Von den fünf reichsten Menschen ist er der einzige, der das Giving Pledge nicht unterschrieben hat, um mindestens die Hälfte seines Nettovermögens zu verschenken. Seine dürftige Spende in Höhe von 900.000 US-Dollar für das vom Waldbrand zerstörte Australien zog Spott. Kylie Jenner mehr versprochen. Mitarbeiter von Amazon haben gegen die schleppende Reaktion des Unternehmens auf den Klimawandel protestiert (Bezos drohte, sie zu feuern). In der Zwischenzeit betrafen die Top-Schlagzeilen über den Amazon-Gründer kürzlich seine Entscheidung Kaufen Sie ein Anwesen in Beverly Hills im Wert von 165 Mio. USD.

Aber Bezos könnte die Dinge umdrehen. Auf Instagram hat er das gestern angekündigt Er spendet 10 Milliarden Dollar – Über 7,7 Prozent seines Nettovermögens – zur Bekämpfung des Klimawandels. Die Mittel gehen an Wissenschaftler, Aktivisten und NGOs, die gegen die Klimakrise kämpfen. Er beabsichtigt, ab diesem Sommer Stipendien zu vergeben. Das Versprechen ist völlig unabhängig von seinem Bezos Day One Fund, der darauf abzielt, Obdachlosigkeit zu bekämpfen und Kindern aus einkommensschwachen Gemeinden zu helfen.

„Der Klimawandel ist die größte Bedrohung für unseren Planeten. Ich möchte mit anderen zusammenarbeiten, um bekannte Wege zu erweitern und neue Wege zur Bekämpfung der verheerenden Auswirkungen des Klimawandels auf diesen Planeten zu erkunden, den wir alle teilen“, schrieb Bezos. Hier ist der komplette Beitrag:

Die Anstrengung mag der Beginn einer Wende in Bezos ‚Ruf sein, mit seinen Milliarden eng gefistet zu sein, aber mindestens eine Gruppe ist noch nicht bereit zu jubeln.

„Eine Hand kann nicht geben, was die andere wegnimmt“, heißt es in der Erklärung.

Was ist Ihre Ansicht: Hat Bezos genug getan, um seinen enormen Reichtum für das Wohl der Allgemeinheit einzusetzen?

Veröffentlicht am: 18. Februar 2020

Die hier von Inc.com-Kolumnisten geäußerten Meinungen sind ihre eigenen, nicht die von Inc.com.



Quelle: Inc.com

Categories: Business

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: