Die jüngste Preisaktion von Bitcoin hat der zinsbullischen Marktstruktur, die die Kryptowährung in den letzten Monaten bilden konnte, enormen Schaden zugefügt. Viele Analysten stellten nun fest, dass die Krypto für einen weiteren Abwärtstrend bereit sein könnte.

Ein Top-Analyst merkt jetzt an, dass ein technischer Indikator, der Probleme für die nächste Position der Benchmark-Kryptowährung aufzeigt, die Finanzierungsrate auf wichtigen Margin-Handelsplattformen ist.

Wenn BTC kurzfristig einen bemerkenswerten Abwärtstrend beginnt, ist es sehr wahrscheinlich, dass dies Schockwellen auf dem gesamten aggregierten Kryptomarkt auslösen wird, was dazu führt, dass viele große Altcoins, die eine starke Aufwärtsbewegung verzeichnet haben, massive Verluste verzeichnen.

Die Finanzierungsrate von Bitcoin ist ein Problem für die nächste Richtung der Krypto

Am vergangenen Sonntag, nur wenige Minuten nach Bitcoin wöchentlicher AbschlussDie Krypto erholte sich bis zu einem Höchststand von 10.000 US-Dollar, bevor sie einen erheblichen Widerstand fand, der ihren Aufwärtstrend stoppte und einen bemerkenswerten kurzfristigen Ausverkauf auslöste.

Ein Nebenprodukt dieser Baisse ist die Tatsache, dass Bitcoin Finanzierungsrate Für Long-Positionen auf wichtigen Margin-Handelsplattformen ist dies derzeit unglaublich hoch, was kein zinsbullisches Zeichen ist.

Jacob Canfield, ein führender Kryptowährungsanalyst und -händler, sprach kürzlich in einem Tweet darüber und sagte seinen Anhängern, dass der Anstieg der Long-Position-Finanzierungsrate bei fallendem BTC-Preis „überhaupt nicht bullisch“ sei.

„Die Finanzierung von Bitcoin ist momentan wirklich verrückt. Wie können wir 7% senken und Spikes für Longs finanzieren? Das… ist überhaupt nicht bullisch. “

Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt die Finanzierungsrate von Bitcoin für BitMEX bei positiven 0,0404%, was bedeutet, dass die derzeit in Long-Positionen müssen diejenigen in Short-Positionen auszahlen. Dies deutet darauf hin, dass die Bullen übermäßig zuversichtlich sind und ihre Positionen möglicherweise als Treibstoff für einen großen Long Squeeze dienen.

Der nächste große BTC-Ausverkauf könnte Schockwellen im gesamten Altcoin-Markt auslösen

Während des Aufwärtstrends von Bitcoin im Jahr 2020 gibt es unzählige Beispiele für kleinere Kryptos, die Bitcoin deutlich übertroffen haben, was unter bullischen Marktbedingungen nicht ungewöhnlich ist.

Wenn BTC in Abwärtstrends eintritt, tendieren Altcoins jedoch dazu, die Benchmark-Kryptowährung, die bereits heute zu beobachten ist, deutlich zu übertreffen.

Zur Zeit, Äther, XRP, Litecoin und Bitcoin Cash notieren alle um knapp 5%, während BTC nur um 2,5% notiert.

Einige der Kryptowährungen mit der besten Performance im Jahr 2020 – darunter Tezos und Chainlink – wurden vom heutigen Ausverkauf hart getroffen und gingen um 10% bzw. 8% zurück.

Wenn Bitcoin weiterhin bärisch ist, während es sich seiner wichtigsten Unterstützung in der Region mit weniger als 9.000 US-Dollar nähert, ist es sehr wahrscheinlich, dass Altcoins bald beträchtliche Verluste verzeichnen werden, die die von BTC übertreffen.

Featured image from Shutterstock.





Quelle: NewsBTC

Categories: Bitcoin & Co.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: