Viele Anfänger denken, dass sie täglich handeln müssen, weil sie es sich nicht leisten können, einen größeren Swing-Trading-Stop-Loss zu setzen. Das größte Risiko eines Tageshandels besteht darin, dass es leicht zu einem Überhandel kommen kann.

In Forex können Sie mit nur 500 USD handeln und trotzdem ein Risiko von 2% pro Trade oder weniger eingehen. Dies ermöglicht aufstrebenden Händlern, ihre Handelsfähigkeiten zu entwickeln, ohne viel Geld zu riskieren.

Wir werden auch den Forex-Markt mit dem vergleichen, was nötig ist, um den Handel in anderen populären Märkten zu schwingen. Da der Swing-Handel in anderen Märkten so viel mehr Geld kostet, glauben Sie vielleicht nicht, dass es möglich ist, ein so kleines Swing-Handelskonto bei Forex zu haben.

Werfen wir einen Blick auf die Mathematik, wie dies möglich ist.

Die Mathematik des Swinghandels mit Nano Lots

Hier ist ein theoretischer Handel, mit dem ich den Wert von veranschaulichen werde Nano-Lose. Dies ist ein Beispiel für RSI Abweichungen.

Das Risiko für diesen Handel beträgt: 0,78083 – 0,74307 = 377,6 Pips

Nehmen wir als nächstes an, Sie riskieren 2% pro Trade. Bei einem 500-Dollar-Konto beträgt das 2% -Risiko 10 Dollar.

Das ist das Beste, was Sie bereit sind, bei diesem Handel zu verlieren.

377 Pips scheinen viel zu sein.

Wenn Sie jedoch mit Nano-Lots handeln, können Sie für nur 0,0001 USD pro Pip handeln. Die Kosten pro Pip variieren je nachdem, welches Währungspaar Sie handeln.

Aber lassen Sie uns das nur als Beispiel verwenden.

Um also 10 $ für diesen Trade zu riskieren, würden Sie das Dollar-Risiko durch die Anzahl der Pips dividieren:

Gesamtrisiko 10 USD / 377,6 Pips Risiko = 0,026 USD Risiko pro Pip

Von dort aus teilen Sie das Risiko pro Pip für den Handel durch die Kosten pro Mindestlosgröße, die 1 Nanolos beträgt:

0,026 USD Risiko pro Pip / 0,0001 USD Risiko pro Nanolos pro Pip = 260 Nanolose

Das ergibt eine Handelsgröße von 260 Nano-Losen.

Nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um zu verstehen, wie mächtig das ist.

Ein Nano-Los hat einen Pip-Wert von 0,0001 $!

Dies ist ein um mehrere Größenordnungen geringeres Risiko als ein Mikrolos, was ich gleich erläutern werde.

Auf diese Weise können Sie ein winziges 500-Dollar-Konto haben und trotzdem mit nur 2% Risiko Swing-Trade betreiben.

Sie können sogar ein kleineres Konto handeln und nur 1% Risiko eingehen.

Was ist, wenn Sie ein 100-Dollar-Konto haben?

Wenn Sie nur 1% riskieren, dann ist das 1 $.

Wenn Sie den gleichen Trade mit 377 Pips Risiko eingegangen wären, könnten Sie den Trade immer noch mit 26 Nano-Lots abschließen!

Auch wenn dieser Geldbetrag Ihr Leben nicht wesentlich verändert, werden Sie sich angewöhnen, das richtige Risiko einzugehen, und können Ihre Handelsstrategie üben.

Das ist super wichtig. Wenn Sie den richtigen Prozess für ein kleines Konto verwenden, wird die Gewohnheit aufgebaut, die für ein größeres Konto sehr hilfreich ist.

Ich weiß, was Sie wahrscheinlich denken. Dies kann eine Menge manueller Mathematik sein, insbesondere wenn sich der Markt bewegt und Sie einige Trades ausführen müssen. Deshalb liebe ich es, TradingView zu verwenden.

Der Trade Entry-Bildschirm führt alle Berechnungen für Sie durch, was es sehr einfach macht. Sie können mehr über TradingView erfahren Hier.

TradingView Trade Entry-Bildschirm

Die Mathematik des Swing-Handels mit Micro Lots

Vergleichen wir nun den gleichen Handel auf demselben Konto, aber den Handel mit Mikrolots. Dies ist die kleinste Losgröße bei den meisten Forex-Brokern.

Es sind 1.000 Einheiten Basiswährung und wenn Sie ein Mikrolot handeln, gewinnen oder verlieren Sie ungefähr 0,10 USD pro Pip. Auch hier variieren die Kosten pro Pip, je nachdem, mit welchem ​​Währungspaar Sie handeln.

Nehmen wir zur Veranschaulichung an, dass jeder Pip 0,10 US-Dollar wert ist.

Auf einem 500-Dollar-Konto mit einem Risiko von 2% riskieren Sie immer noch 10 Dollar.

Bei Mikrolosen haben Sie jedoch eine maximale Stop-Loss-Größe von 100 Pips, um nur 2% zu riskieren.

10 USD Gesamtrisiko / 0,10 USD pro Pip = 100 Pips

Daher müssten Sie entweder den Handel weitergeben oder ein viel größeres Risiko eingehen.

Für diesen Handel müssten Sie 4 Mikrolots handeln, was bedeuten würde, dass Sie ungefähr 8% Ihres Kontos für den Handel riskieren würden.

Es werden nicht zu viele solche Trades verlieren, bevor Sie Ihr Konto aufblasen.

Wenn Sie also ein 500-Dollar-Konto eröffnen und Micro-Lots handeln, ist das tatsächlich so sehr riskant. Wenn Sie jedoch Nano-Lose verwenden, können Sie das richtige Risiko in Bezug auf Ihre Kontogröße eingehen.

… Und je länger Sie im Handel bleiben, desto mehr werden Sie lernen und desto besser werden Sie.

Swing Trading Forex gegen Aktien

NYSE

Es ist auch nützlich, Swing-Trading-Forex mit Swing-Trading-Aktien zu vergleichen, da die Anforderungen an die Kontogröße sehr unterschiedlich sind.

Das erste, was beim Handel an der US-Börse berücksichtigt werden muss, ist die Pattern Day Trader (PDT) -Regel.

Ja, wir sprechen in diesem Beitrag über Swing-Trading, aber wenn Ihre Swing-Trades nicht funktionieren und sich in Day-Trades verwandeln, wirkt sich die PDT-Regel auf Sie aus. Sie könnten in einer Situation stecken bleiben, in der Sie ein perfektes Handels-Setup sehen, aber Sie können den Handel aufgrund von PDT-Einschränkungen nicht annehmen.

Daher ist es nützlich, mehr als 25.000 USD auf Ihrem Konto zu haben, selbst wenn Sie Swing-Trading betreiben.

Selbst wenn Sie sehr vorsichtig sind und die PDT-Regel vermeiden, beschränkt Sie ein kleines Konto auf jeweils nur wenige Trades. Wenn Sie nur 500 $ auf Ihrem Konto haben, können Sie immer nur einen Trade gleichzeitig haben.

… Und Provisionen berücksichtigen.

Die meisten Discount-Börsenmakler berechnen etwa 7 USD pro Trade. Es kommen mehr Broker ohne Provision wie Robinhood heraus, aber Sie werden mit diesen Brokern immer noch einen kleinen Spread zahlen.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie zahlen 14 USD pro Trade. Das sind 2,8% eines 500-Dollar-Kontos. Es wird sehr schwer sein, einen Gewinn zu erzielen, wenn Sie sich zu Beginn jedes Handels bereits in einem anständigen Loch befinden.

Wenn Sie also Handelsaktien schwingen möchten, benötigen Sie mindestens 2.000 USD auf Ihrem Konto, und ein Konto von 10.000 USD wäre ein viel sichererer Ausgangspunkt. Da die Aktienkurse stark variieren können, ist es besser, mit einem größeren Konto vorbereitet zu sein.

Swing Trading Forex gegen Futures

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Anforderungen an den Handel mit Aktien hoch sind, benötigen Swing-Trading-Futures noch mehr Kapital. Schauen wir uns zum Beispiel einen Mini-Futures-Kontrakt an.

Ein beliebter ist der S & P E-mini. Dies sind die Spezifikationen aus dem CME-Website.

E-Mini-Futures

Die wichtige Zahl hier ist der Dollarwert pro Tick. Ein Tick ist die kleinste Bewegung auf diesem Markt, wie ein Pip in Forex.

Sie verdienen oder verlieren jedes Mal 12,50 USD, wenn sich der Markt bewegt!

Um einen Markt wie diesen zu schwingen, müssen Sie mindestens 50.000 USD auf Ihrem Handelskonto haben und mehr ist besser.

Wie viel Geld brauchen Sie, um den Handel für den Lebensunterhalt zu schwingen?

Handel auf dem iPhone

Das ist der wahre Grund, warum Sie diese Frage gegoogelt haben, oder?

Bevor ich diesen Beitrag beende, wollen wir untersuchen, wie viel von einem Konto Sie benötigen würden, um den Handel für den Lebensunterhalt zu schwingen.

Wenn Ihnen jemand sagt, dass jeder $ X braucht, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, weiß er nicht, wovon er spricht.

Es gibt viele Variablen, die bestimmen, wie viel es kostet, den Handel für den Lebensunterhalt zu schwingen. Daher ist es unmöglich, eine Pauschalnummer zu haben, die für alle funktioniert.

Hier sind die wichtigsten Dinge zu beachten:

  • Ihre Lebenshaltungskosten
  • Das Lifestyle-Level, das Sie beibehalten möchten
  • Wen unterstützen Sie sonst noch?
  • Wie viel möchten Sie jeden Monat sparen?
  • Welche anderen Kosten würden Ihnen durch den Vollzeithandel entstehen (Krankenversicherung usw.)?
  • Die Zuverlässigkeit und Rendite Ihrer Handelsstrategie
  • Wie werden Sie mit einem Trading Drawdown umgehen?

Das Beste, was Sie tun können, ist, ein verlässliches Einkommen zu haben, während Sie lernen, zu handeln. Bauen Sie Ihre Ersparnisse mit Ihren Handelsgewinnen auf.

Sobald Sie in der Lage sind, das 2-3-fache Ihres aktuellen Einkommens mit dem Handel zu erzielen, können Sie den Swing-Handel in Vollzeit in Betracht ziehen. Wenn sich herausstellt, dass Sie durch die Arbeit Geld verlieren, ist es wahrscheinlich an der Zeit, Ihren Job zu kündigen und zu handeln.

…oder vielleicht nicht.

Sie können jederzeit Ihren Job behalten oder sogar einen Teilzeitjob haben, um eine verlässliche Einnahmequelle zu haben. Es hängt nur von Ihren Zielen ab, womit Sie sich wohl fühlen und von Ihren anderen Verpflichtungen.

Der beste Ausgangspunkt ist die Verfolgung Ihrer Ausgaben. Denken Sie daran, Polster hinzuzufügen, um Notfälle zu berücksichtigen. Sie können nicht erkennen, wie viel Sie ausgeben.

Auf der anderen Seite werden Sie möglicherweise nicht erkennen, wie niedrig Ihre monatlichen Kosten sind. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, ist es viel einfacher, Ihr Einkommen durch Handel zu ersetzen.

Fazit

Swing-Handel kann Händlern die Freiheit geben, die Charts nur einige Male am Tag zu überprüfen. Viele Anfänger haben jedoch den Eindruck, dass sie keinen Swing-Trade durchführen können, weil ihr Konto zu klein ist.

Während dies in anderen Märkten wie den Aktien- und Terminmärkten der Fall sein kann, ist Forex insofern einzigartig, als Sie Nano-Lots handeln können und dennoch das richtige Risiko für Ihre Handelspsychologie, Handelsstrategie und Kontogröße eingehen.

Wenn Sie Fragen zu diesem Beitrag haben, würde ich gerne von Ihnen hören! Hinterlasse unten einen Kommentar…



->





Quelle: Trading Heroes

Categories: Trading

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: