Bitcoin stieg gerade um 10% auf 5.800 USD: Hier ist, was Händler als nächstes denken

Published by Danny Lehmann on


Nach einer brutalen Show in der letzten Woche, bei der Bitcoin innerhalb von 24 Stunden um 50% gefallen ist, feiern die Bullen ein Comeback. In den letzten vier Stunden hat sich die Kryptowährung um ungefähr 10% auf einen Preis von bis zu 5.900 US-Dollar erhöht, verglichen mit der Basis von 5.400 US-Dollar, an der sie den größten Teil des Dienstags und Mittwochs verbracht hat.

Die Rallye des Vermögenswerts erfolgt, da die traditionellen Märkte, insbesondere der amerikanische Aktienmarkt (Indizes S & P 500, Dow usw.), nach einem brutalen Start in die Woche wieder eine Erholung erlebten. Tatsächlich ist der Dow Jones gegenüber den Tiefstständen am Mittwoch um 6% gestiegen, was mit einem lokalen BTC-Tief zusammenfiel, was weiter darauf hinweist, dass der Aktienmarkt und Bitcoin vorerst korreliert sind.

Während BTC die Region nur für kurze Zeit nur knapp 6.000 US-Dollar unterstützt hat, steigt die Stimmung, dass BTC auf dem Boden liegt und bereit ist brechen höher nach Akkumulation.

Bitcoin ist am Boden, akkumuliert jetzt

Fast jeder prominente Analytiker und sozusagen seine Mutter hat sagte dass Bitcoin trotz allem mitten auf dem Boden liegt traditionelle Märkte bleiben inmitten eines Abschwungs.

DonAlt, der Händler, der einen Großteil des jüngsten Abschwungs nannte, während andere damit rechneten, dass sich Bitcoin etablieren würde ein neues Allzeithoch, bemerkte, dass „wir gerade dabei sind, einen Tiefpunkt zu erreichen“, und teilte die folgende Grafik, in der der vorherige Boden überlagert und an die aktuelle Preisaktion angepasst ist.

Die Überzeugung von DonAlt, dass Bitcoin einen Tiefpunkt gefunden hat, wird durch den Anstieg des CBOE-Volatilitätsindex für den S & P 500, den VIX, bestätigt, der vor kurzem ein Allzeithoch von rund 90 erreicht hat. Jedes Mal, wenn der VIX in den letzten fünf Jahren 30 Jahre alt geworden ist, befindet sich Bitcoin auf einem lokalen oder makroökonomischen Tiefpunkt.

Während DonAlt und andere anscheinend skeptisch sind, wird sich genau die gleiche Preisbewegung erneut abspielen, aber der Konsens scheint zu sein, dass BTC, wenn es jetzt seinen Tiefpunkt erreicht, Monate brauchen wird, um einen Tiefpunkt zu erreichen und diesen Bereich zu verlassen.

Ein perfekter Sturm

Grundsätzlich hat PlanB, ein pseudonymer institutioneller Investor, der als persönliches Projekt an Bitcoin arbeitet, die positiven Trends gut zusammengefasst, als er den folgenden Tweet veröffentlichte. Er hat sich die folgenden grundlegenden Trends angesehen, um zu verdeutlichen, warum er bei BTC so optimistisch ist:

  • Leveraged Longs auf Plattformen wie BitMEX und OKEx wurden aufgrund der massiven Volatilität in der vergangenen Woche beseitigt und damit die Voraussetzungen für eine Erholung geschaffen.
  • Das traditionelle Finanzsystem befindet sich inmitten von Rekordturbulenzen.
  • Die Zentralbanken müssen anscheinend mehr als 5 Billionen US-Dollar aus dem Nichts drucken, um den Markt flüssig und über Wasser zu halten.
  • Die Halbierung der Bitcoin-Blockbelohnung findet im Mai statt.
Featured Image from Shutterstock





Quelle: NewsBTC

Categories: Bitcoin & Co.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: