Klicken Sie hier, um ein PDF dieses Beitrags zu erhalten

Im Handel wird eine „Bullenfalle“ als Preiserholung angesehen, die ein falsches Momentum-Signal erzeugt, da der Abwärtstrend vorbei zu sein scheint und sich wieder in einen Aufwärtstrend des Preises zurückkehrt, aber es ist ein falsches Signal und der Markt kehrt zurück Ein Abwärtstrend, der Longs fängt, die dann verkaufen müssen, um mit Verlust herauszukommen.

Es wird als Falle bezeichnet, weil das bullische Signal die Händler dazu veranlasst, einzutreten, weil sie glauben, der Abwärtstrend sei vorbei, aber dies ist nicht der Fall, und sie sind dann in einer Long-Position gefangen, die schnell gegen sie ging.

Andere Trader geraten einfach deshalb in eine Bullenfalle, weil sie befürchten, einen neuen Aufwärtstrend zu verpassen, und kaufen die erste Rallye zu früh.

Bullenfallen sehen in Echtzeit als potenzielles Ende eines aktuellen Abwärtstrends sehr überzeugend aus. Bullenfallen können auch als „Peitschensäge“ bezeichnet werden, da sie sich gegen den Käufer schnell nach oben und dann wieder nach unten bewegen.

  1. Eine Bullenfalle ist eine ausreichend starke Preisumkehr während eines Abwärtstrends, um Käufer anzulocken, die auf der falschen Seite langfristiger Preisbewegungen landen und dann unerwartete Verluste erleiden, wenn sie ihre Positionen halten oder aussteigen.
  2. Bullenfallen entstehen, wenn mehr Käufer den Aufschwung nicht verfolgen, um die Rallye zu unterstützen, und die Preisrückgänge wieder sinken.
  3. Händler haben bessere Wahrscheinlichkeiten, die meisten Bullenfallen zu vermeiden, indem sie auf ein zusätzliches Bestätigungssignal warten und nach einer Umkehrung, Lücke oder einem Ausbruch oder mit einem Zusammenfluss anderer technischer Signale durchkommen.
  4. Eine Bärenfalle ist das Gegenteil einer Bullenfalle, wenn Leerverkäufer zu niedrigeren Preisen gefangen sind und sich der Trend schnell wieder umkehrt.

Bullenfallen treten normalerweise während Bärenmärkten, Gewinnmeldungen oder Nachrichtenereignissen auf, wenn Bewegungen nach oben auf einem Chart nur von kurzer Dauer sind.

Das Walgreens-Diagramm ist ein Beispiel für eine Bullenfalle bei Rallyes, die auf den einfachen gleitenden Durchschnitt von 200 zurückkehren, bevor der Abwärtstrend wieder aufgenommen wird.

Diagramm mit freundlicher Genehmigung von TrendSpider.com



Quelle: New Trader U

Categories: Trading

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: