Bitcoin fiel um 50% von 6.000 USD, nachdem dieses Signal aufgetreten war, und es wird bald wieder passieren

Published by Danny Lehmann on


Bitcoin hat sich in den letzten Tagen nicht besonders gut geschlagen. Seit dem Höchststand von 9.200 USD am Samstag stürzte der Preis für die Kryptowährung auf 3.800 USD ab, was einem Absturz von mehr als 50% gegenüber dem Wochenhoch entspricht.

Leider deutet ein Schlüsselsignal darauf hin, dass sich die Aussichten auf eine Erholung möglicherweise verringern.

Verwandte Lektüre: Krypto-Leckerbissen: Bitcoin sinkt um 50%, COVID-19-Fälle beim Ethereum-Event, Zentralbanken injizieren Milliarden

Das wichtige Bitcoin-Signal scheint kurz vor dem Blinken zu stehen

Während viele Medienberichte den Bitcoin-Abbau als Schlüssel zu einfachem Reichtum bezeichnen, ist dies nicht immer der Fall. In den letzten Monaten wurden die Kosten für den Abbau eines einzelnen BTC auf rund 8.000 US-Dollar geschätzt, unter der Annahme von Standardstrompreisen und der neuesten öffentlich verfügbaren Hardware.

Dies bedeutet, dass mit der Schwäche teurere Bergleute vom Markt verdrängt wurden, was durch den 30% igen Rückgang (laut Daten von Blockchain.com) gegenüber der in der letzten Woche festgestellten Allzeithoch-Hash-Rate gekennzeichnet ist.

Dies bedeutet, dass die Hash-Bänder, ein Indikator, der die gleitenden Durchschnitte der Hash-Rate verfolgt, kurz davor stehen, ein Signal der „Minenkapitulation“ zu drucken, wenn Bergleute aufgrund des BTC-Handels unter den Kosten massenhaft aus dem Markt gedrängt werden des Bergbaus.

Um die Bedeutung der Kapitulation von Bergleuten besser zu veranschaulichen, finden Sie hier eine Tabelle des Industrie-Podcasters und des Bitcoin-Bullen Preston Pysh. Wie die Tabelle von Pysh unten zeigt deutlich darstelltDie Kapitulation des Bergbaus, die dem mittlerweile berüchtigten Absturz von 50% von 6.000 USD auf einen Preis von knapp über 3.000 USD Ende 2018 vorausging.

Darüber hinaus war die letzte Kapitulation der Bergleute Ende letzten Jahres gesehen Es folgte ein Rückgang um 20%, bevor Bitcoin sich innerhalb weniger Monate um 50% auf 10.500 USD erholte.

Wenn sich die Geschichte reimt, wird Bitcoin weiter nach unten tendieren, sobald die Kapitulation der Bergleute in den nächsten Tagen und Wochen bestätigt wird. Durch das Reimen der Geschichte wird der Preis für die Kryptowährung jedoch auch um Dutzende von Prozent explodieren, möglicherweise um Hunderte von Prozent, sobald Bergleute beginnen, Ressourcen für die erneute Sicherung des Netzwerks zu verbrauchen.

Haben Bullen Hoffnung?

Glücklicherweise sehen Analysten derzeit einen Bullenfall für Bitcoin, der einige der Abwärtsrisiken mindern könnte.

Filb Filb zum Beispiel, spitz aus drei Gründen, warum Bitcoin höher drücken könnte: Das kurzfristige Chart hat ein Lehrbuch für Adam und Eva gebildet, die Finanzierungsrate in BitMEX spricht für eine zinsbullische Umkehrung, und die Gebotsseite des Auftragsbuchs hat begonnen, sich in einem wieder zu stapeln Handlung, die auf Kaufunterstützung hinweist.

Verwandte Lektüre: Warum ist der Preis von Bitcoin innerhalb von 24 Stunden um 50% auf 3.800 USD gefallen?
Featured Image from Shutterstock





Quelle: NewsBTC

Categories: Bitcoin & Co.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: