Es wird oft argumentiert, dass Bitcoin überlegen ist Gold auf mehrere Arten. Es ist teilbarer, einfacher zu transportieren und zu lagern und programmierbar.

Bitcoin ist auch seltener als Gold. In der Tat, da der Emissionssatz des ehemaligen Vermögenswerts kurz vor einem dramatischer Schnitt, Letzteres ist zu jedem Zeitpunkt anfällig für massive Inflation.

Wie knapp ist Gold?

Nach a Bericht im News18Eine kürzlich durchgeführte geologische Untersuchung hat in Indien mehr als 3.000 Tonnen Gold aufgedeckt. Die Regierung des Bundesstaates Uttar Pradesh versucht, das Gold zu versteigern, bevor es überhaupt aus dem Boden ist.

Der Geological Survey of India und die Direktion für Geologie und Bergbau in Uttar Pradesh berichteten, dass Metallreserven im Dorf Hardi in der Region Kone und in Son Pahahi in Mahuli bestätigt wurden. Die Umfrage ergab fast 650 Tonnen Gold am ersteren Standort und über 2.943 Tonnen am letzteren.

Nach a Bericht Bis heute wurden weltweit rund 190.000 Tonnen Gold abgebaut. Die jüngste Entdeckung in Indien bedeutet daher einen sofortigen Anstieg des gesamten zirkulierenden Angebots des Vermögenswerts um zwei Prozent. Oder es wird, sobald Bergleute es aus dem Boden ziehen.

Bitcoin: Ein Sounder Geld als Gold?

Die Entdeckung unterstreicht die Fehlbarkeit von Gold und die Überlegenheit von Bitcoin in Bezug auf ein Anlagevermögen. Bitcoin ist nicht nur billig zu teilen, zu lagern und zu transportieren, sondern auch viel seltener als Gold.

Satoshi NakamotoWer auch immer er, sie, sie oder es war, entwarf ein ausgeklügeltes Sicherheitsmodell und eine Anreizstruktur, um sicherzustellen, dass es nur 21 Millionen Bitcoin geben würde. Gold hingegen ist im Universum vergleichsweise reichlich vorhanden.

Viele Meilen unter jedem unserer Füße befindet sich eine riesige Menge Gold. Nach einem ABC Science ArtikelIm Erdkern befindet sich genug Gold, um den Planeten vollständig mit einer halben Meter Schicht zu bedecken.

Dabei wird Gold nicht berücksichtigt, das es im Universum mit Sicherheit gibt. Wie NewsBTC Kürzlich berichtete die NASA, sie habe einen massiven Asteroiden entdeckt, der Gold im Wert von rund 10 Billiarden US-Dollar enthält vergangenes Jahr. Die Raumfahrtbehörde sagt auch, dass es nach der Beute im Jahr 2022 geht.

Das Wertversprechen von Gold könnte vor 5.000, 500 oder sogar 100 Jahren absolut solide ausgesehen haben. Mit den technologischen Fortschritten, die eine immer genauere geologische Vermessung ermöglichen, und den Möglichkeiten der Raumfahrt, die Reisen zu entfernten Asteroiden ermöglichen, um den Reichtum des Kosmos nach Hause zu bringen, sieht es jedoch viel wackeliger aus.

Das ist auch okay. Geld ist schließlich eine Technologie, und die Technologie ändert sich ständig. Während die Geschichte deutlich macht, dass ein hartes Geld wie Gold oder Bitcoin wichtig ist, gibt es nichts zu sagen, dass eine Technologie, die einem perfekten Geldwert näher kommt, nicht stören kann, was lange zuvor gedient hat.

Verwandte Lektüre: Könnte Crypto Exchange Coinbase Tezos zum Mond pumpen?

Featured Image from Shutterstock.





Quelle: NewsBTC

Categories: Bitcoin & Co.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: