Handel mit dem inversen Kopf- und Schultermuster – Warrior Trading

Published by Danny Lehmann on


Das inverse Kopf- und Schultermuster (auch als Kopf-und-Schulter-Muster unten oder oben auf dem Kopf-Kopf-Schulter-Muster bezeichnet) ist ein fantastisches bullisches Umkehrmuster und eines meiner bevorzugten Handelsmuster.

Für Märkte, die ein festes Angebot haben und von Natur aus lange voreingenommen sind (der Aktienmarkt), ist dieses Muster für den Permabull ein starkes Muster. Kurz gesagt, dieses Muster entspricht genau dem typischen Kopf-Schulter-Muster.

Es gibt jedoch einige wichtige Unterschiede und Leistungsmetriken, die beachtet werden sollten. In diesem Artikel werde ich auf die Arbeit des weltweit führenden Experten für Chat-Muster, Thomas Bulkowski (Encyclopedia of Chart Patterns, 2) verweisennd Auflage).

In diesem Artikel wird erläutert, wie das inverse Kopf- und Schultermuster identifiziert werden kann, wie es aufgebaut ist, welche Kriterien zur Bestätigung des Musters und der Strategien für den Handel mit diesem sehr bullischen Muster geeignet sind.

Inverses Kopf- und Schultermuster

Das inverse Kopf-Schulter-Muster ist ein Beispiel für ein bullisches Umkehrmuster. Dies bedeutet, dass die Preisbewegung und der Trend, die vor der Entwicklung dieses Musters auftraten, bärisch waren.

Das umgekehrte Kopf-Schulter-Muster zeigt sich häufig am Ende einer Marktbewegung. Das heißt nicht, dass sich dieses Muster nicht an der Spitze eines Marktes entwickeln kann – es kann -, aber es ist selten.

In ähnlicher Weise können wir sehen, dass am Ende einer Bewegung Standardmuster von Kopf und Schultern auftauchen. Das inverse Kopf- und Schultermuster ist eines der stärkeren und konsistenteren bullischen Umkehrmuster.

Schauen wir uns einige der Komponenten an, aus denen dieses Muster besteht:

  • Das Muster besteht aus drei Tröge oder drei Dreiecke.
  • Die linken und rechten Schultern (Dreiecke) sollten nahezu symmetrisch sein. Das heißt, sie sollten in ihrer Form sehr ähnlich sein (gleiche Zeit- und Preismessungen). Ich habe festgestellt, dass dies eine sehr, sehr wichtige, aber oft übersehene Bedingung ist, die dazu beiträgt, die Erfolgsrate dieses Musters zu erhöhen.
  • Die Lautstärke nimmt tendenziell ab. Das Volumen ist auf den linken Schultern am höchsten und fällt dann in die rechte Schulter. Muster, bei denen das Volumen auf der rechten Schulter abfällt, haben eine hohe Wahrscheinlichkeit, rentabel zu werden.
  • Der Ausschnitt Muss gebrochen werden, damit das Muster vollständig ist.
  • Der Ausbruch über dem Ausschnitt Muss auf höherer Lautstärke sein. Ausbrüche mit geringem Volumen weisen auf einen falschen Ausbruch hin.

Wie sieht es also aus?

Siehe unten:

Die obige Tabelle ist die von Microsoft (MSFT) 15-Minuten-Chart. Das Bild oben ist ein ideales inverses Kopf- und Schultermuster, das Sie sehen möchten. Das linke Schultertief liegt über dem rechten Schultertief, Volumen nahm mit der Entwicklung des Musters ab und die beiden Schultern sind relativ symmetrisch.

Ein kurzer Hinweis zur Symmetrie: Sie muss nicht genau sein. Jetzt werden Sie viele Leute lesen und hören, die sagen, dass Symmetrie Symmetrie ist und Symmetrie gleich bedeutet. Nichts ist perfekt auf dem Markt.

Wie stellen Sie fest, ob sich die rechte und die linke Schulter als ähnlich qualifizieren? Benutze deine Augen. Wenn es so aussieht, als wären alle drei einigermaßen gleich, ist das gut genug. Sie müssen nicht so dogmatisch und genau sein!

Die andere Bedingung in der Microsoft-Tabelle, die dieses Muster so ideal macht, ist die Lücke über dem Ausschnitt (1). Denken Sie daran: Das umgekehrte Kopf- und Schultermuster ist nur dann vollständig, wenn der Ausschnitt gebrochen ist.

Jedoch!

Da ist ein groß Unterschied zwischen dem Standard Kopf- und Schultermuster und das umgekehrte Kopf- und Schultermuster. Mit dem regulären Kopf- und Schultermuster haben wir noch nie Machen Sie einen Trade, bis der Ausschnitt gebrochen ist.

Der Versuch, die Bildung eines regelmäßigen Kopf- und Schultermusters zu antizipieren, ist vergleichbar mit der Jagd nach Straights und Flushes beim Poker. Mit einem umgekehrten Kopf- und Schultermuster haben wir können früh eintreten.

Bulkowski schrieb, dass Sie nicht auf den Ausschnitt warten müssen, da die Ausfallrate dieses Musters so niedrig ist.

Wenn Sie sich die in der Tabelle markierte Nummer 2 ansehen, sehen Sie ein Beispiel für einen Pullback. Pullbacks sind ein völlig normales und erwartetes Verhalten in fast jedem vorhandenen Diagrammmuster.

Einige Händler nennen dies den „Wiederholungstest“ oder den „Bestätigungstest“. Dies bedeutet, dass der Ausbruch bestätigt und legitimiert wird, wenn der Preis vom vorherigen Breakout-Level abweicht.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass mit dem umgekehrten Kopf- und Schultermuster Wiederholungstests des Ausbruchs bei weitem nicht so häufig sind wie mit einem normalen Kopf- und Schultermuster.

Achten Sie auf fehlgeschlagene und falsche Ausbruchsmuster

Die obige Tabelle ist die von Apple (AAPL) 5-Minuten-Chart. Sie werden feststellen, dass es ein umgekehrtes Kopf- und Schulter-Setup gibt, der Preis jedoch nicht gebrochen hat. Stattdessen stieg der Preis bis zum Ausschnitt und wurde niedriger abgelehnt (er handelte schließlich höher).

Abgelehnte Ausbrüche oder Ausbrüche, die auf dem inversen Kopf- und Schultermuster unterhalb des Ausschnitts zurückkehren, sind selten, aber Sie sollten darauf achten.

Wenn Sie das umgekehrte Kopf- und Schultermuster am oberen Rand einer Bewegung oder eines Trends beobachten, wird es höchstwahrscheinlich fehlschlagen. Sie sehen, dasselbe passiert mit einem regelmäßigen Kopf- und Schultermuster, das sich am Ende einer Bewegung entwickelt.

Fehlgeschlagene Muster sind auch großartige Handelsmöglichkeiten. Einige meiner Lieblingsgeschäfte sind fehlgeschlagene Muster. Es gibt eine Reihe von Handelsstrategien, die sich speziell auf den Handel mit der Gegenseite von Mustern konzentrieren.

Unvollständige und / oder fehlgeschlagene inverse Kopf- und Schultermuster verhalten sich auf zwei Arten.

  • Preisaktionen werden höher abgelehnt (Apple-Grafik oben).
  • Falsche Ausbrüche: Der Preis bricht über dem Ausschnitt, kehrt dann aber zum Ausschnitt zurück und beginnt schließlich, niedriger zu handeln.

Das zweite Szenario ist eines der profitableren Handelskonfigurationen. Die Häufigkeit eines falschen Ausbruchs am inversen Kopf- und Schultermuster ist selten – insbesondere wenn er sich am unteren Ende einer Schaukel bildet.

Falsche Ausbrüche treten am häufigsten auf, wenn sich das umgekehrte Kopf- und Schultermuster oben auf einer Schaukel bildet.

Die Rentabilität eines falschen Ausbruchs kann extrem hoch sein, aber seien Sie vorsichtig: Die Preisaktion ist oft gewalttätig und schnellSeien Sie also vorsichtig, wie lange Sie an einem Short festhalten würden.

Gewinnziele leicht identifizieren

Inverses Kopf- und Schultermuster

Eines der großartigen Dinge an allen Kopf- und Schultermustern ist die Fähigkeit, Gewinnziele schnell zu identifizieren. Es gibt verschiedene Methoden, um Gewinnziele zu identifizieren, aber ich werde die beiden, die ich verwende, teilen.

Für dieses Beispiel verwende ich das 15-Minuten-Diagramm von Oracle (ORCL). Das erste Gewinnziel wird bestimmt, indem das Tief des Kopfes genommen und dieses vom Ausbruchsniveau des Ausschnitts abgezogen wird.

Wir addieren dann die Differenz zum Breakout-Level (# 1). Die zweite Methode beinhaltet den Unterschied zwischen dem Ausschnitt direkt über der Kopf und die Tiefe des Kopfes.

Wir addieren diesen Unterschied dann zum Bruch des Ausschnitts, um das nächste Gewinnziel festzulegen (# 2).

Bestellungen stoppen kann ein paar Zecken unter der rechten Schulter oder unter dem Kopf platziert werden.

Handelstipps Zusammenfassung

Handeln Sie das inverse Kopf- und Schultermuster nur auf einem Bullenmarkt.

Es ist wichtig zu wissen, wie der allgemeine Trend aussieht, bevor Sie Trades mit diesem Muster abschließen. Unabhängig davon, ob Sie den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt oder den wahren Stärkeindex verwenden, um den Trend zu identifizieren, stellen Sie sicher, dass der Gesamttrend bullisch ist.

Kaufen Sie das umgekehrte Kopf-Schulter-Muster, wenn die Preise in der Nähe von Jahreshochs gehandelt werden.

Dies mag für diejenigen, die nicht mit voreingenommenen Märkten wie Aktien handeln, kontraintuitiv klingen, aber neue Allzeithochs und Jahreshochs werden meistens zu neuen primären Unterstützungsniveaus. Wenn Sie sehen, dass das umgekehrte Kopf- und Schultermuster in der Nähe von großen Höhen erscheint, kann dies ein guter früher Einstieg sein.

Hohe und schmale Muster sind besser als kurze und breite Muster.

Ich versuche, inverse Kopf- und Schultermuster mit breiten Schultern zu vermeiden. Sie neigen dazu, nicht viel Aufwärtspotential zu haben und haben sehr schwache Ausbrüche.

Muster mit abnehmendem Volumen auf der rechten Schulter sind besser als Muster mit gleichem oder höherem Volumen auf der rechten Schulter.

Wenn es eine Bedingung gibt, die die Rentabilität (oder völlige Aufhebung) des inversen Kopf- und Schultermusters verringert, ist dies das Volumen. Die kritischsten Volumenaspekte sind der Rückgang des Gesamtvolumens auf der rechten Schulter und eine Erhöhung am Ausbruch über dem Ausschnitt.

Wenn Sie sich an das 15-Minuten-Diagramm von Oracle erinnern, sehen Sie sich das Volumen des Ausbruchs über dem Ausschnitt an: Es ist fast das Fünffache des 20-Perioden-Durchschnitts.

Muster mit einer höheren linken Schulter haben eine höhere positive Erwartungsrate (das Tief der linken Schulter ist höher als das des Kopfes und der rechten Schulter).

Ich werde vorschlagen, dass Sie es ignorieren, wenn Sie ein umgekehrtes Kopf- und Schultermuster mit einer rechten Schulter sehen, die tiefer als die linke Schulter ist. Oft ist der Anstieg an der linken Schulter so steil, dass viele Indikatoren den Ausbruch in stark überkauftes Gebiet versetzen.

Wenn sich die linke Schulter unter der rechten Schulter befindet, haben wir günstige Preisaktionsbedingungen, die den Beginn eines Bollinger Squeeze und / oder überverkaufter Bedingungen zeigen. Ich mache mir keine Sorgen um die Schulterhöhen in Märkten wie Futures oder Forex, nur um Aktien.



Quelle: Fresh off the Blog – Warrior Trading

Categories: Trading

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: