8 Tipps für ein erfolgreiches E-Commerce-Geschäft – Dan Lok

Published by Danny Lehmann on


2367 Wörter

Haben Sie sich kürzlich gefragt, wie Sie ein E-Commerce-Geschäft starten oder ausbauen können? Wir alle wissen, dass die Gründung eines E-Commerce-Geschäfts eine großartige Möglichkeit ist, online Geld zu verdienen, insbesondere wenn Sie wissen, wie Sie das, was Sie online verkaufen, an die aktuellen Anforderungen des Marktes vermarkten können.

Was hindert Sie also daran, diese Art von Geschäft auszuprobieren, das Ihnen möglicherweise dabei helfen könnte, mega-reich zu werden? Ist das Problem, dass Sie nicht wirklich wissen, wo Sie anfangen sollen oder wie Sie ein erfolgreiches E-Commerce-Geschäft führen sollen? Heute werde ich Ihnen einige wichtige Lektionen geben, die ich über E-Commerce-Unternehmen gelernt habe, bevor ich mein E-Commerce-Unternehmen verkauft habe.

Sie sehen, eines der Unternehmen, das ich früher besaß, war ein florierendes E-Commerce-Geschäft. Es ist eines der erfolgreichsten Unternehmen, an denen ich während meiner gesamten Geschäftskarriere teilgenommen habe. Wir haben gemacht Millionen von Dollar pro Jahr im Online-Verkauf. Wir haben sogar die Auszeichnung „Online-Händler des Jahres“ von Canada Post erhalten.

Wenn Sie online Geld verdienen und sogar im Schlaf Geld verdienen möchten, ist es eine gute Idee, einen E-Commerce-Shop zu eröffnen. Klicken Sie zum Twittern

Warum birgt diese Art von Geschäft so viel Potenzial? Gut, Millionen von Menschen werden zustimmen, dass eines ihrer Lieblingshobbys das Online-Shopping ist. Viele Leute werden Ihnen sogar sagen, dass sie selten mehr in Geschäften einkaufen und nur noch online einkaufen. Aus diesem Grund gibt es viele Möglichkeiten, durch die Gründung eines E-Commerce-Unternehmens Wohlstand zu schaffen.

Mit dem richtigen Produkt, der richtigen Untersuchung Ihrer Zielgruppe und der richtigen Marketingstrategie kann der Start eines E-Commerce-Geschäfts eine Herausforderung sein brillante Investition.

Wenn Sie online Geld verdienen möchten (und sogar im Schlaf Geld verdienen möchten), ist es eine gute Idee, einen E-Commerce-Shop zu eröffnen.

Wenn Sie jedoch möchten, dass Ihr E-Commerce-Geschäft erfolgreich ist, können Sie sich nicht nur auf die Qualität Ihrer Produkte verlassen. Ja, das ist wichtig, aber was Sie wirklich brauchen, ist eine Killer-Marketing-Strategie. Sie müssen Ihre Geschäftsfähigkeiten verbessern, wenn Sie im E-Commerce erfolgreich sein möchten, und Sie müssen insbesondere Ihre Marketingfähigkeiten verbessern.

Sie müssen wissen, wie Sie Ihren Online-Shop vermarkten, damit Ihr E-Commerce-Geschäft tatsächlich Umsatz generiert.

Jeden Tag tauchen online neue E-Commerce-Websites auf. Einige von ihnen scheinen über Nacht erfolgreich zu werden. Dieser Erfolg ist häufig auf eine Kombination ihrer Marketingstrategie und der Nachfrage nach ihrem einzigartigen Produkt zurückzuführen. Es ist auch hilfreich, wenn eine berühmte Persönlichkeit des öffentlichen Lebens die Produkte ihres Online-Shops unterstützt oder eine effektive Marketingstrategie für soziale Medien implementiert.

E-Commerce-Websites wie Amazon, eBay, Etsy und Shopify sind die großen Online-Händler, zu denen viele Verbraucher ihre Online-Einkaufsbedürfnisse bevorzugen. Andere Verbraucher bevorzugen es jedoch, in Online-Boutiquen oder kleineren E-Commerce-Nischengeschäften einzukaufen. Wie können Sie ein E-Commerce-Geschäft erfolgreich führen?

1. Denken Sie daran, dass die Bekehrung König ist

Conversion-Raten sind alles für eine E-Commerce-Website. Wie viele Leute, die Ihre E-Commerce-Website besuchen oder einen Ihrer Blog-Beiträge lesen, kaufen tatsächlich etwas? Wie viele Besucher wandeln Sie in Kunden um? Sie sollten Ihre Google-Analysen und Ihre Conversion-Analysen messen, verfolgen und analysieren.

Sie müssen auch Ihre Absprungrate messen. Ihre Absprungrate gibt an, wie schnell potenzielle Kunden Ihre Website verlassen und wo Sie sie verlieren.

Wo sehen Sie Leute, die Ihre E-Commerce-Website verlassen? Wo genau verlierst du deine Aussichten?

Eines der Dinge, die mir aufgefallen sind, als ich in mein E-Commerce-Geschäft involviert war, ist, dass wir an der Kasse einen großen Teil unserer Kunden verloren haben.

Dies bedeutet, dass viele Kunden es bis zur Kasse geschafft haben, dann aber gegangen sind. Dies war eigenartig, da dies bedeutete, dass sie das Produkt mochten, auf das Produkt klickten und es in ihren Warenkorb legten. Aber als sie gingen Kaufen Das Produkt haben wir verloren.

Das war natürlich keine gute Sache. Wie haben wir dieses Problem behoben?

Naja als aller erstes, Wir haben Testimonials hinzugefügt während des gesamten Bestellvorgangs.

Wir haben auch den Checkout-Prozess optimiert und vereinfacht. Wir haben es viel kürzer und einfacher gemacht, das Produkt zu kaufen. Mit anderen Worten, wir haben die Anzahl der zum Auschecken erforderlichen Schritte reduziert.

Sobald das Auschecken mit weniger Schritten schneller und einfacher war und Testimonials sichtbar waren, stieg der Umsatz dramatisch an.

Online-Shopping auf einem iPhone

2. Richten Sie einkaufbare Posts auf Instagram ein

E-Commerce-Unternehmen waren begeistert, als Instagram einkaufbare Posts einführte. Dies bedeutet, dass Sie ein Foto Ihres Produkts auf Instagram veröffentlichen, das in Ihrem Beitrag vorgestellte Produkt markieren und Instagram-Nutzern die Möglichkeit geben können, Ihr Produkt direkt über ihren Instagram-Feed anzuklicken und zu kaufen.

Mit fast 1 Milliarde aktiven Nutzern pro Monat ist die Nutzung einer riesigen Plattform wie Instagram eine großartige Möglichkeit, Ihre Produkte zu verkaufen und Ihr E-Commerce-Geschäft auszubauen.

Verbraucher lieben es, in ihrem Instagram-Feed zu stöbern, und jetzt können sie Produkte, die sie mögen, direkt über eine ihrer Lieblings-Apps einkaufen.

Statistisch gesehen ungefähr 200 Millionen der Nutzer von Instagram besuchen derzeit täglich ein oder mehrere Unternehmensprofile. Mit anderen Worten, Instagram ist eine sehr geschäftsfreundliche App.

Alles was du tun musst, ist Richten Sie einkaufbare Medien in Ihrem Instagram-Konto ein. Dies setzt voraus, dass Ihr Instagram-Konto mit einem Facebook-Konto verbunden ist, da dies eine der Anforderungen ist. Weitere Anforderungen sind, dass Ihr Instagram-Konto ein Geschäftskonto ist und dass Sie Ihren Produktkatalog mit Ihrem Konto verbinden.

Ungefähr 200 Millionen Instagram-Nutzer besuchen derzeit täglich ein oder mehrere E-Commerce-Unternehmensprofile. Klicken Sie zum Twittern

Kaufbare Beiträge sind durch ein Einkaufstaschensymbol in der unteren linken Ecke des Instagram-Beitrags gekennzeichnet. Wenn der Instagram-Benutzer auf das Produkt auf dem Foto klickt, wird es mit dem Namen des Produkts versehen, und Benutzer können einfach klicken, um zu kaufen, wenn ihnen das gefällt, was sie sehen. Sobald der Benutzer auf „Kaufen“ klickt, wird er zu Ihrer E-Commerce-Website weitergeleitet, normalerweise zur Produktseite des Produkts, auf das er geklickt hat.

Durch das Einrichten von einkaufbaren Posts auf Instagram können Sie Ihr E-Commerce-Geschäft ausbauen, möchten dies aber auch Verbessere deine Instagram-Marketingfähigkeiten Damit Sie die Funktion für einkaufbare Medien optimal nutzen können.

E-Commerce-Geschäftsinhaber, der die Analyse des Kundenverhaltens misst

3. Messen Sie das Kundenverhalten

Um ein E-Commerce-Geschäft erfolgreich zu führen, müssen Sie alles messen. Messen Sie Daten, Analysen und Conversion-Tracking. Stellen Sie sicher, dass Sie Verkehrsquellen und Empfehlungsquellen messen und insbesondere das Verhalten Ihrer Kunden.

Mithilfe von Messdaten können Sie feststellen, welche Produkte sich am besten verkaufen. Wenn Sie Produkte haben, von denen Sie sehen können, dass sie sich gut verkaufen, stellen Sie sicher, dass Sie diese spezifischen Produkte auf Ihrer Homepage und in Blog-Posts veröffentlichen.

4. Optimieren Sie Ihre Website für SEO

Je besser Ihre Website in Suchmaschinen platziert ist, desto mehr Verkehr erhalten Sie in Ihrem Online-Shop. Je mehr Verkehr Sie erhalten, desto größer sind die Erfolgschancen Ihres E-Commerce-Geschäfts.

Um Ihre Website für SEO zu optimieren, benötigen Sie eine ordnungsgemäße Verteilung der strategischen Ziel-Keywords, für die Sie bei Google ein Ranking erstellen möchten. Diese Zielschlüsselwörter müssen strategisch auf Ihrer E-Commerce-Website in Produktbeschreibungen, Kopfzeilen, Blogposts, Meta-Beschreibungen und Website-Kopien verteilt werden.

Die von Ihnen ausgewählten strategischen Keywords können nicht zufällig sein. Sie müssen Keywords mit einem hohen Suchvolumen auswählen. Dies sind Keywords, für die Sie ein Ranking erstellen möchten, da sie häufig von Personen in Suchmaschinen wie Google gesucht werden. Professionelle Texter wissen, wie man diese Schlüsselwörter mit hohem Suchvolumen auswählt und eine Website-Kopie schreibt, die diese Schlüsselwörter verwendet. Dies ist eine der besten Möglichkeiten, um Ihre Website für SEO zu optimieren, mehr Traffic auf Ihren Online-Shop zu bringen und ein erfolgreicheres E-Commerce-Geschäft zu betreiben.

Die Optimierung Ihrer Website für SEO ist eine der besten Möglichkeiten, um mehr organischen Traffic und organische Leads für Ihr E-Commerce-Geschäft zu erzielen. Dies sind Kunden, die Sie über Suchmaschinen organisch finden, ohne dass Sie eine bezahlte Anzeige schalten.

Die Optimierung Ihrer E-Commerce-Website für SEO ist eine hervorragende Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen.

Durch die Implementierung von SEO-Best Practices konnte mein E-Commerce-Geschäft die meisten seiner Kunden organisch gewinnen. 60% unseres Umsatzes stammten aus organischem Verkehr, und 40% unseres Verkehrs stammten aus bezahlten Verkehr.

5. Haben Sie eine bezahlte Werbestrategie

Als ich an einem erfolgreichen E-Commerce-Geschäft beteiligt war, haben wir viele bezahlte Anzeigen bei Google geschaltet. Wir haben per Klick bezahlt, also haben wir viel Geld für diese Anzeigen ausgegeben und dafür bezahlt, dass Traffic auf unsere E-Commerce-Website gelangt.

Die Sache ist, dass Sie sich nicht nur auf SEO-Strategien oder organische Verkehrsstrategien verlassen können. Jeder gute Marketingplan beinhaltet bezahlte Anzeigen. Dies umfasst bezahlte Facebook-Anzeigen, mit denen die zum Verkauf stehenden Produkte auf Ihrer E-Commerce-Website beworben werden, bezahlte Instagram-Anzeigen, Google-Anzeigen und mehr.

Vielleicht möchten Sie sogar einen einflussreichen Blogger dafür bezahlen, dass er eines Ihrer Produkte in seinem beliebten Blog überprüft. Ebenso können Sie einen beliebten Vlogger bezahlen, um eines Ihrer Produkte auf seinem YouTube-Kanal zu überprüfen. Es ist auch sehr üblich, Instagram-Influencer zu verwenden, um Ihre Produkte zu modellieren, zu verwenden oder zu tragen und Ihre Produkte auf ihrer Instagram-Seite zu bewerben.

Denken Sie daran, dass Sie beim Ausführen von Kampagnen mit bezahlten Zugriffen nicht Ihr gesamtes Werbebudget für eine Art von Anzeige ausgeben sollten. Seien Sie schlau mit Ihrer Marketinginvestition, experimentieren Sie und finden Sie heraus, was am besten funktioniert.

Frau online einkaufen und lächeln

6. Maximieren Sie den Umsatz mit bestehenden Kunden

Um ein erfolgreiches E-Commerce-Geschäft zu führen, können Ihre Marketingstrategien nicht nur die Gewinnung neuer Kunden priorisieren.

Sie müssen auch über Marketingstrategien verfügen, um den Umsatz mit Ihrem Unternehmen zu maximieren bestehender Kunden.

Richten Sie sich an Kunden, die in der Vergangenheit bei Ihnen gekauft haben, mithilfe einer E-Mail-Marketing-Kopie, die sie zu einem weiteren Kauf verleitet. Frischen Sie Ihre auf Copywriting-Fähigkeiten und schreiben Sie Ihren Kunden eine E-Mail-Kopie, die überzeugend und überzeugend ist. Sie können früheren Kunden einen Anreiz wie einen Rabatt anbieten, damit sie wieder etwas in Ihrem E-Commerce-Geschäft kaufen.

Sie können Ihre Facebook-Anzeigen auch auf Personen ausrichten, die wahrscheinlich bereits Ihre Kunden sind. Sie können Ihre Anzeigen beispielsweise auf diejenigen ausrichten, die Ihrer Seite bereits folgen.

Sie können auch ein Treue- oder Prämienprogramm anbieten. Möglicherweise erhalten Kunden eine E-Geschenkkarte im Wert von 50 US-Dollar für jeweils 500 US-Dollar, die Sie in Ihrem Online-Shop ausgeben. Sie können auch einen 24-Stunden-Verkauf anbieten, exklusiv für Kunden, die kürzlich einen Kauf getätigt haben. Dies sind nur einige Beispiele, da es unendlich viele Möglichkeiten gibt, treue Kunden zu belohnen.

7. Vorsicht vor totem Inventar

Wenn Sie zu viel Inventar in einem Lagerhaus haben, kann dies Ihr E-Commerce-Geschäft zum Erliegen bringen, insbesondere wenn es nicht verkauft wird. Aus diesem Grund ist die Bestandsverwaltung für den Erfolg eines E-Commerce-Geschäfts von entscheidender Bedeutung.

Sie möchten nie zu viel Inventar dort haben, denn was ist, wenn es abläuft? Was ist, wenn die Qualität des Produkts durch zu langes Sitzen in einem Lagerhaus abnimmt? Was passiert, wenn Ihr Produkt während der Lagerzeit in einem nicht verkauften Lager veraltet ist? Frag dich selbst, Was passiert, wenn Sie nicht mehr das gesamte Inventar verkaufen können?

Wenn Sie viel zu viel Inventar an Produkten haben, die nicht verkauft werden (totes Inventar), kann dies Ihr E-Commerce-Geschäft zum Erliegen bringen. Das ganze Geld in Inventar zu investieren ist gefährlich. Seien Sie also vorsichtig und stellen Sie sicher, dass Sie alles verkaufen können.

Zu viel Inventar im Lager eines Online-Shops

Ich weiß, dass Sie möglicherweise versucht sind, eine große Bestandsbestellung aufzugeben, mit der großen Hoffnung, dass Sie alles auf Ihrer E-Commerce-Website verkaufen. Ein Grund dafür, dass E-Commerce-Geschäftsinhaber versucht sind, Großaufträge zu erteilen, liegt darin, dass ihre Stückkosten bei Bestellungen mit höherem Volumen sinken. Lassen Sie sich jedoch nicht vom Rabatt für Großbestellungen täuschen. Wenn Sie nicht nachgeforscht haben, um sicherzugehen, dass sich alles verkauft, sind diese riesigen Sammelbestellungen eine großartige Möglichkeit, viel Geld zu verlieren.

Beginnen Sie mit einem geringeren Lagerbestand. Testen Sie, was dem Markt am besten gefällt, und erhalten Sie Feedback von Ihren Kunden, was ihnen am besten gefällt. Machen Sie Marktforschung und testen Sie Ihre Produkte mit dem Marktplatz, bevor Sie einen großen Lagerauftrag ausführen.

8. Implementieren Sie eine Inhaltsstrategie

Teil der Marketingstrategie eines guten E-Commerce-Unternehmens ist eine Content-Strategie. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website ein Blog enthält, in dem Sie wöchentlich konsistente Inhalte veröffentlichen. Veröffentlichen Sie jede Woche neue Blog-Beiträge, die Spaß machen, ansprechend sind und Ihre Produkte sanft verkaufen.

Ihre Blog-Beiträge können Informationen zu Ihren Produkten, Informationen zu Ihren Produkten und Tipps zur Verwendung Ihrer Produkte enthalten.

Wenn Ihr Online-Shop beispielsweise Modeartikel wie Kleidung und Accessoires verkauft, kann Ihr Blog einen Styleguide enthalten. Dies könnte ein lustiger Modeblog sein, mit dem Sie Ihre Kleidung und Accessoires online verkaufen können.

Frau, die einen Modeblog auf ihrem iPad betrachtet

Blog-Inhalte sollten auch bei Ihren Lesern häufig Emotionen hervorrufen, beispielsweise indem sie herzerwärmende Geschichten darüber erzählen, wie eines Ihrer Produkte das Leben eines Menschen zum Besseren verändert hat. Wiederum am Beispiel eines Online-Modehändlers könnte eine emotionale Geschichte über Körperpositivität und das Anziehen Ihres Körpers handeln, um das Selbstvertrauen zu stärken.

Das Starten eines Blogs ist eine der besten Content-Strategien, die Sie für Ihr E-Commerce-Geschäft implementieren können. Warum? Weil SEO-freundliche Blog-Posts das Google-Ranking Ihrer E-Commerce-Website verbessern und mehr Traffic und letztendlich mehr Umsatz generieren. Darüber hinaus helfen Blog-Posts dabei, Kunden über Ihre Produkte zu informieren. Und wenn sie sich engagieren und eine gute Handlungsaufforderung enthalten, können Blogs sicherlich dazu beitragen, Ihre Produkte zu verkaufen.

Lernen Fähigkeiten zum Schreiben von SEO-Inhalten wird Ihnen sicherlich dabei helfen, ein erfolgreicheres E-Commerce-Geschäft zu führen.

Welche Fähigkeiten müssen Sie haben, bevor Sie ein E-Commerce-Unternehmen gründen können?

Wenn Sie sich fragen, welche wichtigen Fähigkeiten Sie erwerben müssen, bevor Sie erfolgreich ein E-Commerce-Unternehmen gründen können, und welche Fähigkeiten Sie möglicherweise auf Ihrem gewonnenen Niveau erlernen können, Nehmen Sie hier an meinem KOSTENLOSEN Quiz mit einkommensstarken Fähigkeiten teil.

Welche Fähigkeiten könnten Sie entdecken, um Ihr E-Commerce-Geschäft erfolgreicher zu führen? Copywriting ist beispielsweise eine Fähigkeit, die Sie benötigen. Warum? Weil Ihre E-Commerce-Website überzeugende Verkaufskopien und überzeugende Produktbeschreibungen benötigt, um Ihr Produkt zu verkaufen. Sie benötigen außerdem Kenntnisse im Bereich digitales Marketing (insbesondere Kenntnisse im Bereich Social Media Marketing) und Kenntnisse im Schreiben von Inhalten. Aber welche Fähigkeiten eignen Sie sich am besten, um selbst zu lernen, und welche Fähigkeiten müssen Sie auslagern?

Es gibt viele Fähigkeiten und Tipps, die Sie lernen und kennen müssen, bevor Sie ein E-Commerce-Unternehmen gründen. Sobald Sie sich vorbereitet fühlen, können Sie sicher sein, ein erfolgreiches Online-Geschäft zu starten. Stellen Sie sich diese Fähigkeiten als die Rüstung vor, die Sie benötigen, um im wettbewerbsorientierten E-Commerce erfolgreich zu sein.





Quelle: Dan Lok


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.