Bitcoin hat sich in den letzten Tagen nicht allzu gut entwickelt und ist am Montag auf 9.500 US-Dollar gefallen, da die Verkäufer damit begonnen haben, ihre Stapel massenhaft zu liquidieren. Dies bedeutete, dass BTC im schlimmsten Fall der aktuellen Korrektur nur knapp 10% unter dem lokalen Hoch von 10.550 USD lag, das letzte Woche festgelegt wurde.

Während dieser Einbruch scheinbar eine starke Umkehrung des entscheidenden Aufwärtstrends darstellt Bitcoin Ein wichtiges Signal deutet darauf hin, dass Bullen erneut die Macht übernehmen und den Vermögenswert wahrscheinlich wieder über 10.000 USD und darüber hinaus drücken werden.

Verwandte Lektüre: Crypto Tidbits: Bitcoin rutscht unter 10.000 US-Dollar, JP Morgan & Ethereum und das Cryptocurrency Crackdown der USA

Bitcoin wird noch höher brüllen, sagt der Indikator voraus

Wenn Sie Crypto Twitter überhaupt durchgesehen haben, kennen Sie wahrscheinlich TD Sequential, einen zeitbasierten Indikator, der vorhersagt, wann ein Asset einen bestimmten Trend oder eine Umkehrung seines aktuellen Trends erkennen wird.

Das Sequential hat die Trends von Bitcoin gut vorhergesagt. Sehr gut. So gut, dass der Schöpfer des Indikators bemerkte in einem Interview mit Bloomberg, dass 13 Kerzen (Signalumkehrungen) wurden beobachtet, als Bitcoin im Dezember 2017 20.000 USD erreichte, als BTC im Dezember 2018 auf 3.150 USD kraterte und nahe dem Höchststand von 14.000 USD im Juni lag.

Der Indikator signalisiert nun, dass Bitcoin kurzfristig eine Umkehrung sehen wird. Analyst Crypto Hamster bemerkte dass der TD Sequential für das Vier-Stunden-Chart gerade eine rote 9 gedruckt hat, was auf eine Erholung in Richtung 10.000 USD und darüber hinaus hindeutet.

Tatsächlich war die vorherige 9-Kerze auf dem Vier-Stunden-Chart ein Vorläufer für einen Anstieg um 10%, der höher war, als der Vermögenswert innerhalb weniger Tage von etwa 9.600 USD auf 10.550 USD gestiegen war.

Langfristiger Trend weiterhin positiv

Was auch immer Bitcoin in naher Zukunft tun wird, Analysten sind überzeugt, dass die Kryptowährung wieder in einen langfristigen Aufwärtstrend eingetreten ist.

Analysten stellten am Montag fest, dass ein wichtiges technisches Signal aufgetreten war: der einfache gleitende 50-Tage-Durchschnitt und der einfache gleitende 200-Tage-Durchschnitt, wobei sich der erstere zum ersten Mal seit fast einem Jahr über den letzteren bewegte.

Für diejenigen, die sich mit technischen Analysen nicht auskennen, wird dieses Ereignis als „goldenes Kreuz“ bezeichnet. Wie Investopedia beschreibt es::

Da Langzeitindikatoren mehr Gewicht haben, zeigt das goldene Kreuz einen Bullenmarkt am Horizont an und wird durch hohe Handelsvolumina verstärkt.

Die Bedeutung davon sollte nicht unterschätzt werden: 2019 erholte sich Bitcoin seit dem Goldenen Kreuz um fast 200%, und das Goldene Kreuz im Oktober 2015 ging einem voraus über 6.000% steigen höher.

Auf der fundamentalen Seite gibt es einen Zusammenfluss von geopolitischen und makroökonomischen Faktoren, die dazu beitragen könnten, den Preis für BTC zu erhöhen. Dazu gehören unter anderem die bevorstehenden Blockbelohnungshalbierung, die Senkung der Zinssätze durch die Zentralbanken, potenzielle Volatilität an den Aktienmärkten und Handelsspannungen zwischen Nationen.

Featured Image from Shutterstock





Quelle: NewsBTC

Categories: Bitcoin & Co.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: