Ein Leitfaden für Anfänger, um von zu Hause aus zu arbeiten, ohne sich selbst und Ihre Familie verrückt zu machen

Published by Danny Lehmann on



Ich war von zu Hause aus arbeiten exklusiv seit 23 Jahren. Ich habe auch beobachtet, wie Freunde und Kollegen dasselbe taten, aber mit unterschiedlichem Erfolg. Ich habe entdeckt, dass es gibt einfache Regeln zu zu zu Hause produktiv sein, auch wenn Sie es gewohnt sind, mit Kollegen zusammenzuarbeiten.

1. Erstellen Sie einen eigenen, separaten Arbeitsbereich.

Wenn möglich, richten Sie einen eigenen Arbeitsbereich ein, idealerweise in einem Raum, in dem Sie die Tür schließen und alles andere ausschließen können. Die verschließbare Tür schafft zwei wichtige psychologische Barrieren: 1) Sie hält Familie und Mitbewohner davon ab, sich auf Sie einzulassen, und 2) Sie ermutigt Sie, Ihren Tag in Arbeitszeit und Entspannungszeit zu unterteilen. Ohne diese Barriere könnten Sie versucht sein, zu arbeiten, wenn Sie aufladen sollten, da Heimarbeiter im Durchschnitt deutlich mehr Stunden als diejenigen, die sich in einem Büro melden, aufwenden.

2. Trainieren Sie Ihre Familie und Freunde, um Sie in Ruhe zu lassen.

Es besteht die Möglichkeit, dass Ihre Familie automatisch davon ausgeht, dass Sie, da Sie zu Hause sind, chatten, Besorgungen erledigen, Hintergrundbilder aufhängen usw. Sie müssen sicher sein, dass Sie bei der Arbeit bei der Arbeit sind und nicht unterbrochen werden. Als meine Kinder aufwuchsen und etwas wollten, während ich arbeite, gab ich eine Erklärung wie: „Papa arbeitet die nächsten Stunden und ich kann dir um zehn bei deinen Hausaufgaben helfen.“ Das Problem war, dass selbst diese Erklärung meine Konzentration unterbrach und zu einem anhaltenden Keuchen führte. (Jeder Elternteil weiß, wovon ich spreche.) Seitdem habe ich meine Antworten entweder auf „Nein“ (was „weggehen“ bedeutet) oder „Was?“ Reduziert. (was bedeutet „wenn das Haus nicht niederbrennt, geh weg“).

3. Halten Sie einen regelmäßigen Zeitplan ein.

Wenn Sie zum ersten Mal von zu Hause aus arbeiten, fahren Sie oft länger als zu Beginn des Büros. Dies ist ein taktischer Fehler, da Sie sich zu Hause genauso leicht wie bei der Arbeit überarbeiten können und überarbeitete Menschen dumme Fehler machen. Um gesund und produktiv zu bleiben, legen Sie regelmäßige Arbeitszeiten fest und halten Sie diese so weit wie möglich ein. Mein persönlicher Zeitplan ist es, mehrere Stunden am Nachmittag zu arbeiten, eine Pause für die Familie einzulegen und dann einige Stunden zu arbeiten, nachdem alle anderen ins Bett gegangen sind. Dieser lateinische Zeitplan funktioniert für mich, weil ich eine Nachteule bin. Natürlich möchten Sie Ihren Arbeitsplan an Ihren anpassen natürlicher Chronotyp.

4. Vermeiden Sie die Küche zwischen den Mahlzeiten.

Sie haben vielleicht schon vom „Freshman 15“ gehört, dem zusätzlichen Gewicht, das viele Studenten zu Beginn des Studiums aufbringen. Nun, es gibt auch so etwas wie „Freelancer 50“, was dasselbe ist, aber runder und älter. Die einzige Möglichkeit, dies zu verhindern, besteht darin, Ihre Nahrungsaufnahme zu überwachen. Im Büro hält Sie sozialer Druck davon ab, die Hälfte der Donuts im Pausenraum zu essen. Zu Hause ist es allzu leicht zu sagen: „Meine Güte, eine Pfanne Brownies würde jetzt sicher gut runtergehen.“ Oder schlimmer noch, ein Becher Hafen.

5. Lernen Sie, Kaffee richtig zu kochen.

Und solange wir über das Trinken sprechen, ist es eine der großen Freuden, von zu Hause aus zu arbeiten, zu lernen, wie man Kaffee macht, der alles wegbläst, was man in einem Café bekommen kann, geschweige denn die Kaffeestation im Büro. (Blech!) Ich habe in der Vergangenheit viele Brausysteme ausprobiert, kehre aber immer wieder zum klassischen Chemex-Tropfbecher zurück. Wichtiger Tipp: Holen Sie sich kürzlich geröstete Kaffeebohnen und mahlen Sie sie selbst, bevor Sie sie aufbrühen.

6. Investieren Sie in Ergonomie.

Wenn Sie nicht zu 100 Prozent davon überzeugt sind, dass Sie ein Kurzzeitbeschäftigter sind, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, investieren Sie in ein Arbeitsumfeld, das Sie gesund und schmerzfrei hält. Hier ist das Minimum:

  1. Eine ergonomische Tastatur mit Top-End-Funktion, die den mit Ihrem Computer gelieferten PoC ersetzt. (Apples Tastatur gehört zu den schlechtesten.) Planen Sie Ausgaben in Höhe von rund 150 US-Dollar.
  2. Ein großer Bildschirm mit einer Auflösung von mehr als 28 Zoll. Planen Sie Ausgaben in Höhe von ca. 300 US-Dollar ein. Hängen Sie ihn auf Augenhöhe auf und positionieren Sie ihn in einem Abstand von ca. 30 cm zu Ihrem Gesicht.
  3. Wenn Ihre Augen korrigiert werden müssen, besorgen Sie sich eine Brille oder Kontaktlinsen, die sich speziell auf etwa 18 Zoll konzentrieren. Planen Sie Ausgaben von etwa 400 US-Dollar ein.
  4. Ein echter Herman Miller Aeron Stuhl und keine beschissene Nachahmung. (Sie sind schlimmer als nutzlos.) Ihr Rücken wird es Ihnen danken. Vertrau mir. Planen Sie 500 bis 1.000 US-Dollar ein

7. Bleiben Sie in Kontakt mit Kollegen.

Ein Vorteil der Arbeit in einem Büro besteht darin, dass Sie täglich Kontakt zu Ihren Kollegen haben. Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, können Sie sich daher zunächst einsam fühlen. Um dies zu überwinden, melden Sie sich regelmäßig bei Kollegen, bleiben Sie auf dem Laufenden und finden Sie Möglichkeiten, mit Menschen außerhalb der Arbeit in Kontakt zu treten, entweder über soziale Medien oder persönlich (wenn wir keine Zeit sozialer Distanzierung sind).

Veröffentlicht am: 13. März 2020

Gefällt dir diese Kolumne? Anmelden für Abonnieren Sie E-Mail-Benachrichtigungen und du wirst nie einen Beitrag verpassen.

Die hier von Inc.com-Kolumnisten geäußerten Meinungen sind ihre eigenen, nicht die von Inc.com.



Quelle: Inc.com

Categories: Business

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: