Bitcoin, wie von einer Reihe von Analysten angegeben, ist „kotzen“. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels ist die Kryptowährung an den meisten großen Krypto-Börsen mit 8.850 US-Dollar gesunken BTC in den letzten 24 Stunden eine Performance von -5% zu verzeichnen.

Diese Preisaktion in den letzten 24 Stunden hat BitMEX-Positionen im Wert von 55 Mio. USD liquidiert. pro Daten von Skewund schüttelte die vielen Investoren aus, die hatten sehnte sich nach BTC in den niedrigen 9.000 Dollar, erwartet eine Rendite auf 10.000 USD und darüber hinaus.

Da der Ausverkauf keine Anzeichen für ein Nachlassen zeigt – der Bitcoin-Preis tendiert weiter nach unten, während ich dies schreibe (jetzt bei 8.800 USD) -, sagen Analysten, dass es Zeit ist, die Charts genau im Auge zu behalten, denn BTC nähert sich schnell den wichtigsten Niveaus von Unterstützung.

Bitcoin at Key unterstützt laut Analysten rund 8.800 US-Dollar

Laut einer Reihe von Analysten befindet sich Bitcoin derzeit in einer wichtigen Unterstützungsregion, die gelten sollte, wenn eine bullische Erzählung in Zukunft angepriesen werden soll.

Filb Filb – ein äußerst genauer Kryptowährungshändler, der die Preisaktion von Bitcoin für das gesamte vierte Quartal und die anschließende Erholung bis Januar und Anfang Februar anrief – kürzlich veröffentlicht Die folgende Grafik zeigt, dass BTC in eine Region mit „Unterstützungskonfluenz“ eingetreten ist.

Insbesondere stieß es gerade auf den wesentlichen gleitenden 200-Tage-Durchschnitt, der laut Analysten für BTC von entscheidender Bedeutung ist, da dies bestätigen würde, dass die Bull Run-Erzählung am Leben bleibt. Filb Filb behauptet, dass dies eine Region ist, die Händlern die Möglichkeit bieten sollte, sich auf „gute Risiko-Rendite-Longs“ einzulassen.

Es gibt auch Big Chonis, einen anderen bekannten Kryptowährungshändler. wer hat es bemerkt dass Bitcoin sich gerade dem unteren Band der einwöchigen Ichimoku-Wolke nähert, jetzt bei 8.500 US-Dollar.

Während die beiden Analysten derzeit unterschiedliche Niveaus im Auge haben, ist das Thema klar: Wenn BTC diese Region nicht hält, könnte dies auf eine Rückkehr zu einem entscheidenden mittelfristigen Bärentrend hindeuten, wie ein Schlusskurs unter der Ichimoku-Wolke und der gleitende 200-Tage-Durchschnitt nahelegen würden eine Umkehrung zu einem mittelfristigen Bärentrend.

Nur ein Bottom Wick?

Zwar gibt es Befürchtungen eines erweiterten Bärenmarktes, doch sind einige davon überzeugt, dass die jüngste Preisbewegung nur einen Tiefpunkt im langfristigen Trend von Bitcoin darstellt. Cryptogainz, ein beliebter Kommentator und Händler, schrieb erst kürzlich:

„Wenn 8,5.000 Höhlen, bieten noch schwerere Gebote 8,2.000. Wenn 8,2k Höhlen, monströse Gebote bei 7,8k. $btc ist makro bullisch. Alles, was dieser Pushdown bewirkt, ist wahrscheinlich, dass ein monströser unterer Docht in einem höheren Zeitrahmen entsteht. “

Seine Behauptung, dass Bitcoin weiterhin „makro-bullisch“ ist, wurde von einer Reihe anderer Analysten und Investoren bestätigt, wie beispielsweise Willy Woo, der im Dezember vorschlug, dass On-Chain-Kennzahlen darauf hindeuten, dass sich BTC immer noch mitten in einem Bullen-Run befindet.

Featured Image from Shutterstock





Quelle: NewsBTC

Categories: Bitcoin & Co.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: