Eine Sache, die ich auf die harte Tour im Geschäft gelernt habe, ist die folgende Umsetzung Neue Ideen sind in der Regel viel schwieriger als die Idee überhaupt zu konzipieren.

Deshalb warne ich meine aufstrebender Unternehmer Kunden gegen die Proklamation gegenüber Investoren, dass sie großartig sind „Idee“ Person. Die Brücke vom Denken und Sprechen zum Tun ist für viele lang und schwierig zu überwinden.

Zum Beispiel habe ich einen Freund mit einem Doktortitel. in Physik, der leidenschaftlich über die Gründung eines Unternehmens zur Herstellung von Batterien mit Atomantrieb spricht. Ich habe versucht, ihn davon zu überzeugen, dass die allgemeine Idee allein kein Geschäft macht. Seine Herausforderung besteht darin, sich auf einen Markt zu konzentrieren, Verbraucher oder Handel, mit einem bestimmten Design, Kosten und Preis. Dann muss er es patentieren und einen Plan erstellen, um Chancen, Wettbewerb und finanzielle Prognosen aufzuzeigen. Ja, es gibt viele Brücken zu überqueren.

Darüber hinaus erfordert die Gründung eines Unternehmens die Führung und Interaktion mit anderen Personen, einschließlich Partnern, Investoren und Kunden. Und du bist noch nicht fertig.

Schließlich erfordert die Implementierung die Bereitstellung von echtem Geld und anderen Ressourcen, die nicht so einfach abgeschrieben werden können wie eine Idee, die ihrer Zeit voraus ist. Es gibt jedoch eindeutig einige positive Schritte, die ich empfehlen kann, um Sie (und ihn) über diese Brücken zu bringen und ein Unternehmen aufzubauen, das eine Chance auf Erfolg hat.

1. Finden Sie einen Mitbegründer, der dort war und das getan hat.

Zumindest beim ersten Mal zahlt es sich für eine Idee aus, einen Partner mit den Geschäftsfähigkeiten zu finden, die Sie noch nicht getestet haben. Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie die Implementierungsentscheidungen auslagern können.

Sie brauchen jemanden, dem Sie vertrauen und von dem Sie jeden Tag lernen können, mit gleicher „Haut im Spiel“.

Zum Beispiel zitiere ich oft die Beziehung zwischen Bill Gates und Steve Ballmer, der Microsoft zusammenwuchs. Bill war anfangs die Idee und der Technologe, während Steve die Geschäfts- und Marketingerfahrung von Proctor & Gamble hatte, um die Geschäftsgleichung zu schließen.

2. Erstellen Sie einen schriftlichen Plan mit Zielmeilensteinen und -metriken.

Ich habe festgestellt, dass der Prozess des Aufschreibens Ihrer Idee mit einem Umsetzungsplan und der Überprüfung dieses Plans mit einem Unternehmensberater Sie dazu zwingen wird, die tatsächlichen Anforderungen für die Umsetzung zu lernen und anzuerkennen.

Mit Zielmessungen können Sie Ihren Geschäftsfortschritt beurteilen.

Ich finde, die besten Geschäftspläne sind keine Bücher, sondern beginnen möglicherweise als einseitiger Aufzugsbereich, der Ihre Geschäftsziele, Probleme und Lösungen, Chancen, Wettbewerbe und Geschäftsmodelle auf den Punkt bringt. Ein vollständiger Plan darf nicht mehr als 20 Seiten umfassen.

3. Nehmen Sie sich Zeit, um von Ihrer Idee zu einem Unternehmen zu gelangen.

Wie viele aufstrebende Unternehmer fühlen Sie sich möglicherweise ungeduldig, wenn Sie Ihr Unternehmen ausrollen. Sie können davon ausgehen, dass die harte Arbeit die Idee fertiggestellt hat und dass Kunden kommen werden, wenn Sie sie bauen. Die Realität ist, dass der Aufbau eines Unternehmens immer länger dauert als Sie denken. Kündigen Sie Ihren Job also erst, wenn die Einnahmen fließen.

Selbst mit dem allgegenwärtigen Internet und den sozialen Medien braucht es heutzutage noch Zeit und Geld, bis sich Ihre Marketing- und Kundenkommunikationsbemühungen auswirken. Erstellen Sie Ihre eigene Marke durch Blogging, Branchenforen und Networking.

4. Bauen Sie ein starkes Team um sich herum auf und lernen Sie von ihnen.

Machen Sie nicht den Fehler, sich bei der Arbeit auf Praktikanten und Familienmitglieder zu verlassen. Stellen Sie nur qualifizierte Teammitglieder ein, denen Sie vertrauen können, und hören Sie auf deren Feedback.

Ihre gute Idee mag von Ihnen stammen, aber ein gutes Geschäft erfordert ein Team. Sie müssen auch von Ihren Kunden lernen. Auf diese Weise können Sie sich anpassen, wenn Sie mehr erfahren oder wenn sich der Markt ändert.

Jeder Startup-Gründer, den ich kenne, egal wie gut seine Idee ist, musste eine oder mehrere Änderungen oder Dreh- und Angelpunkte vornehmen, um sich an die Herausforderungen der realen Welt anzupassen. Sei bereit dafür.

5. Erweitern Sie Ihr eigenes Lernen und Wissen, indem Sie anderen helfen.

Sobald Sie als Ideengeber, der ein Unternehmen implementiert hat, einige Erfolge erzielt haben, können Sie Ihre positiven Auswirkungen ausweiten, indem Sie andere aufstrebende Unternehmer betreuen und coachen, wohltätige Zwecke unterstützen, ein Buch schreiben und auf Führungskonferenzen sprechen.

Zum Beispiel erzählt Bill Gates allen, dass er durch seine philanthropischen Bemühungen weiterhin etwas über das Geschäft gelernt und weitere innovative Innovationen finanziert hat, darunter saubere Kernenergie und globale Gesundheitsdurchbrüche.

Ein Unternehmen zu gründen und zu führen ist kein Hexenwerk, aber es erfordert das Vertrauen und die Führung, um kontinuierlich Entscheidungen zu treffen, mit anderen Menschen zusammenzuarbeiten und die Demut zu erkennen, dass kontinuierliches Lernen und Veränderung erforderlich sind.

Veröffentlicht am: 17. Februar 2020

Die hier von Inc.com-Kolumnisten geäußerten Meinungen sind ihre eigenen, nicht die von Inc.com.



Quelle: Inc.com

Categories: Business

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: