Trotz des weit verbreiteten, offensichtlichen Missverständnisses hatte Binance offenbar nie Büros in Malta. Changpeng Zhao, Laut dem CEO und Gründer der Plattform arbeitet die Krypto-Börse ohne festen Hauptsitz.

Er fügt hinzu, dass Binance bestrebt ist, eine „echte dezentrale autonome Organisation“ zu werden.

Trotz allem, was Sie vielleicht gehört haben, ist Binance kein „Malta-basierter Krypto-Austausch“.

Nach a Erklärung Von der Malta Financial Services Authority (MFSA) hat die beliebte Krypto-Asset-Börse Binance noch nie eine Lizenz in der Gerichtsbarkeit erhalten. Die Agentur kommentiert einen „Teil der Medien“, in dem der Handelsplatz als „in Malta ansässiges Kryptowährungsunternehmen“ beschrieben wird.

Es ist verständlich, warum sich viele auf die Kryptoindustrie konzentrierten. NewsBTC enthalten, kam zu dem Schluss, dass Binance auf der Blockchain-freundlichen Insel von basiert Malta. Immerhin die Firma selbst angekündigt dass es 2018 in die Nation umzog.

Später im selben Jahr Malta heute berichteten über den Krypto-Austausch, in dem ein Memorandum of Understanding über ein Wohltätigkeitsunternehmen zwischen dem Unternehmen und dem Trust des maltesischen Präsidenten unterzeichnet wurde. Angesichts der Tatsache, dass Malta zuvor progressive, für Krypto-Startups geeignete Gesetze erlassen hat und sein Premierminister Josep Muscat ein begeisterter ist Fan Von Blockchain Tech schienen alle Teile zu passen.

Trotz der zahlreichen gegenteiligen Beweise scheint es nun so zu sein, dass Binance, wenn sie keine Geschäftsinteressen in Malta hatte, nicht bei der Finanzaufsichtsbehörde des Landes registriert war. Changpeng Zhao, der CEO des Krypto-Handelsplatzes, antwortete heute auf die öffentliche Erklärung der MFSA, dass das Unternehmen nie einen offiziellen Hauptsitz auf der Insel habe.

Zhao nannte die zügellose Fehlmeldung eine „Mischung aus Wahrheit, FUD und Missverständnissen“ und erklärte, dass die Geschichte nicht einmal „brechen“ sollte.

Im Anschluss Tweets Zhao schrieb darüber, dass Blockchain eine „neue Welt“ ermöglicht hat, in der das Hauptquartier nicht mehr benötigt wird. Er fügt hinzu, dass das Unternehmen jedoch Lizenzen in verschiedenen Teilen der Welt besitzt.

Nach der heutigen öffentlichen Bekanntmachung gehört Malta eindeutig nicht dazu. Die MFSA sagt auch, dass sie jetzt das frühere Engagement des Unternehmens in der Nation untersucht.

Nur wo ist Binance registriert?

Zhao behauptet, dass Binance so dezentral wie möglich arbeitet. Er sagt, dass das Unternehmen „die Weichen stellt“, um „eine echte DAO (dezentrale autonome Organisation)“ zu werden.

Während diese Aussagen in Tweets großartig klingen, werden sie die Regulierungsbehörden nicht gerade beruhigen. Nur weil seine Führungskräfte gerne reisen, heißt das nicht, dass sie von vielen Verpflichtungen befreit sind, tatsächlich ein Unternehmen zu sein.

Laut den 2017 eingereichten Unterlagen sind viele Marken von Binance in George Town registriert. Cayman Inseln. In der Zwischenzeit werden Bemühungen wie Binance US und andere gebietsspezifische Ableger der Krypto-Börse jeweils in ihren jeweiligen Gerichtsbarkeiten registriert. Abgesehen davon scheint das Unternehmen wirklich keinen festen Wohnsitz zu haben, was bedeutet, dass Zhao möglicherweise näher an seiner offensichtlichen Vision der Dezentralisierung ist, die einige sicherlich gerne zugeben würden.

Verwandte Lektüre: Der Flash-Crash von Bitcoin war ein „gesunder Rückzug“, der große Impulse katalysieren konnte

Featured Image from Shutterstock.





Quelle: NewsBTC

Categories: Bitcoin & Co.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: