Bitcoin riskiert massive Preisrückgänge unter 9.000 USD als historisch korrektes Fraktal zeigt die Ausverkaufsstimmung der Händler an.

Die Tendenz der Benchmark-Kryptowährung, das Niveau von 8.750 USD erneut zu testen, nahm zu, nachdem sie letzte Woche ein zinsbullisches Umkehrmuster bestätigt hatte. Synchronisiert als DojiDer Indikator ist in der Regel eine Sitzung, bei der der Kerzenhalter eines Vermögenswerts fast die gleiche Eröffnungs- und Schlussrate aufweist. Technische Analysten betrachten dies als Zeichen einer Trendumkehr.

Aufgrund der Performance von Bitcoin in der letzten Woche wurde der Markt bei 9.920 USD geöffnet und bei 9.965 USD geschlossen. Dies geht aus Daten hervor, die von Coinbase Exchange abgerufen wurden. Inzwischen ist die Die Kryptowährung begann heute in einem negativen Bereich in der neuen Woche. Die gesamte Preisbewegung erinnerte an einen ähnlichen Schritt im Mai 2019.

Doji-Kerze zeigt Trendumkehr an | Quelle: Kong BTC

Prominenter Marktanalyst KongBTC notiert Die Bildung einer wöchentlichen Doji-Kerze durch Bitcoin im Mai 2019 führte zu einem massiven Preisverfall. Der Vollzeit-Trader erwartete, dass die Trader eine ähnliche Ausverkaufsstimmung erleben würden, da Bitcoin weiterhin unter einem strengen Widerstandsbereich von 10.000 bis 10.500 USD begrenzt bleibt.

„Letztes Mal [Doji] Es folgte ein Dump von 12,3% “, schrieb KongBTC. „Diesmal würde uns ein Dump von 12,3% auf ein wöchentliches Schlüsselniveau von 8.750 USD bringen.“

Schwache Hände

Das Das technische Abwärtsziel schien erreichbar zu sein auch wegen eines Mangels an bullischer Stärke über dem 10.000-Dollar-Niveau.

Händler in den letzten zwei Wochen schienen zu ängstlich, neue Long-Positionen über diesem Widerstand einzugehen. Auch im Bereich über der fünfstelligen Bewertung waren das Handelsvolumen und die Dynamik schwächer, was die Wahrscheinlichkeit bestätigt, dass Bitcoin neue kurzfristige Tiefststände verzeichnet.

Investment-Guru DonAlt sagte heute früher Dieses Bitcoin würde wahrscheinlich unter dem Widerstand von 10.000 USD bleiben, was bedeutet, dass ein Lauf unter 9.000 USD höchstwahrscheinlich früher oder später stattfinden wird.

„Meiner Meinung nach sieht es immer noch gut nach Bären aus“, sagte DonAlt. „Angesichts des Gegentrends habe ich meinen Stop um einen weiteren Schritt knapp über 10.000 US-Dollar nach unten verschoben.“ Wenn ich richtig liege, werden wir eine ganze Weile lang keine 10000 US-Dollar mehr sehen. „

Bitcoin Bulls immer noch verantwortlich

Während Doji wie ein Alarm für einen tauchenden Bitcoin-Preis klingt, zeigt die Kombination mit anderen wichtigen Mustern ein leicht bullisches Bild.

Der Relative Strength Index (RSI) von Bitcoin zeigt beispielsweise an, dass der Kryptowährung ist noch unterkauft. Inzwischen hat Bitcoin einen entscheidenden Widerstandsbereich überschritten, der durch seinen gleitenden Durchschnitt von 50 Wochen definiert ist. Daher hat die Kryptowährung noch Raum, um den Bullenlauf fortzusetzen, der bis 2020 bereits um mehr als 32 Prozent angestiegen ist.

Bitcoin, Kryptowährung, Krypto

Die wichtigsten Bitcoin-Indikatoren sehen optimistisch aus Quelle: TradingView.com, Coinbase

Die aktuelle Doji-Formation könnte jedoch auch eine „Kreisel, ’- ein Kerzenmuster, das Schwäche im aktuellen Trend signalisiert, aber keine Umkehrung. Insgesamt bedeutet dies, dass die Händler möglicherweise in einer Pattsituation sind, sodass sie möglicherweise an Dynamik gewinnen, um den Aufwärtstrend fortzusetzen.





Quelle: NewsBTC

Categories: Bitcoin & Co.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: