Apple hat gerade sein bestes Produkt aller Zeiten auf den Markt gebracht, abgesehen von dieser 1 krassen Auslassung

Published by Danny Lehmann on


Für Apple waren es einige harte Wochen mit dem Unternehmen Schließung der meisten Geschäfte weltweit diese Woche. Heute Morgen hat Apple jedoch drei neue Produkte angekündigt. Neben einem brandneuen MacBook Air, Das Unternehmen hat nun ein brandneues iPad Pro und ein neues Magic Keyboard-Cover vorgestellt.

Das MacBook Air ist zwar definitiv eine echte Verbesserung – und längst überfällig – aber es ist das neue iPad Pro, das endlich liefert auf was viele von uns seit ein paar Jahren gefragt haben. Trotzdem fehlt eine sehr wichtige Funktion, die kaum zu glauben ist, dass wir sie auf dem weltbesten Tablet-Computer noch nicht gesehen haben.

Lassen Sie uns zuerst über das Gute sprechen – und es gibt viel Gutes. Laut Apple ist das neue iPad schneller als die meisten PC-Laptops. Es ist wahrscheinlich auch schneller als mehrere Apple-Laptops. Ich habe eine Version für 2018 (mit der ich diese Kolumne schreibe) und für die meisten meiner Arbeiten ist sie so schnell wie mein maximales 13-Zoll-MacBook Pro für 2019, daher habe ich keinen Zweifel daran, dass es sich um die neuere Version handelt schnell.

Außerdem bekommen wir endlich Trackpad-Unterstützung. Aber nicht irgendeine Trackpad-Unterstützung. Überlassen Sie es Apple, herauszufinden, wie Sie ein externes Gerät wie eine Maus oder ein Trackpad für ein berührungsbasiertes Gerät optimieren können. Das Firma veröffentlichte sogar ein Video Craig Federighi geht durch, wie einzigartig es wirklich ist.

Das neue iPad verfügt auch über ein Drei-Kamera-Array. Im Gegensatz zum iPhone ist die dritte Kamera hier kein Zoom, sondern das LiDAR, das die Entfernung misst und Augmented-Reality-Funktionen ermöglicht. Zu den neuen Modellen gehört auch das, was Apple als Mikrofone in Studioqualität bezeichnet.

Dann gibt es das neue Magic Keyboard für iPad Pro, das die tatsächlichen physischen Tasten (sie sind sogar von hinten beleuchtet) und ein Trackpad enthält. Hierbei handelt es sich um Scheren-Tasten mit 1 mm Federweg, was eine enorme Verbesserung gegenüber der aktuellen Smart Folio-Tastatur darstellt. Es ist das Trackpad, an dem die meisten Benutzer wahrscheinlich interessiert sind, und obwohl es nicht mit dem eines MacBook Pro identisch ist, unterstützt es Multitouch und Gesten.

Natürlich müssen Sie nicht einmal ein neues iPad Pro erwerben, um die neue Tastatur oder ein anderes Trackpad zu verwenden. Diese Funktion wird am 24. März in einem iOS 13.4-Update verfügbar sein. (Technisch gesehen ist sie in der aktuellen Version bereits als Eingabehilfen verfügbar, dies ist jedoch weitaus besser.)

Dann fehlt noch etwas. Nun, eines fehlt: 5G. Es ist zwar keine große Überraschung, dass Apple es noch nicht in das iPad Pro aufgenommen hat, aber es ist immer noch das letzte Stück, das dieses Gerät zum perfekten Apple-Gerät für fast alle machen würde. Natürlich ist es weitaus wahrscheinlicher, dass die iPhone 12, erwartet diesen Herbst, wird ultraschnelles 5G Wireless vor dem iPad bekommen.

Aber hören Sie mir zu: Das iPad Pro ist für die meisten Menschen der perfekte Computer. Es ist leistungsstark, einfach zu bedienen und extrem portabel. Mit dem Einführung von iPadOS letztes Jahr wurde es auch funktionsfähig, um die Arbeit tatsächlich zu erledigen. Mit Trackpad-Unterstützung ist dies jetzt noch mehr der Fall.

Und iPad Pro mit all diesen Funktionen, und 5G, wäre so ziemlich das perfekte Work-from-Anywhere-Gerät. Mit einem so leistungsstarken Gerät können Sie Ihren Laptop endgültig zugunsten eines tragbaren Geräts ablegen, mit dem Sie remote arbeiten können, ohne die Leistungsfähigkeit zu beeinträchtigen.

Was, seien wir ehrlich, im Moment ziemlich praktisch wäre.





Quelle: Inc.com

Categories: Business

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: