Das Ergebnis ist, dass Sie häufig einen großen finanziellen Erfolg haben und wichtige Kunden verlieren, bevor Sie feststellen, dass die Änderung nicht funktioniert hat. Es gibt einen besseren Weg.

Zum Beispiel war Apple vor einigen Jahren so überzeugt, dass sein neues Apple III-Modell ein Gewinner sein würde, dass sie es allgemein einführten, anstatt es zu tun kontrollierte Freigabe zuerst mit einigen Schlüsselkunden. Das Ergebnis war ein enormer negativer Qualitätsverlust für Apple auf dem Markt, der hätte vermieden werden können, und hohe Reparaturkosten, deren Wiederherstellung Jahre in Anspruch nahm.

Ich habe gerade ein neues Buch fertiggestellt, Experimentieren funktioniertStefan H. Thomke, Professor an der Harvard Business School, der zeigt, wie sich Experimente auszahlen, beschreibt Best Practices und liefert einige großartige Beispiele für den richtigen Prozess.

Er entlarvt auch die häufigsten Mythen, die ich über Geschäftsexperimente gehört habe, einschließlich der folgenden:

1. Experimentiergetriebene Innovation wird die Intuition töten.

Bevor Sie experimentieren können, benötigen Sie noch Intuition und Kreativität, um Innovationen zum Testen zu entwickeln. Experimente ergänzen also die Intuition und schließen sich nicht gegenseitig aus.

Leider hat sich selbst die Intuition von Experten bei der Vorhersage des Kundenverhaltens als unzuverlässig erwiesen, daher brauchen wir beides.

2. Experimente führen zu inkrementellen, aber keinen großen Änderungen.

Inkrementelle Änderungen haben sich als weniger riskant erwiesen, und mehrere kleine Änderungszyklen, die schnell durchgeführt werden, führen häufig zu einem Durchbruch. Selbst große Änderungen, wie ein neues Geschäftsmodell, können nur wenige Elemente enthalten und durch ein Experiment validiert werden.

Zu viele Faktoren gleichzeitig zu ändern, ist niemals ein kluges Risiko.

3. Wir nehmen so wenige Änderungen vor, dass wir keine formalen Testwerkzeuge benötigen.

Das Tempo des Wandels, um im heutigen Geschäft wettbewerbsfähig zu bleiben, nimmt weiter zu. Jedes Unternehmen muss nach vorne schauen, um mit Amazon und Booking.com Schritt zu halten, die jedes Jahr Hunderte oder Tausende von Änderungen einführen. Jetzt ist es an der Zeit, Ihre Prozesse und Tools zu aktualisieren.

4. Brick-and-Mortar-Unternehmen haben nicht genügend Transaktionen.

Während Online-Händler eine Stichprobe als fünfzigtausend Kunden definieren, kann eine realistische Testgruppe für ein physisches Geschäft Dutzende oder weniger sein.

Eine große Stichprobe führt jedoch nicht unbedingt zu besseren Daten. Darüber hinaus zeigt auch eine kleine Stichprobengröße statistisch gültige Ergebnisse für große Änderungen.

5. A / B-Tests wurden häufig mit nur bescheidenen Ergebnissen durchgeführt.

Diese Art von Experiment gibt es schon seit langer Zeit, und viele Führungskräfte haben eine unangemessene Erwartung, dass die kumulierten geschäftlichen Auswirkungen mindestens die Summe der Ergebnisse sein sollten.

In der Realität stehen jetzt bessere Techniken zur Verfügung. Überspringen Sie also keine Experimente, die auf alten Nachrichten basieren.

6. Big Data zeigt schnell Ergebnisse an, sodass Experimente Zeit verschwenden.

Analysen zeigen Ergebnisse, während Experimente die Ursache isolieren. Diese ergänzen sich also tatsächlich, und das Verständnis der Kausalität ist für wirksame Folgeverbesserungen erforderlich.

Die Verwendung der Intuition zur Ableitung der Ursache ist unzuverlässig und im Falle von Medikamenten sogar gefährlich.

7. Experimente mit Kunden ohne Zustimmung sind unethisch.

Natürlich muss jedes neue Angebot für Kunden rechtmäßig und ethisch einwandfrei sein, und jedes Geschäftsmodell und Produkt ist im Wesentlichen ein Experiment zur Bereitstellung eines maximalen Kundennutzens.

Ein größeres ethisches Risiko besteht darin, nicht zu experimentieren und auf eine Änderung zu verzichten, die für die Steigerung dieses Werts entscheidend ist.

Kunden zu täuschen oder sie zu überreden, Dinge zu tun, die gegen dieses Wertziel verstoßen, macht keinen Sinn und wird auf lange Sicht einfach nicht funktionieren. Daher ist es sinnvoll, so transparent wie möglich zu sein und Ihre Tests so schnell wie möglich durchzuführen.

Um diesen Mythen entgegenzuwirken, gibt es immer mehr Beweise dafür, wie wichtig es ist, in Ihrem Unternehmen eine Geschäftsexperimentkultur aufzubauen, als sich auf Intuition oder Blindflug zu verlassen.

Die Tools sind da draußen, um Daten in Echtzeit zu sammeln und die Analyse bereitzustellen, die Sie niemals manuell durchführen könnten, um zu zeigen, welche Innovationen mit Kunden zusammenarbeiten und welche nicht dazu beitragen.

Mit Blick auf die Zukunft, wenn die Kunden anspruchsvoller werden und der Wettbewerb weltweit weiter zunimmt, ist die Fähigkeit, schneller und effektiver zu iterieren, der Schlüssel für Ihr Überleben und Wachstum.

Es ist an der Zeit, genau zu prüfen, wie Sie und Ihr Unternehmen heute Änderungsentscheidungen treffen, um sicherzustellen, dass Sie für die Änderungen bereit sind, die Ihre Kunden morgen von Ihnen erwarten.

Veröffentlicht am: 20. Februar 2020

Die hier von Inc.com-Kolumnisten geäußerten Meinungen sind ihre eigenen, nicht die von Inc.com.



Quelle: Inc.com

Categories: Business

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: