Das US Marshals Service bereitet die Versteigerung von rund 4.000 beschlagnahmten BTC (+ 40 Millionen US-Dollar) vor. Frühere Verkäufe fielen mit einem aggressiven Abwärtstrend in den Bitcoin-Preischarts zusammen.

Der Verkauf findet am 18. Februar statt. Daher besteht möglicherweise die Möglichkeit, nächste Woche ein günstiges Angebot für Bitcoin zu erhalten, auch wenn Sie sich nicht für die Teilnahme an der Auktion registriert haben.

Wird die Auktion der US-Marschälle einen weiteren Bitcoin-Dump veranlassen?

Hervorzuheben sind die plötzlichen Marktabstürze, die mit den früheren Auktionen der US-Marschälle zusammenfallen Twitter Benutzer Trade or Die (@ TradeorDie31). In der folgenden Tabelle zeigen sie drei weitere Fälle, in denen ein gewalttätiger Docht aufgetreten ist.

Die ersten beiden sind 11. Januar und 22. Januar. Die Regierungsbehörde versteigerte mehr als 3.813 Bitcoin in einem Verkauf, der an beiden Daten stattfand.

Der nächste ist der 19. März 2018. Bei dieser Gelegenheit versteigerten die US-Marschälle 2.170 Bitcoin.

Die Agentur wird am 18. Februar eine weitere Auktion durchführen. Sie wird eine Reihe von vier unterschiedlich großen Bitcoin-Losen verkaufen. Es stehen fünf Lose mit 500 BTC sowie 10 Lose mit 50 und 100 BTC zur Verfügung. Käufer können auch die restlichen 40.54069820 als Teil eines 26. Loses abholen.

Laut einem Beitrag an die US-Marschälle WebseiteDie Agentur beschlagnahmte die BTC aus einer erheblichen Anzahl von Bundes-, Zivil- und Verwaltungssachen. Um die Chance zu haben, einen Teil des BTC bei einer Auktion abzuholen, müssen Sie sich bereits für den Verkauf registriert haben.

Wird die Auktion eine weitere großartige BTC-Kaufgelegenheit schaffen?

Da die Auktion anspruchsvolle Teilnehmer eine Einzahlung von 200.000 US-Dollar leisten und der Marktwert des kleinsten Loses mehr als doppelt so hoch ist, lassen US-Marschälle nicht einfach irgendjemanden ihre beschlagnahmten Bitcoin kaufen. Um Ihnen eine Vorstellung von der Art der Kundschaft zu geben, die wahrscheinlich anwesend sein wird, hat der Milliardär Tim Draper einen beträchtlichen Teil seiner eigenen Bitcoin-Position aus einem ausgewählt frühe Auktion im Jahr 2014.

Das heißt, Sie können den Verkauf möglicherweise immer noch nutzen, ohne überhaupt dabei zu sein, wenn sich die Preisbewegungen in der Vergangenheit wiederholen. Wie Trade or Die kommentiert, könnte der Markt nächsten Dienstag einen großartigen Einstiegspunkt schaffen:

„Bereite dich auf die Dips vor, es ist nur eine Gelegenheit zu kaufen.“

Obwohl das Flash-Crash-Phänomen nicht mit jedem Verkauf von Bitcoin durch die US-Marschälle übereinstimmt (die Agentur hat BTC seit mindestens 2014 versteigert und in jüngerer Zeit zusätzliche Verkäufe getätigt als in der obigen Tabelle dokumentiert), könnten einige taktisch platzierte Kaufaufträge durchaus zu einigen führen schnelle Rückkehr in der Tat.

Verwandte Lektüre: Diese einfache Beobachtung zeigt, dass ein intensiver Bitcoin-Abwärtstrend unmittelbar bevorsteht

Featured Image from Shutterstock.





Quelle: NewsBTC

Categories: Bitcoin & Co.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: