter Freitag
  • Montag, 25. Mai – Gedenktag
  • Freitag, 3. Juli – Einhaltung des Unabhängigkeitstags am 4. Juli, der auf einen Samstag fällt
  • Montag, 7. September – Tag der Arbeit
  • Donnerstag, 26. November – Erntedank
  • Freitag, 25. Dezember – Weihnachtstag

Die Aktienmärkte schließen um 13.00 Uhr. ET an folgenden Daten im Jahr 2020:

  • Die Aktienmärkte schließen früh um 13.00 Uhr. ET, am Black Friday, der am 27. November landet.
  • Die NYSE und Nasdaq schließen um 13.00 Uhr. ET an Heiligabend, der am Donnerstag, den 26. Dezember stattfindet.

Nachdem wir nun wissen, wie viele Feiertage es im Jahr 2020 gibt, verwenden wir die zuvor erwähnte Formel, um die Anzahl der Handelstage in diesem Jahr zu berechnen.

366 (Anzahl der Tage im Jahr 2020) – 104 (Anzahl der Wochenendtage im Jahr 2020) – 9 (Marktfeiertage) = 253 Tage.

Die volatilsten Monate des Börsenkalenders

Während der Oktober historisch positiv war, gilt er als der volatilste Monat des Jahres, in dem Aktien gehandelt werden.

Seit 1928 lag der prozentuale Spread zwischen dem Höchst- und Tiefststand des S & P 500 im Oktober bei erstaunlichen 8,25%.

In den anderen Monaten seit 1928 lag der durchschnittliche Spread innerhalb des Monats bei 6,41%.

Laut Macro Risk Advisors war Oktober der historisch volatilste Monat, da der CBOE Volatility Index (VIX), der die 30-tägige erwartete Volatilität des US-Aktienmarkts misst, im Monatsverlauf tendenziell seinen Höhepunkt erreicht.

Warum ist der Oktober so volatil?

Einige Analysten glauben, dass die erhöhte Volatilität im Oktober auf die Börsencrashs von 1929 und 1987 zurückzuführen ist, die beide im Oktober stattfanden.

Andere neigen auch dazu, die Unsicherheit zu erwähnen, die durch die Präsidentschafts- und Zwischenwahlen Anfang November entstanden ist. Die Volatilität steigt auch häufig im August, September und November an und geht dann im Dezember zurück, um das Jahr zu schließen.

Der Aktienkurs entwickelt sich jedoch im Januar häufig positiv, da den Händlern mehr frisches Kapital zur Verfügung steht oder sie optimistischer in das neue Jahr blicken. Aktien tendieren auch dazu, sich vor einem dreitägigen Urlaub zu erholen.

Die riskantesten Handelstage des Monats

Es gibt auch mindestens 6 Börsentage an den US-amerikanischen Aktienmärkten, an denen mit ziemlicher Sicherheit eine höhere Volatilität als gewöhnlich zu erwarten ist. Sie beinhalten:

  • Der 1. Tag des Monats
  • Der letzte Tag des Monats
  • Jobbericht am ersten Freitag eines jeden Monats
  • Verdienstankündigungstage (für bestimmte Aktien)
  • Optionsablauf Freitag
  • Tage des Federal Open Market Committee (FOMC) (auch Fed Days genannt)

Endeffekt

Zu wissen, wie viele Handelstage es in einem Jahr gibt, ist wichtig, wenn Sie ein erfolgreicher Aktienhändler werden möchten. Dies hilft Ihnen bei der Entscheidung, wann der richtige Zeitpunkt für den Kauf und Verkauf Ihrer Aktien ist.

Das Herausfinden der Anzahl der Handelstage in einem Jahr, Monat oder einer Woche ist besonders wichtig, wenn Sie Tagesaktien handeln, da Sie Ihre Aktien genau zum richtigen Zeitpunkt kaufen und verkaufen müssen, um Gewinne zu erzielen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es den Händlern ermöglicht, ihre Trades richtig zu planen, um bessere Ergebnisse zu erzielen, wenn sie wissen, wann die Börse eröffnet wird.



Quelle: Fresh off the Blog – Warrior Trading

Categories: Investieren

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: