5 Tipps, um eine Content-Marketing-Strategie richtig zu starten

Published by Danny Lehmann on



Wenn Sie ein Vermarkter oder ein Unternehmer und haben nicht in Betracht gezogen, Industrieinhalte zu produzieren, um Autorität zu etablieren und GedankenführungEs ist Zeit zu beginnen. Es gibt einen Grund, warum jede führende Marke diese Strategie verfolgt: Es besteht ein direkter Zusammenhang zwischen der Qualität der von Ihrem Unternehmen produzierten Inhalte und der Stärke Ihrer Marke.

Meine Entscheidung, mit dem Bloggen zu beginnen – bevor das Bloggen überhaupt ein Wort war – hat direkt zu meiner Karriere im Marketing geführt. Sie würden diese Worte jetzt nicht lesen, wenn ich mich nicht entschlossen hätte, alle geschäftlichen Ratschläge, die mir in den ersten Jahren gegeben wurden, zu ignorieren und stattdessen meine Zeit auf die Erstellung wertvoller Inhalte zu konzentrieren.

Wenn Sie es noch nicht tun, machen Sie sich keine Sorgen, es könnte spät sein, aber es ist nicht zu spät. Hier sind fünf Tipps, um Ihre Ergebnisse und Wirkung zu maximieren.

Besitzen Sie Ihre Inhalte und erinnern Sie sich an Ihr Endziel.

Ich bekomme oft die folgende Frage. „Hillel, ich möchte Artikel schreiben, wo soll ich sie veröffentlichen?“ Menschen verwechseln häufig Plattformen, die für die Verteilung verwendet werden, mit Plattformen, die für das Authoring verwendet werden. Websites wie Medium und LinkedIn fördern diese Verwirrung, indem sie ein Authoring-Tool anbieten und Ihnen dann bei der Verbreitung Ihrer Inhalte helfen. Lassen Sie jedoch keine Verwirrung entstehen. Ihr Ziel ist es, Ihre Marke zu stärken, damit Sie Ihre Inhalte besitzen müssen.

Kaufen Sie eine Domain, schreiben und veröffentlichen Sie die Artikel auf Ihrer eigenen Website – oder auf der Website Ihres Unternehmens – und verwenden Sie dann LinkedIn und Facebook, um den Inhalt zu verbreiten. Geben Sie diesen Plattformen nicht das Eigentum an Ihren Inhalten, da dies den Zweck zunichte macht.

Konsistenz und Volumen können für die Qualität gleichermaßen wichtig sein.

Ein Artikel einmal im Monat, egal wie gut er ist, bringt Ihnen keine treuen Leser. Ein täglicher Artikel, auch wenn er von geringerer Qualität ist, aber dennoch gut, bringt immer mehr Verkehr.

Dies gilt aus zwei Gründen. Erstens gibt es Google. Je mehr Sie schreiben, je mehr Menschen über Ihre Inhalte sprechen und auf Sie verlinken, desto mehr erkennt Google, dass Ihre Website Aufmerksamkeit verdient. Der zweite Grund ist menschliches Verhalten und Psychologie. Wenn ich auf Ihre Website komme und einen großartigen Artikel lese, komme ich am nächsten Tag eher wieder. Wenn dort nichts ist, hast du mich verloren. Wenn ich am nächsten Tag zurückkomme und einen weiteren großartigen Artikel lese und dann am nächsten Tag wieder zurückkomme und es noch einen weiteren großartigen Artikel gibt, können Sie sich vorstellen, was mein nächster Schritt ist. Ich setze ein Lesezeichen für Ihre Website. Du hast meine Aufmerksamkeit.

Hören Sie auf, sich auf die Leser zu konzentrieren, und konzentrieren Sie sich auf den Leser.

Wenn Sie sich auf einen Leser konzentrieren und darauf, wie Sie dieser Person einen echten Wert verleihen können, werden mehr Leser kommen. Wenn Sie sich nur auf Zahlen konzentrieren und versuchen, Ihren Weg zu mehr Lesern zu hacken, während Sie das Grundprinzip hier ignorieren, das Wert ist, werden Sie niemals die Traktion erreichen, die Sie sich erhoffen. Die Zahlen werden kommen, aber nur, wenn Sie tief gehen und sich auf den langfristigen Wert im Vergleich zu kurzfristigen Spitzen konzentrieren.

Definieren Sie Ihre Nische und erweitern Sie sie.

Dieser ist für viele Geschäftsinhaber schwer zu akzeptieren. Wenn Sie Barbie-Puppen verkaufen, möchten Sie keine Inhalte zu Ihrem spezifischen Produkt produzieren, da dies zu selbstbewusst ist. Sie möchten auch nicht über Spielzeug schreiben, weil das zu weit gefasst ist und Sie mit der ganzen Welt konkurrieren werden. Probieren Sie Puppen.

Hier geht es darum, nicht nur Ihre Zielgruppe anzulocken, sondern auch Personen, die möglicherweise nur einen Schritt von Ihrer Zielgruppe entfernt sind und auf der ganzen Linie für Sie relevant sind.

Wenn Sie also ein Unternehmen für mobile Werbung sind, schreiben Sie über alles, was mit Mobile zu tun hat, aber konzentrieren Sie sich nicht darauf, Ihr eigenes Produkt oder sogar Werbung zu bewerben. Auf diese Weise öffnen Sie Ihre Plattform für alle Leser, die sich für Mobilgeräte interessieren. Dies bedeutet, wenn es einen Leser gibt, der mobil mag, aber noch keine App zum Monetarisieren hat. Wenn dies geschieht, raten Sie, an wen sich die Person wendet, um Hilfe zu erhalten.

Analytics sind wichtig, aber nicht jetzt.

Wenn Sie zu besessen von Ihren Zahlen sind, verlieren Sie am Ende die Richtung. Wenn Sie Ihre Analysen jedes Mal überprüfen, wenn Sie etwas veröffentlichen, werden Sie am Ende versuchen, Ihre Inhalte für den Datenverkehr und nicht für den Wert zu optimieren. Diese Dinge stimmen nicht immer überein. Meine Erfahrung hat mich gelehrt, dass wenn Sie sich darauf konzentrieren, eine echte Ressource für Ihre Branche zu werden, die Menschen dies schätzen, die Branche es schätzt und bevor Sie es wissen, spiegeln Ihre Analysen diese Wertschätzung wider.

Wie die meisten Dinge in Marketing und Business bekämpfen Sie den Drang, nach kurzfristigen Gewinnen zu suchen, das lange Spiel zu spielen, und Sie werden am Ende gewinnen.

Veröffentlicht am: 11. März 2020

Die hier von Inc.com-Kolumnisten geäußerten Meinungen sind ihre eigenen, nicht die von Inc.com.



Quelle: Inc.com

Categories: Business

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: