Ethereum (ETH) war dem starken Verkaufsdruck ausgesetzt, dem Bitcoin und andere wichtige Altcoins in den letzten Tagen ausgesetzt waren. Der intensive marktweite Abschwung führte dazu, dass viele Analysten die Märkte bärisch machten.

Kurzfristig ist es sehr wahrscheinlich, dass die ETH weitere Abwärtsbewegungen verzeichnen wird, die durch die derzeitige Bereinigung ihrer Bestände durch Bergleute weiter verstärkt werden könnten, was möglicherweise einen erheblichen Druck auf die Kryptowährung ausüben könnte.

Dieser Verkaufsdruck durch Bergleute kommt auch, wenn sich die technische Situation der Kryptowährung verschlechtert und der Höhepunkt dieser Faktoren möglicherweise die Tore für weitere Verluste öffnet.

Das Ethereum zeigt intensive Anzeichen von Bärigkeit, während die Bullen darum kämpfen, Stärke aufzubauen

Zum Zeitpunkt des Schreibens Äther handelt über 5% bei seinem derzeitiger Preis von 223 USD, was einen bemerkenswerten Rückgang gegenüber den Tageshochs von 235 USD darstellt, die gestern festgelegt wurden, als Bullen versuchten, eine gewisse Aufwärtsdynamik zu katalysieren.

Diese Rallye stieß jedoch auf erheblichen Verkaufsdruck, was zu einer bemerkenswerten Ablehnung führte, die den starken Abwärtstrend der Kryptowährung weiter bestätigte.

Kurzfristig ist es wahrscheinlich, dass die aggregierter Kryptomarkt wird weitere Verluste verzeichnen, da Bitcoin unter seiner Schlüsselunterstützung von 8.700 USD weiter seitwärts handelt.

Escobar, ein bekannter Kryptowährungsanalyst auf Twitter, sprach kürzlich in einem Tweet über Ethereum und stellte fest, dass eine „rote Pille“ passieren könnte, während er sich auf ein bärenförderndes Szenario bezog, in dem die ETH unter 200 US-Dollar fällt.

„ETH – Bounce sieht schwach aus, rote Pille könnte passieren“, erklärte er.

Bergleute der ETH beginnen mit dem Abladen ihrer Bestände

Ein Mangel an technischer Stärke ist derzeit nicht das einzige, gegen das man zählt Die Bullen der ETHSpencer Noon, Leiter der Abteilung für Kryptoinvestitionen bei DTC Capital, erklärte kürzlich in einem Tweet, dass die Bergleute von Ethereum dabei sind, einen erheblichen Teil ihrer kürzlich erworbenen Bestände auszulagern.

„Die Bergleute von Ethereum haben vorerst aufgehört, sich anzusammeln. – Seit dem 9. Februar haben die Bergleute der ETH mehr als 30.000 ETH abgeladen, scheinbar im Einklang mit den kurzfristigen Marktbedingungen von Ethereum und der laufenden Korrektur “, erklärte er.

Wenn man bedenkt, dass Ethereum sowohl technisch als auch grundsätzlich schwach zu sein scheint, scheint es, als ob es kurzfristig weitere Verluste verzeichnen könnte, bevor es in der Lage ist, eine signifikante Aufwärtsdynamik zu erzielen.

Featured image from Shutterstock.





Quelle: NewsBTC

Categories: Bitcoin & Co.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: