Noch eine Woche, noch eine Runde Krypto-Leckerbissen. Wow, was für vergangene sieben Tage für Bitcoin, Kryptowährungen und globale Märkte insgesamt.

Bitcoin erlebte, gelinde gesagt, eine blutrote Woche, die innerhalb weniger Tage von 10.000 USD am Sonntag auf ein Tief von 8.480 USD fiel, da die Käufer den Vermögenswert nicht über der wichtigsten Unterstützung von 9.500 USD halten konnten. Altcoins verzeichnete eine noch schlechteste Performance: Ethereum, XRP, Litecoin und unzählige andere Top-Kryptowährungen fielen um 15%, als sie dem BTC folgten.

Das Krypto-Markt-Gemetzel der vergangenen Woche kam, als die globalen Märkte für Aktien und Rohstoffe auf breiter Front zusammenbrachen. Der Dow Jones verzeichnete die schlechteste Punktleistung in der Geschichte am Donnerstag, um über 1.000 Punkte als Amerikanische Aktien gerieten unter eine Coronavirus-Krise. Gold fiel auch unter 1.600 USD, Eintauchen Nachdem die Anleger 1.700 USD erreicht hatten, versuchten sie, den Vermögenswert als sicheren Hafen zu nutzen.

Die Tatsache, dass diese Woche praktisch alle Vermögenswerte gesunken sind, war für einige Anleger ein Zeichen dafür, dass die Schwäche von Bitcoin und Crypto möglicherweise nur vorübergehend ist.

In der Tat hat die Federal Reserve aufgrund der potenziell schwächelnden US-Wirtschaft, die durch einen Rückgang des Verbrauchs und der industriellen Aktivität aufgrund von Coronavirus-Befürchtungen verursacht wird, has deutete an, dass es in naher Zukunft zu Zinssenkungen kommen könnte, was zu Bitcoin’s Bull Case beiträgt.

Abgesehen von dem turbulenten Markt erlebte die zugrunde liegende Kryptowährungsbranche eine ebenso turbulente Woche. Es gab eine Reihe von Nachrichten, die das Wachstum und die Akzeptanz dieser Technologien zeigten, während andere Probleme in diesem Bereich beleuchteten.

Verwandte Lektüre: Crypto Tidbits: Bitcoin sinkt auf 9.500 USD, 45 Mio. USD BCH SIM Swap, IRS konzentriert sich auf Cryptocurrency

Bitcoin & Crypto Leckerbissen

  • Top Bitcoin Exchange Bitfinex-Hit mit DDoS-Angriff nur einen Tag nach OKEx: Am Freitagmorgen führende Krypto-Plattform Bitfinex begann DDoS-Angriff (Distributed Denial-of-Service) auf seinen Austausch. Daten von der Site zeigten, dass die Antwortzeit der Site und der Datendurchsatz um 6:40 Uhr GMT dramatisch variierten und schließlich einen Punkt erreichten, an dem die Site gegen 8:00 Uhr GMT abstürzte, was den Austausch zur Reaktion anspornte. Ungefähr eine Stunde nach Beginn der Untersuchung des Angriffs wurden die Dienste für den Austausch wieder online geschaltet. Dies geschah einen Tag, nachdem OKEx, eine der größten Bitcoin-Börsen in Asien, einen DDoS-Angriff gemeldet hatte, der keine Benutzer betraf. Der CEO von OKEx beschuldigte einen „Konkurrenten“, den Angriff gestartet zu haben.
  • Warren Buffett schlägt Bitcoin & Crypto erneut, auch nach dem Abendessen des Tron-CEO: In einem Interview mit CNBC sagte Warren Buffett, CEO von Berkshire Hathaway, dass er niemals Kryptowährung besitzen werde, und fügte hinzu, dass digitale Assets, einschließlich Bitcoin, keinen inhärenten Wert haben: „Kryptowährungen haben im Grunde keinen Wert und sie produzieren nichts. In Bezug auf den Wert: Null. “ Dieser Kommentar von Buffett zu Bitcoin erinnert an seine früheren Aussagen zu diesem Thema, beispielsweise als er die Kryptowährung als „Rattengift im Quadrat“ bezeichnete und sagte, dass der Vermögenswert nicht viel mehr Wert hat als ein Anzugknopf. Während Buffetts Worte in öffentlichen Kreisen Gewicht haben, ist nicht jeder im Kryptoraum davon überzeugt, dass das, was er über Bitcoin zu sagen hat, relevant ist, obwohl er ein legendärer Investor ist. Der Brancheninvestor Anthony Pompliano erklärte: „Ich nehme wirklich keinen Technologie-Rat von jemandem an, der ein Flip-Phone verwendet oder keine E-Mail verwendet.“
  • Simpsons sprach in der Folge vom Sonntag über Krypto: In der Sonntagsfolge von The Simpsons – genannt „Frinkcoin“, weil sich die A-Handlung der Folge um eine Kryptowährung dreht, die von Professor Frink erstellt wurde – enthielten die Show-Macher ein zweiminütiges Segment eines Simpsonified Jim Parsons, des Schauspielers dahinter Die UrknalltheorieSheldon Cooper über Kryptowährung. Während Parsons ‚ErklärungEs wurden einige Schlüsselthemen erwähnt: Wie Blockchain Bitcoin (und andere Krypto-Assets) untermauert und wie das Ledger funktioniert, einschließlich der Verteilung von Knoten / Ledgern und wie Blöcke zur Kette hinzugefügt werden). Dieser Autor bemerkte einige Mängel im Drehbuch, aber er kann es versuchen.
  • G20 rät zur Bekämpfung von Krypto: Laut einem offiziellen G20-Kommunique, das diese Woche veröffentlicht wurde, möchten die Finanzminister und Zentralbanker der Gruppe, dass die Mitgliedsländer die „kürzlich verabschiedeten FATF-Standards für virtuelle Vermögenswerte und verwandte Anbieter“ umsetzen. Die Richtlinie schlägt vor, dass alle Entitäten, die sich mit Kryptowährung befassen, aktiv die Kundeninformationen der an Transaktionen Beteiligten sammeln sollten. Die FATF empfiehlt die Erfassung von Daten, einschließlich des Namens des Transaktors, seines Standorts und des Namens des Begünstigten der Transaktion.
  • Ripple sichert Partnerschaft: In einem Blogbeitrag, der am Mittwoch veröffentlicht wurde, wird Ripples Partnerschaft mit Azimo bekannt geben, dass das letztere Unternehmen On-Demand-Liquidität (ODL) als „Teil seiner Überweisungsmöglichkeiten auf die Philippinen“ einsetzen wird, um die Nutzung der Lösung in Zukunft auszuweiten .
Featured Image from Shutterstock





Quelle: NewsBTC

Categories: Bitcoin & Co.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: