Der Kryptomarkt hat diese Woche einen schlechten Start hingelegt. Aber das hat seine Möglichkeiten, dank Peking einen großen fetten Aufschwung zu verzeichnen, nicht erschöpft.

Die Volksbank von China gab bekannt, dass sie die Zinssätze für ihre mittelfristigen Kredite senkt – von 3,25 Prozent auf 3,15 Prozent. Gleichzeitig wurden Yuan im Wert von 29 Milliarden US-Dollar in das System eingespeist, darunter Pensionsgeschäfte im Wert von 14 Milliarden US-Dollar.

Die Entscheidung zur Lockerung war eine Reaktion auf die zunehmende COVID-19-Pandemie (Coronavirus), bei der bisher mehr als 1.600 Menschen getötet und 50.000 weitere infiziert wurden. China hatte letzte Woche angekündigt, dass es mit einem weitermachen werde Kapitalzuführung von rund 170 Milliarden US-Dollar um seine Wirtschaft vor der Viruspanik zu schützen.

Crypto Rebound Incoming

Der chinesische Anreiz trug dazu bei, den Appetit der Anleger auf risikobehaftete Vermögenswerte zu steigern, was zu Aufwärtsbewegungen am regionalen Aktienmarkt führte. Aber Bloomberg beobachtetEin Teil des neuen Geldes gelangte auch in den Kryptomarkt, und selbst die Vermögenswerte mit der schlechtesten Performance verdreifachten sich.

Omer Ozden von Rocktree Capital – Eine chinesische Anlageberatungsfirma teilte dem Medienmogul mit, dass in ihren Häusern unter Quarantäne gestellte chinesische Händler digitale Vermögenswerte wie Kryptowährungen als „tragfähige Diversifikation“ verwenden, und fügte hinzu, dass sie hauptsächlich Münzen mit geringerer Marktkapitalisierung über die oberste Kryptowährung Bitcoin handelten.

Inzwischen prominenter Makroanalytiker Mati Greenspan sagte, ängstliche Investoren seien bereit, Risiken in alternativen Kryptos einzugehen.

Der Gründer von Quantum Economics fügte hinzu, dass – nach Chinas Ankündigung eines Anreizes in Höhe von 170 Milliarden US-Dollar – die Der Altcoin-Markt übertraf die von Bitcoin deutlichViele Vermögenswerte zweiter Klasse übernehmen die Führung gegenüber der Benchmark-Krypto.

„Altcoins übertreffen Bitcoin seit Anfang dieses Jahres tagtäglich konstant […] Dies bedeutet, dass Investoren Risiken eingehen wollen “, sagte er gegenüber BlockTV.

Globale Wachstumsprognosen nach unten

Während Ökonomen weiterhin die volle Wirkung von Coronavirus Für die Weltwirtschaft deuten frühe Prognosen darauf hin, dass das Wachstum bereits um 0,2 Prozent zurückgegangen ist. Laut Hussein Sayed, dem Chef-Marktstrategen bei FXTM, könnte die schwindende Stimmung die Federal Reserve dazu veranlassen, ein eigenes Konjunkturprogramm einzuführen.

„Ob die Warnung des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell vor den Auswirkungen des Ausbruchs des Coronavirus auf die US-Wirtschaft möglicherweise eine weitere Zinssenkung rechtfertigen wird, bleibt abzuwarten. Spekulanten rechnen bereits mit einer 43% igen Chance auf eine Zinssenkung bis Mitte des Jahres. Er erzählte Kitco.

Zinssenkungen machen einige Analysten optimistisch für Bitcoin- und andere Kryptowährungstoken. Thomas Lee von Fundstrat Global Advisors zum Beispiel sagte Die Märkte sehen eine Lockerung als Zeichen einer Abschwächung des US-Dollars, was wiederum gut für Bitcoin ist.

Angesichts der unmittelbaren Reaktion des Kryptomarkts auf die Lockerungspolitik von PBOC in der vergangenen Woche ist es daher möglich, dass es insgesamt einen massiven Bullen-Run auslöst.





Quelle: NewsBTC

Categories: Bitcoin & Co.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: