10 leistungsstarke Instagram-Marketing-Tipps (die tatsächlich funktionieren)

Published by Danny Lehmann on

Seit der Gründung von Instagram hat sich das Programm zur ultimativen Plattform für den Austausch von Fotos entwickelt.

Über 800 Millionen monatliche Nutzer sind auf der Website aktiv. Jeden Tag werden mehr als 60 Millionen Fotos eingestellt und täglich 1,6 Milliarden „Likes“ vergeben.

Es gibt auch eine große Anzahl von Einflussnehmern auf der Website mit einer großen Anzahl von Anhängern. Und mit dem richtigen Plan können Sie auch eine einflussreiche Marke werden.

Sie müssen die richtige Art von Inhalten einstellen, um für die aktuellen Anhänger relevant zu bleiben und gleichzeitig neue hinzuzugewinnen.

Aber es kann schwierig sein, zu wissen, welche Art von Beiträgen am besten geeignet ist, Ihr Publikum zu vergrößern.

Hier sind zehn starke Instagram-Marketing-Tipps (die tatsächlich funktionieren), mit denen Sie die beliebte Plattform für alles, was sie wert ist, ausnutzen können.

Zuerst müssen Sie zu einem Geschäftsprofil wechseln.

1. Wechseln Sie so schnell wie möglich zu einem Unternehmensprofil

Bevor Sie über Ihren Instagram-Marketingplan nachdenken, sollten Sie sich vergewissern, dass Sie ein Instagram-Business-Konto haben.

Es ist einfach, Ihr aktuelles Profil in ein Geschäftskonto umzuwandeln.

eingefügtes Bild 0 92

Gehen Sie einfach zu Ihren Einstellungen und klicken Sie auf „Zum Geschäftsprofil wechseln“, um zu beginnen.

Es gibt einige klare Vorteile, wenn man ein Geschäftsprofil hat.

Zum Beispiel können Anhänger auf Ihre Kontakt-Schaltfläche klicken, um direkt von Ihrer Instagram-Seite aus mit Ihnen in Kontakt zu treten, genau wie von Ihrer Website aus.

Ein Unternehmensprofil ermöglicht es Ihnen, Instagram-Werbung zu erstellen und zu veröffentlichen, ohne die Werbeinstrumente von Facebook nutzen zu müssen.

Sie können auch auf die Instagram-Analysewerkzeuge, genannt Insights, zugreifen, die Statistiken über die Impressionen und die Reichweite Ihrer Beiträge liefern.

Sobald Sie die kostenlosen Vergünstigungen freigeschaltet haben, die mit einem Unternehmensprofil einhergehen, müssen Sie damit beginnen, diese zu nutzen, um Kennzahlen zu verfolgen und Ihr Publikum zu verstehen.

2. Verwenden Sie kostenlose Instagram-Tools

Die Geschäftsprofile auf Instagram unterscheiden sich nicht allzu sehr von den Geschäftsprofilen auf Facebook.

Über Insights können Sie Statistiken wie Eindrücke, Verlobungsdaten und vieles mehr einsehen.

Sie können sogar eine Aufschlüsselung der demografischen Daten Ihrer Anhänger erhalten, einschließlich Informationen über deren Alter, Geschlecht, Standort und aktivste Stunden.

eingefügtes Bild 0 141

Die Erkenntnisse sind auch nicht nur verallgemeinert. Sie können spezifische Einblicke in die Beiträge der Woche erhalten, die Ihnen zeigen, wie viele Impressionen Sie in diesem Zeitraum gewonnen haben und was Ihre Top-Beiträge waren.

eingefügtes Bild 0 107

Diese kostenlosen Tools sind von unschätzbarem Wert, da Sie damit genau verstehen können, wie Benutzer mit Ihren Inhalten interagieren.

Je mehr Sie über die Interaktion der Benutzer mit Ihren Posts wissen, desto besser können Sie Ihre Inhalte anpassen, um das Engagement zu steigern.

Eine Kategorie von Posts, die fast immer Aufmerksamkeit erregt, sind Produkt-Teaser.

TIPP!!! Mit dem Kurs INSTAGRAM MASTERCLASS Reichweite aufbauen und monetarisieren.
JETZT HIER INFORMIEREN!!!

3. Veröffentlichen Sie Produkt-Teaser, die (sanft) zum Kauf anregen

Was wäre, wenn Sie mehr Produkte verkaufen könnten, indem Sie Produkt-Teaser auf Instagram veröffentlichen?

Ja, du kannst.

Instagram ist ein großartiger Ort, um für Ihre Produkte zu bewerben. Und wenn Sie Ihre Karten richtig ausspielen, werden Sie die Benutzer auch nicht nerven oder mit Werbung abschrecken.

Wenn Sie zu aufdringlich sind, fallen die Follower wie Fliegen. Produkt-Teaser-Posts sind jedoch eine einfache Möglichkeit, über Ihr Produkt zu sprechen und die Aufregung zu steigern, ohne den Eindruck zu erwecken, dass Sie sich zu sehr anstrengen.

Hier sind zwei Posts von Gilt Man’s Instagram-Seite, die nicht direkt versuchen, ein Produkt zu verkaufen, sondern eine kostenlose App anbieten, in der die Benutzer das gesamte Inventar der Marke kaufen können.

eingefügtes Bild 0 51

Die Marke bietet einen Rabatt von 70% und zeigt Ihnen Fotos einiger Artikel, die zum Kauf angeboten werden.

Und die Posts erhielten jeweils Tausende von Likes, was in der Werbewelt enorm ist.

Die Anzeigen funktionieren, weil sie nicht aufdringlich sind. Sie sind entspannt. Sie reizen die Nutzer mit dem Rabatt und dem Produktbild, um die App herunterzuladen und einzukaufen.

Das funktioniert für fast jede Branche. Starbucks neckt sein Publikum, indem es saisonale Getränke mit scharfen Bildern ankündigt, ohne zu versuchen, die Leute zum Kauf zu zwingen.

eingefügtes Bild 0 67

Wenn Sie Leute über Produkte necken, an denen sie interessiert sind, und Sie sie nicht dazu drängen, etwas zu kaufen, werden sie eher tatsächlich etwas kaufen.

Wenn nicht, werden sie sich zumindest mit Ihrem Beitrag beschäftigen, indem sie ihn mögen, kommentieren oder mit einem Freund teilen.

Scheuen Sie sich also nicht, die Ware durch das Einstellen von Produktfotos zu präsentieren. Machen Sie es einfach sanft.

Es hilft auch einige gesponserte Anzeigen zu erstellen.

4. Erstellen Sie gesponserte Anzeigen

Instagram-Anzeigen sind auf der Plattform alltäglich geworden. Der beste Teil? Sie können genau steuern, wie viel Sie dafür ausgeben möchten, indem Sie ein Werbebudget festlegen.

Sie können nur eine gesponserte Anzeige oder oder auch mehrere Anzeigen mit der Karussellfunktion schalten.

Dies gibt Marken die Möglichkeit, ihr Publikum auf eine ganz neue Art und Weise anzusprechen. Vor den gesponserten Anzeigen konnten nur Benutzer, die Ihrem Konto folgen, Ihre Aktualisierungen und Fotos sehen.

Jetzt können Marken ihre Fotos bei allen Personen bewerben, die zu ihrer Zielgruppe passen, um ihre Reichweite weiter als je zuvor zu erhöhen.

eingefügtes Bild 0 96

Verwenden Sie für gesponserte Anzeigen Inhalte, die ansprechend sind und gleichzeitig die Zielgruppe ansprechen, vor der Sie die Anzeige schalten möchten.

Sie können vorhandene Posts auch in gesponserte Anzeigen verwandeln. Behalten Sie also Ihre Top-Posts im Auge.

Sie können diese leistungsstarken Posts später in Form von gesponserten Anzeigen an potenzielle Kunden weiterleiten.

Führen Sie mehrere Posts gleichzeitig für unterschiedliche Zielgruppen aus, um noch mehr Engagement zu erzielen. Beachten Sie, dass es viele verschiedene Formen von gesponserten Anzeigen gibt, die Sie veröffentlichen können. z.B.:

  •  Foto
  •  Video
  •  Karussell / Dynamische Anzeigen
  •  Geschichten
  •  Geschichten Leinwand

eingefügtes Bild 0 127

Instagram Stories, gesponsert oder nicht, sind eine weitere großartige Möglichkeit, mit Followern in Kontakt zu treten.

TIPP!!! Mit dem Kurs INSTAGRAM MASTERCLASS Reichweite aufbauen und monetarisieren.
JETZT HIER INFORMIEREN!!!

5. Verwenden Sie Instagram Stories

Wenn Sie Leads generieren möchten, helfen Ihnen Instagram Stories weiter.

Instagram-Stories unterscheiden sich von normalen Instagram-Posts dadurch, dass sie in einem „Diashow“ -Format vorliegen.

Sie sind nur 24 Stunden lang live, aber Stories können auf jedem Ihrer Geräte gespeichert und später wiederverwendet werden.

Diese Funktion ist den Snapchat Stories sehr ähnlich (und ist sogar ein direkter Konkurrent).

Anstatt im Nachrichten-Feed zu erscheinen, erscheinen die Instagram Stories in einem kleinen Bereich darüber.

eingefügtes Bild 0 120

Sobald ein Benutzer auf Ihr Foto oben klickt, öffnet sich ein Fenster, in dem er Ihre Story sehen kann.

eingefügtes Bild 0 155

Die Vorteile von Instagram Stories für Marken sind wirklich endlos. Zunächst einmal werden Stories oben auf den Zeitleisten der Follower angezeigt, wo die Benutzer bereits täglich nachschauen.

Marken können Geschichten verwenden, um hinter den Kulissen Insider-Beiträge einzufangen, die möglicherweise nicht so „hochwertig“ sind wie normale Beiträge.

Und Sie müssen sich bei Stories nicht so sehr darum kümmern, Inhalte zu posten, die mit der „Ästhetik“ Ihrer Marke oder Ihrer Instagram-Seite übereinstimmen, wenn es um Stories geht.

Mit Instagram ist es auch einfach, mit verschiedenen Arten von Inhalten in der Funktion „Stories“ zu experimentieren, wie Fotos, Kurzvideos, Rückspulvideos, Live-Videos oder Bumerangs. Sie können Werkzeuge wie Canva und InVideo verwenden, um erstaunliche Bilder und Videos für Ihre Geschichten zu erstellen.

Bumerangs sind GIF-ähnliche Bilder, die in einer Schleife abgespielt werden.

Sie können auch andere Konten in Stories markieren. Dies ist ideal, wenn Sie mit einer anderen Marke oder einem anderen Influencer zusammenarbeiten.

Mit Gesichtsfiltern, Text oder Aufklebern lassen sich Bilder leicht bearbeiten oder lustige, auffällige Visuals erstellen.

eingefügtes Bild 0 144

Jedes Foto und Video, das Sie hinzufügen, wird in derselben Reihenfolge abgespielt, in der Sie es hinzugefügt haben.

Die Anzahl der Beiträge, die Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt zu Stories hinzufügen können, ist unbegrenzt für alle Unternehmen weltweit verfügbar.

Die Stories sind nur in der mobilen Instagram-App verfügbar, und es ist derzeit nicht möglich, Instagram Stories als Direktnachrichten zu versenden.

Da die meisten Instagram-Benutzer jedoch über die Smartphone-App und nicht über die Website auf die Site zugreifen, ist dies kein Grund zur Sorge.

Wenn Sie noch nicht mit Influencern zusammengearbeitet haben, die bereits ein Vermögen mit Instagram verdient haben, suchen Sie sich einige, mit denen Sie arbeiten möchten, und schreiben Sie sie an.

6. Arbeiten Sie mit Influencern zusammen, um eine größere Reichweite zu erzielen

Wenn Sie potenzielle Kunden auf Instagram erreichen möchten, können Sie dies am schnellsten über Influencer erreichen, die bereits ein Publikum mit einer großen Fangemeinde aufgebaut haben.

Immer mehr Menschen kaufen Dienstleistungen oder Produkte auf der Grundlage dessen, was sie in ihrem Feed von den einflussreichen Personen sehen, denen sie folgen. Sie vertrauen ihnen.

Wenn Sie mit dem richtigen Partner der Branche zusammenarbeiten, können Sie Ihre Marke bei diesen Nutzern bekannt machen.

Der erste Schritt besteht darin einige Influencer zu identifizieren, die eine Zielgruppe haben für die Ihre Produkte oder Dienstleistungen relevant sind.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie Gravity Blankets die Influencerin Jessi Smiles eingesetzt hat, um für ihr Produkt auf ihrer Instagram-Seite zu werben.

Der Post bekam Tausende von Likes.

eingefügtes Bild 0 112

Die Marke verkauft gewichtete Decken für Schlaf und Stress. Ihre Instagram-Seite hat unter 10.000 Anhängern.

.

Aber Jessi’s Seite hat 493.000 Anhänger, die wahrscheinlich ihren Empfehlungen vertrauen werden.

.

Das bedeutet, dass die Marke sich gerade vor Tausenden von potentiellen Kunden (und neuen followern) durch einen einzigen Posten exponiert hat.

Wenn Sie die kurzfristigen Gewinne und Direktverkäufe, die Sie mit einer Influencer-Kampagne erzielen können, beiseite lassen, ergeben sich noch mehr langfristige Vorteile.

Wenn Sie eine Beziehung zu jedem Influencer aufbauen, schaffen Sie eine dauerhafte Markenbekanntheit bei einem neuen Publikum.

Und wenn Sie Ihre Karten richtig ausspielen, könnten Sie in Zukunft sogar mit einem Top-Influencer zusammenarbeiten, um Millionen von Sympathieträgern zu gewinnen, wie es Coca-Cola mit diesem Post von Selena Gomez getan hat.

.

Ihre bestehenden Kunden sind möglicherweise keine Influencer, aber Sie können ihre Beiträge dennoch verwenden, um Menschen beim Kauf Ihrer Produkte zu beeinflussen, indem Sie vom Benutzer eingereichte Fotos sammeln.

7. Sammeln Sie die von Benutzern eingereichten Fotos

Wäre es nicht schön, wenn es eine Möglichkeit gäbe, großartige Inhalte für Ihre Instagram-Seite zu erstellen, ohne die harte Arbeit zu leisten?

Durch von Benutzern eingereichte Fotos gibt es eine.

Sie haben bereits ein engagiertes Publikum. Unabhängig davon, ob es sich um Hunderte oder Tausende von Menschen handelt, können Sie Ihr Publikum nutzen, um nützliche Inhalte für Sie zu generieren.

Und Ihre Follower werden wahrscheinlich noch mehr Spaß an benutzergenerierten Inhalten haben als an Ihren, da diese authentisch und unvorhersehbar sind.

Die Kosmetikmarke MAC verwendet Tonnen von nutzergenerierten Inhalten, die sie auf ihrer Instagram-Seite zur Präsentation von Produkten bewirbt.

Hier ist ein Foto, das einer ihrer Benutzer gepostet hat, und dass sie dann zu ihrer Instagram-Seite hinzugefügt haben. Beachten Sie, wie sie das Hashtag #regram verwendet und den Benutzer im Bild markiert haben.

eingefügtes Bild 0 87

Sie fragen sich möglicherweise genau, wie Sie Ihre Benutzer dazu bringen können, ansprechende Inhalte zu erstellen, ohne aufdringlich zu sein.

Es ist eigentlich ziemlich einfach. Ihr Publikum möchte wahrscheinlich seine eigene Fangemeinde aufbauen, genau wie Sie.

Lassen Sie sie einfach wissen, wenn Sie ihr Foto veröffentlichen wenn Sie sie taggen oder zum erneuten regrammen auswählen. Dann haben sie einen Anreiz, benutzergenerierte Inhalte auf konstanter Basis zu veröffentlichen.

Es ist eine Win-Win-Situation für Sie und Ihre Kunden.

GoPro ist dafür berüchtigt. Die Marke wählt jede Woche ein #FeaturedPhotographer.

eingefügtes Bild 0 48

Die Marke (und ihre Anhänger) behandeln dies wie einen wöchentlichen Wettbewerb.

Wenn Sie etwas Ähnliches ausprobieren, werden Sie wahrscheinlich überrascht sein, wie eifrig Ihre Follower sein werden, daran teilzunehmen.

Denken Sie daran, die Fotos, die Sie veröffentlichen möchten, mit Bedacht auszuwählen. Dies kann schwierig sein, aber versuchen Sie, sich an folgende Dinge zu erinnern, wenn Sie einen Gewinner in Betracht ziehen:

  1. 1.Passt das Foto zu dem Markenimage, das Sie bereits erstellt haben oder das Sie erstellen möchten? Oder geht es dagegen?
  2. 2.Wie groß ist die Fangemeinde der Person, deren Foto Sie teilen möchten?
  3. 3.Ist das Foto für Ihr aktuelles Publikum und Ihre Anhänger geeignet?

Wenn Sie ein Unternehmen führen, müssen Sie sicherstellen, dass alles, was Sie veröffentlichen, mit der Botschaft (und dem Publikum) Ihrer Marke übereinstimmt. Auch auf Instagram.

Wenn jemand ein benutzergeneriertes Bild mit einer großen Fangemeinde teilt, sind diese Follower wahrscheinlich auch daran interessiert, Ihre Seite zu besuchen.

Schauen Sie sich an, wie dieses von Benutzern eingereichte Foto aus Boosted Boards mit der Ästhetik der Marke übereinstimmt. Es ist hochwertig, faszinierend und einzigartig.

.

Wählen Sie Bilder, die den Ton Ihrer Marke erfolgreich imitieren, wie dieses hier.

Versuchen Sie jedoch nicht zu voreingenommen zu sein, was den Inhalt betrifft, den Sie veröffentlichen möchten. Mischen Sie es auf und sehen Sie zu wie Ihre Followerzahl und das Engagement wächst.

Es ist auch hilfreich, eine Art Marken-Hashtag zu entwickeln der Instagram-Nutzer dazu ermutigt interaktiver mit Ihrem Unternehmen umzugehen.

TIPP!!! Mit dem Kurs INSTAGRAM MASTERCLASS Reichweite aufbauen und monetarisieren.
JETZT HIER INFORMIEREN!!!

8. Überlegen Sie sich einen interaktiven Marken-Hashtag

Wenn Sie sofortiges Engagement schaffen möchten, sind interaktive Hashtags eine gute Möglichkeit, dies zu erreichen.

Red Bull hat über 299.612 Posts mit ihrem Tag gesammelt. #itgivesyouwings.

eingefügtes Bild 0 56

Kunden können dann den Tag verwenden, um benutzergenerierte Inhalte zu veröffentlichen. Dies ermöglicht den Benutzern die Suche durch alle Beiträge, die sich auf Ihre Marke beziehen.

Außerdem können Sie auf einfache Weise Bilder durchsuchen, die Sie möglicherweise erneut auf Ihrer eigenen Seite veröffentlichen möchten.

Das Erstellen eines Hashtags, nach dem Ihr Unternehmen (und andere Benutzer) suchen können, ist im Wesentlichen kostenlose Werbung.

Jedes Mal, wenn jemand ein Foto mit dem Tag veröffentlicht, setzt er Ihr Unternehmen seinen Followern aus.

Wenn Sie bereits einen beliebten Markenslogan oder -satz haben, sollten Sie diesen als Marken-Hashtag festlegen. Coca-Cola hat dies mit ihrem Hashtag erfolgreich erreicht. #ShareACoke.

eingefügtes Bild 0 137

Unabhängig davon was Sie veröffentlichen, müssen Sie zum richtigen Zeitpunkt posten und dürfen nicht übertreiben.

9. Poste zum richtigen Zeitpunkt (und poste nicht zu viel)

Übermäßiges Posten auf Instagram ist eine todsichere Möglichkeit, Ihre vorhandenen Follower loszuwerden.

Wenn sie nur Ihre Marke in ihrem Newsfeed sehen, werden sie Sie wahrscheinlich so schnell wie möglich entfolgen.

Sie möchten jedoch konstant posten, damit Sie regelmäßig in deren Newsfeed bleiben.

Eine der besten Möglichkeiten dies zu tun, besteht darin nur an Spitzentagen und -stunden zu posten, wenn Ihre Follower online sind.

Laut SimplyMeasured sind Mittwoch und Sonntag die schlechtesten Tage, an denen Sie auf Instagram posten können, während Montags und Donnerstags die besten Tage sind, an denen Sie posten können.

eingefügtes Bild 0 123

Und laut einer Untersuchung von CoSchedule liegen die besten Tageszeiten für die Veröffentlichung zwischen 8:00 und 9:00 Uhr sowie 2:00 Uhr morgens.

.

Die Stunde zwischen 8:00 und 9:00 Uhr korreliert mit der Tageszeit, zu der sich die Menschen auf die Arbeit vorbereiten oder zur Arbeit pendeln (und die sozialen Medien für diesen Tag überprüfen).

Und 2:00 Uhr ist die Tageszeit, zu der die meisten Leute durch Instagram scrollen wenn sie schlafen sollten. Dies ist also als zweitbeliebteste Zeit zum Posten.

In Instagram Insights können Sie herausfinden wann Ihre Follower am aktivsten sind. Je nach Zielgruppe sind die besten Tage und Zeiten zum posten möglicherweise etwas unterschiedlich.

eingefügtes Bild 0 82

Planen Sie Ihre Posts mit einem Tool wie z HootsuiteCoSchedule, oder Sprout Social. So können Sie zur idealen Zeit den Post absetzen.

Die Untersuchung zeigt auch, dass Sie zwischen ein und zwei Mal pro Tag posten sollten, aber nicht mehr oder weniger.

Wenn Sie versucht sind, mehr zu posten, verwenden Sie Das Karussellalbum von Instagram um mehrere Bilder in einem Diashow-Format zu veröffentlichen.

Auf diese Weise werden Sie die Feeds Ihrer Follower nicht überschwemmen.

Nachdem Sie diese Änderungen vorgenommen haben, verfolgen Sie Ihre Metriken, um ein Auge auf Bereiche zu werfen, in denen Sie sich verbessern können.

10. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Metriken verfolgen

Sie können Ihre Instagram-Leistung nur verbessern und optimieren, wenn Sie wissen wie gut Ihre Seite und Ihre Beiträge funktionieren (oder unterdurchschnittlich sind).

Wenn Sie messbare Ergebnisse haben, wissen Sie genau was funktioniert und was nicht.

Beginnen Sie mit der Verfolgung Ihrer Follower-Wachstumsrate.

Die Gesamtzahl der Follower, die Sie haben, wird üblicherweise als Eitelkeitsmetrik angesehen. Und das ist sie auch.

Aber Ihre Wachstumsrate Ihrer Follower ist es nicht.

Wenn Sie die Wachstumsrate Ihrer Follower im Auge behalten, können Sie sehen, wie sich die Art bzw. der Inhalt Ihrer Posts (oder die Häufigkeit) auf die Dinge auswirkt.

Verfolgen Sie die Wachstumsrate Ihrer Follower mit einem Tool wie Influencer Dashboard.

eingefügtes Bild 0 77

Messen Sie als Nächstes die Engagement-Raten. Dies beinhaltet Likes und Kommentare.

Sie sollten den durchschnittlichen Engagement-Prozentsatz Ihrer gesamten Follower sowie die durchschnittliche Engagement-Rate jedes Posts ermitteln, um ein klares Bild der Leistung Ihrer Seite zu erhalten.

Wenn Sie eine kleinere Fangemeinde haben, sollte Ihre Engagement-Rate höher sein. Wie Ihre Raten aussehen sollten, hängt von Ihrer Follower-Anzahl ab:

.

Schließlich müssen Sie die Klickrate Ihrer URL verfolgen.

Wenn Sie in Ihrer Instagram-Bio noch keinen Link zu Ihrer Website haben, fügen Sie so schnell wie möglich einen hinzu.

.

Messen Sie dann, wie viele Personen auf Ihre URL klicken.

Die durchschnittliche CTR auf Instagram liegt laut Conversion XL bei 0,94%.

.

Je effektiver Ihre Instagram-Marketingtechniken bei Ihrem Publikum sind, desto höher wird Ihre CTR sein. Wenn sie niedrig ist, arbeiten Sie an der Verbesserung Ihres Ansatzes.

Ein Tool wie Sprout Social misst, wie viele Klicks Ihr Link im Vergleich zu Impressionen und Engagements erhält.

TIPP!!! Mit dem Kurs INSTAGRAM MASTERCLASS Reichweite aufbauen und monetarisieren.
JETZT HIER INFORMIEREN!!!

.

Fazit

Instagram hat die Welt der sozialen Medien dominiert. Mit über 800 Millionen monatlichen Nutzern ist es der ideale Ort für den Austausch von Bildern.

Jeden Tag werden Milliarden von Likes verteilt, daher müssen Sie Ihren Teil dazu beitragen, einige davon zu sammeln.

Wechseln Sie zunächst Ihr Profil in ein Instagram-Unternehmensprofil, falls Sie dies noch nicht getan haben. Auf diese Weise erhalten Sie unzählige kostenlose Tools und Einblicke.

Nutzen Sie als Nächstes diese kostenlosen Tools. Überprüfen Sie die demografischen Daten Ihrer Zielgruppe, z. B. deren Alter oder Top-Standorte.

Veröffentlichen Sie Produkt-Teaser, um die Leute zu drängen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu kaufen, ohne übermäßig aufdringlich zu sein. Es ist wahrscheinlicher, dass sie kaufen, wenn sie sich nicht unter Druck gesetzt fühlen.

Verwandeln Sie Ihre Posts in gesponserte Anzeigen, um Zielgruppen zu erreichen, die Ihnen möglicherweise noch nicht folgen. Nur ein Beitrag könnte sie süchtig machen.

Verwenden Sie Instagram Stories, um Fotos oder Videos hinter den Kulissen zu veröffentlichen. Follower werden die Insider-Posts zu schätzen wissen, die Ihre Beziehung zu Kunden aufbauen.

Arbeiten Sie mit Influencern zusammen, die in Ihrer Branche eine große Reichweite haben. Ihre Anhänger vertrauen ihren Empfehlungen.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Macht der nutzergenerierten Inhalte nutzen, indem Sie die Bilder, die Ihre Kunden mit Ihnen teilen, neu veröffentlichen. Sie können dies mit einem interaktiven Marken-Hashtag in einen Wettbewerb verwandeln.

Wählen Sie jede Woche oder jeden Monat ein Foto aus, das mit der Botschaft Ihrer Marke übereinstimmt.

Veröffentlichen Sie das Foto zum richtigen Zeitpunkt und vermeiden Sie eine übermäßige Veröffentlichung. Veröffentlichen Sie ein bis zwei Mal am Tag und prüfen Sie, wann Ihre Anhänger am aktivsten sind. Planen Sie die Postings so, dass sie an diesen Tagen und zu diesen Zeiten live geschaltet werden.

Vergewissern Sie sich schließlich, dass Sie die richtigen Metriken verfolgen, um zu sehen, wie sich Ihre Instagram-Marketing-Bemühungen auszahlen.

Behalten Sie die Wachstumsrate der Follower, die Engagement-Rate und Ihre URL-Klickrate im Auge.

Welche Instagram-Marketingtechniken funktioniert für Sie und Ihre Marke am besten?

TIPP!!! Mit dem Kurs INSTAGRAM MASTERCLASS Reichweite aufbauen und monetarisieren.
JETZT HIER INFORMIEREN!!!

.

Categories: Blogger

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: