Es gab jedoch eine Sache, die Jobs nicht wusste, obwohl er es vielleicht für wahr gehalten hätte. Meditation beruhigt Sie nicht nur und machen Sie (wie Jobs es sich vorgestellt hat) zu einem besseren Manager. Meditation bewirkt buchstäblich, dass Ihr Gehirn rückwärts altert.

Unter normalen Umständen verschlechtern sich die Gehirne mit zunehmendem Alter. Gemäß Psychologie heute::

„Die Brain-Scan-Technologie zeigt, dass das Altern dazu führen kann, dass das Gehirn schrumpft. Die Nervenbahnen im Gehirn schrumpfen, wodurch die Hohlräume der Liquor cerebrospinalis größer werden und sogar klaffende Löcher im Gehirn zurückbleiben. Schrumpfen tritt in den neuronalen Endästen auf, die die Kontaktpunkte zwischen den Neuronen bilden Menschen können 40% oder mehr der Dopamin-Neuronen verlieren, die die Parkinson-Krankheit verursachen. „

Die Verschlechterung des Gehirns hat viele Symptome. Reflexe werden langsamer. Der Speicher beginnt zu versagen. Es wird schwieriger, neue Dinge zu lernen. Das Denken wird brüchig. Die geistige Ausdauer nimmt ab.

Studien haben gezeigt, dass gutes Essen, Sport und das Lernen neuer Dinge diese schwierigen Symptome lindern können. Es scheint jedoch, dass sich Ihr Gehirn selbst dann weiter verschlechtert, wenn Sie Ihre Symptome behandeln.

  • Verdickt die posterior cingulateDadurch wird der Fokus und das Selbstbewusstsein erhöht.
  • Verdickt die linker HippocampusDadurch wird die Fähigkeit erhöht, Emotionen zu regulieren, zu lernen und sich zu erinnern.
  • Verdickt die temporoparietaler ÜbergangDadurch werden Empathie, Mitgefühl und Perspektive gesteigert.
  • Schrumpfte die AmygdalaDadurch werden Stress und die Wahrscheinlichkeit einer „Flucht oder Kampf“ -Reaktion verringert.

Meditation ist so effektiv bei der Reparatur von Schäden, dass es Ihr Gehirn macht bis zu 25 Jahre jünger als Ihr chronologisches Alter. Da Steve Jobs regelmäßig meditierte, als er im Alter von 56 Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs starb, war sein Gehirn genauso gesund, aktiv und kreativ wie in seiner Jugend. Was sich meiner Meinung nach in der Qualität seiner Arbeit zeigt, die bis zu seinem vorzeitigen Ende weiterhin der Superlative war.

Veröffentlicht am: 17. Februar 2020

Gefällt dir diese Kolumne? Anmelden für Abonnieren Sie E-Mail-Benachrichtigungen und du wirst nie einen Beitrag verpassen.

Die hier von Inc.com-Kolumnisten geäußerten Meinungen sind ihre eigenen, nicht die von Inc.com.



Quelle: Inc.com

Categories: Business

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: