Die 3 Geheimnisse großartiger Marketingerfahrungen

Published by Danny Lehmann on



Die meisten Diskussionen über Kundenerfahrung Behandeln Sie Dinge, die passieren, nachdem die Kaufentscheidung getroffen wurde, aber die tatsächliche Erfahrung beginnt lange bevor dieser Interessent auf Ihre Website gelangt oder Ihr Produkt verwendet. Das Kundenerlebnis beginnt bereits beim ersten Mal, wenn sie sich mit Ihrem Marketing beschäftigen. Das ist, wenn der erste Markeneindruck gemacht wird, und das Fundament der Kundenbeziehung wird gelegt.

Hier sind drei Details, die bestimmen, ob Ihr Marketing die Grundlage für ein großartiges oder ein frustrierendes Kundenerlebnis bildet.

1. Identifizieren Sie, wer Ihr Marketing will

Wie oft werden Sie von Marketing angesprochen, an dem Sie kein Interesse haben? Das ist keine gute Marketingerfahrung. In der Tat ist es ärgerlich.

Hier ist eine einfache Wahrheit, die jeder Vermarkter verinnerlichen sollte: Wenn Ihr Marketing die Menschen, die Sie als Kunden wünschen, nervt, ist dies keine gute Kundenerfahrung, und das spiegelt Ihre Marke nicht gut wider. Potenzielle Kunden zu ärgern ist der erste Schritt, um zukünftige Kundenbeziehungen zu ruinieren.

Das erste Geheimnis für ein großartiges Marketingerlebnis ist das Wissen, wer es sehen möchte. Es ist keine einfache Aufgabe, aber es ist wichtig. Sie müssen Ihre Kunden lesen, Datenpunkte identifizieren, die sie gemeinsam nutzen, und dieses Profil verwenden, um neue Zielgruppen zu erreichen, die an Ihrem Marketing interessiert sind.

Eine Möglichkeit hierfür ist die ähnliche Modellierung, bei der vorhandene Kundenprofile verwendet werden, um ähnliche Personen in Interessentenlisten oder Online-Zielgruppen zu identifizieren. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Online-Zielgruppen anhand von Faktoren anzusprechen, die Ihre Kunden gemeinsam haben. In sozialen Medien können Sie beispielsweise Personen nach Interessen, Vorlieben und Followern ansprechen. Mit Suchanzeigen können Sie anhand der von Ihnen gekauften Suchbegriffe zielen. Online-Display-Werbung kann sich an Personen richten, deren Browserprofile denen ähneln, die auf Ihre und die Websites Ihrer Mitbewerber gelangen.

Zu identifizieren, was Ihr Zielkunde will, und zu erweitern, um Zielgruppen zu erreichen, die dies auch wollen, ist einer der wichtigsten Aspekte für den Erfolg Omni-Channel-Marketing. Identifizieren Sie den Bedarf, identifizieren Sie dann die Zielgruppe, die ihn benötigt, und erweitern Sie Ihr Marketing, um sie in Ihren Orbit und Ihre Lead-Pipeline zu bringen.

So schaffen Sie Marketing, das den Bedürfnissen der Kunden entspricht und keine Zeit verschwendet. Es ist die wahre Grundlage für großartige Kundenerlebnisse.

2. Weißt du wann sie es wollen?

Jede Marke arbeitet in Zyklen. Es gibt wichtige Meilensteine ​​in den einzelnen Kundenlebenszyklen, z. B. die Identifizierung, wann sie zum Kauf oder zum Kauf bereit sind. Es gibt auch breitere Umweltzyklen: Feiertage, Jahreszeiten, Haushaltszyklen und Geschäftsjahresende.

Das Wichtigste an Zyklen – und dem Timing im Allgemeinen – ist, dass es eine einfache Möglichkeit ist, eine positive Erfahrung zu schaffen. Vielleicht können Sie diesen Kunden ein Sonderangebot machen, sie verkaufen oder ihnen einfach nur dafür danken, dass sie treue Kunden sind. Das Erkennen von Geburtstagen und anderen wichtigen Daten ist ebenfalls von großer Bedeutung. Wer möchte nicht gerne ein tolles Urlaubsangebot bekommen?

Customer Journey Maps sind ein guter Weg, um zu verstehen, was Kunden in jedem Schritt ihres Lebenszyklus tun. Sie ermöglichen es Ihnen, Kunden und Interessenten dabei zu helfen, bessere Erfahrungen mit Ihrer Marke zu machen und die besten Zeiten für die Interaktion mit ihnen zu ermitteln.

3. Weißt du, wo du darüber reden sollst?

Gutes Omni-Channel-Marketing konzentriert sich nicht nur darauf, wo Leads zu finden sind. Es konzentriert sich auf wo Leads gefunden wurden und wo sie sich engagieren und konvertieren. Indem Sie Ihr Marketing auf Kanäle verlagern, an denen potenzielle Kunden teilnehmen möchten, erstellen Sie die Art von Customer Journey, die sie möchten.

Seit Jahrzehnten versuchen Marken, Anzeigen vor Menschen zu platzieren, wo immer sie sind und wann immer sie können. Das Ergebnis ist eine Welt, in der potenzielle Kunden sie meistens ausschalten.

Aber die Leute schalten das Marketing nicht überall aus. Der Schlüssel zu guten Marketingerfahrungen, insbesondere mit Interessenten und Leads, liegt darin, da zu sein, wenn es hilfreich ist und nicht Sei dabei, wenn es nervt.

Hier geht Fernsehwerbung schief. Werbespots sind Lärm, der den Kunden im Weg steht: Fernsehen. Das ist ein guter Weg, um potenzielle Kunden zu ärgern, aber es ist keine gute Marketingerfahrung. Viele Online-Anzeigen haben das gleiche Problem, wobei Popup-Anzeigen möglicherweise die schlimmsten Straftäter sind.

Es gibt immer noch Zeiten und Orte, an denen gutes Marketing möglich ist positive Kundenerlebnisse schaffen. Direktwerbung ist beispielsweise ein Kanal, den Kunden prüfen, wann sie möchten, nach Belieben lesen und für zukünftige Referenzzwecke aufbewahren können. Heute ist der Begriff Junk-Mail ist am synonymsten mit Junk-E-Mail, während tatsächliche Post willkommen ist. Ein gut ausgeführtes Poststück kann zu einer großartigen Kundenerfahrung führen.

Selbst Online-Marketing kann trotz aller Unterbrechungen zu hervorragenden Kundenerlebnissen führen, wenn Sie eine gute Strategie haben, um Anzeigen zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu platzieren.

Suchanzeigen sind ein gutes Beispiel: Es gibt keinen besseren Zeitpunkt, um eine Antwort anzubieten, als genau dann, wenn jemand mit seiner Frage sucht. Die Suche selbst zeigt Interesse an der Interaktion mit einer Marke, und dann beginnen großartige Kundenerlebnisse.

Jede Customer Journey beginnt mit einem Marketingerlebnis

Denken Sie daran: Ihr Marketing ist nicht nur eine Möglichkeit, Kunden zu finden. Es ist der Beginn ihrer Kundenerfahrung. Alles, was Sie während der Akquisitionsphase sagen und tun, überträgt sich auf die Kundenbeziehung selbst und gibt den Ton für ihre gesamte Reise an.

Wenn Sie diese drei Faktoren berücksichtigen – was sie wollen, wann sie es wollen und wo sie darüber sprechen -, wird Ihr Marketing die Grundlage für großartige Kundenbeziehungen legen.

Veröffentlicht am: 10. März 2020

Die hier von Inc.com-Kolumnisten geäußerten Meinungen sind ihre eigenen, nicht die von Inc.com.



Quelle: Inc.com

Categories: Business

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: