Von zu Hause aus zu arbeiten ist für viele der Traum.

Für andere ist es ein Albtraum, von zu Hause aus arbeiten zu müssen – ein Paradigmenwechsel, der durch einen Karrierewechsel, eine persönliche Tragödie oder die Pandemie des Coronavirus (COVID-19) ausgelöst wurde.

Aber Traum oder Albtraum, ein Vollzeitwechsel oder ein vorübergehender Job von zu Hause aus stellen besondere Herausforderungen.

Um Ihnen bei der Bewältigung dieser Herausforderungen zu helfen, bringen wir Ihnen bei, was Sie wissen müssen. Kein Flaum, kein Füllstoff – nur das Nötigste.

Lass uns eintauchen.

Hinweis: In diesem Beitrag gibt es einige Empfehlungslinks. Dies bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, wenn Sie sie verwenden, um eines der von uns diskutierten Tools oder Apps zu erhalten. Es fallen jedoch keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Wir schätzen ihre Unterstützung.

5 Home Office-Grundlagen (+ 4 zu berücksichtigen)

Es gibt Überschneidungen zwischen dem, was Sie in einer Büroumgebung „erledigen müssen“ und dem, was Sie aus der Ferne erledigen müssen.

Zum Beispiel muss ich nicht darauf hinweisen, dass Sie einen Stuhl brauchen. Oder ein Keurig, da Sie auf dem Weg zur Arbeit nicht mehr an Ihrem Lieblingscafé vorbeischauen.

Aber dort sind Dinge, die wichtiger sind, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, und die Sie als Remote-Mitarbeiter zum Scheitern bringen können.

Dinge wie…

1. Ein dedizierter Arbeitsbereich (vorzugsweise einer mit Tür)

Wenn Sie zum ersten Mal Telearbeit leisten, ist es verlockend, Ihren Laptop in die Hand zu nehmen, sich auf die Couch fallen zu lassen und Ihren Arbeitstag zu beginnen.

Aber wenn Sie nicht alleine leben (und ehrlich gesagt auch dann), ist dies ein Fehler.

Ich sollte es wissen – genau das habe ich früher getan. Ich war so glücklich, von zu Hause aus arbeiten zu können, dass ich unser Wohnzimmer zu meinem Heimbüro machte.

„Warum sollte ich auf der anderen Seite des Hauses versteckt sein wollen?“ Ich fragte meine Frau. „Dich und die Mädchen sehen zu können, ist einer der größten Vorteile, von zu Hause aus zu arbeiten.“

Das Problem?

Es ist schwierig, sich auf die Arbeit zu konzentrieren, wenn Sie ein Geschäft in demselben Raum einrichten, in dem Ihre Familienmitglieder zum Soundtrack „Frozen“ tanzen.

Es ist eine Lektion, die ich auf die harte Tour gelernt habe, aber um eine gesunde Work-Life-Balance zu erreichen, müssen Sie Ihre beiden Welten trennen. Und um das zu tun, muss man entkommen können.

Home Office mit Tür

Was empfehlen wir?

Wähle ein Zimmer mit einer Tür. Ein Raum, den Sie für nichts anderes nutzen, ist ideal, aber es funktioniert auch, wenn Sie tagsüber ein Schlafzimmer befehligen.

Wenn ein abgeschlossener Bereich für Ihr Home Office keine Option ist, wählen Sie einen Bereich, der mindestens ein Mindestmaß an Privatsphäre bietet. Dies kann Ihr Esstisch, Ihre Küchentheke oder die winzige Ecke unter der Treppe sein, die Ihre Kinder noch nicht entdeckt haben.

Was kostet es?

Sofern Ihr Lebensgefährte oder Mitbewohner Sie nicht in irgendeiner Weise „bezahlen lässt“, ist es kostenlos, einen Bereich als Home Office zu beanspruchen.

2. Kopfhörer (insbesondere wenn keine Tür vorhanden ist)

Wenn Sie früher in einer Kabine gearbeitet oder ein Büro mit einem lauten Esser geteilt haben, wissen Sie bereits, dass ein guter Kopfhörer Gold wert ist.

Remote-Arbeiten bedeutet möglicherweise, dass Sie keine Mitarbeiter mehr in Ihrer Nähe haben, die Sie ablenken. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie frei von Ablenkungen sind.

Ein gutes Headset hält Außengeräusche fern. Wenn Sie einen Job haben, bei dem Sie viele Videokonferenzen führen, sind diese ohnehin ein Muss.

Was empfehlen wir?

Sony WH-1000XM3 (278 $), die Kopfhörer mit Bose Noise Cancelling 700 ($ 399) und Apples AirPods Pro (249 US-Dollar) sind beliebte – aber teure – Optionen und verfügen jeweils über integrierte Mikrofone zum Telefonieren.

Wenn Sie etwas Budgetfreundlicheres benötigen, Ankers Soundcore Life Q20 erhält gute Noten von Rezensenten bei Amazon. Und bei Bedarf können die alten Ohrhörer, die mit Ihrem Telefon geliefert wurden, zur Not funktionieren.

Was kostet es?

Ankers Q20 kostet 60 US-Dollar. Diese alten Ohrhörer sind kostenlos (wenn Sie nicht zählen, was Sie für das Telefon bezahlt haben).

3. Ein Mac oder Windows PC (aber kein Chromebook)

Höchstwahrscheinlich haben Sie bereits einen Laptop. Vielleicht haben Sie es selbst gekauft oder es wurde Ihnen von Ihrem Arbeitgeber ausgestellt.

Aber wenn Sie auf dem Markt sind und remote arbeiten, befolgen Sie meinen Rat:

Kaufen Sie kein Chromebook (es sei denn, es ist Ihr Backup).

Drei Monate bevor ich bei Smart Blogger anfing, kaufte ich mir einen neuen Laptop – einen schönen, glänzenden Google Pixelbook.

Ich habe es geliebt (und tue es immer noch). Aber ich hätte es nicht gekauft, wenn ich gewusst hätte, dass ich Wochen von einer neuen Karriere entfernt bin, in der ich remote arbeiten würde.

Von zu Hause aus zu arbeiten bedeutete, das Pixelbook für Videokonferenzen, Dateifreigabe und Aufgabenverwaltung zu verwenden. Für einige Apps und Tools (Slack, Zoom) war die Herausforderung mehr als gewachsen. Für andere (wie GoToWebinar) war dies nicht der Fall.

Wenn Sie nicht die vollständige Kontrolle über die Tools haben, mit denen Ihre Remote-Teammitglieder zusammenarbeiten, ist es ein Risiko, ein Chromebook als täglichen Treiber zu haben.

Holen Sie sich Windows oder Mac

Was empfehlen wir?

Bleiben Sie bei Windows oder Mac für Ihren primären Arbeitscomputer.

Was kostet es?

Das neues Macbook Air und Microsoft Surface Laptop 3 beide im Einzelhandel für 999 US-Dollar. Sie können Windows-Laptops von Dell, Lenovo, HP und Acer für weniger (und mehr) finden.

4. Starkes WLAN

Wenn Sie in einem typischen Büro arbeiten, ist die Internetverbindung selten ein Problem.

Ob klein oder groß, Ihr Arbeitgeber hat einen Plan, der wahrscheinlich ein kleines Vermögen kostet. Sie gehen zur Arbeit, machen 8 Stunden lang verschiedene Online-Aktivitäten und gehen nach Hause. Alles funktioniert einfach.

Wenn Sie jedoch von zu Hause aus arbeiten, nutzen Sie das WLAN Ihres Arbeitgebers nicht. Sie verwenden Ihre.

Auch wenn Ihr Arbeitgeber Sie erstattet, ist dies immer noch der Fall Ihre Wi-Fi-Service – und es kostet wahrscheinlich kein kleines Vermögen. Wenn Sie wie die meisten sind, verwenden Sie den günstigsten Tarif, den Ihr ISP (Internet Service Provider) anbietet, mit dem Sie Hulu oder Netflix ohne Pufferung streamen können.

Das ist in Ordnung, wenn Sie zum siebten Mal buchstäblich „Parks & Rec“ schauen. Wenn Ihr Job jedoch davon abhängt, dass Sie über einen schnellen und zuverlässigen Internetzugang verfügen, benötigen Sie möglicherweise mehr.

Was empfehlen wir?

Die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit Ihres WLAN hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Wir konzentrieren uns jedoch auf drei Faktoren: Ihren ISP-Plan, Ihr Modem und Ihren Router.

Wi-Fi-Plan:

Wählen Sie den besten Plan, den Sie sich leisten können. Wenn Ihr Arbeitgeber Sie erstattet, erhalten Sie den höchsten Plan, den er zulässt. Wenn alle Pläne scheitern, suchen Sie einen neuen ISP.

Modem:

Wenn Sie Ihr Modem bei Ihrem Internetdienstanbieter mieten, prüfen Sie, ob Sie für ein Upgrade berechtigt sind. Noch besser? Stoppen Sie die Anmietung und kaufen Sie ein hochwertiges Modem online (das ist, was ich tat). Sie erzielen eine bessere Leistung und sparen auf lange Sicht Geld.

Hinweis: Wenn Sie diesen Weg gehen, stellen Sie sicher, dass Sie ein Modem auswählen, das mit Ihrem ISP kompatibel ist. Ihre Website kann Ihnen eine Liste zur Verfügung stellen.

Router:

Um sicherzustellen, dass sich Ihr vorgesehenes Heimbüro nicht in einer „toten Zone“ befindet, kann ein „Mesh“ -Wi-Fi-System ein Lebensretter sein. Persönlich habe ich mich entschieden Google Nest W-lan in meinem Haus, aber die Netgear Orbi ist auch eine solide Option. Es gibt Ihnen 4.500 Quadratfuß Abdeckung, und es erhielt solide Markierungen in Ry Crists CNET-Überprüfung.

Was kostet es?

Wi-Fi-Pläne variieren.

Modems kosten zwischen 50 und mehreren hundert Dollar. Mesh-WLAN-Systeme gibt es in allen Formen und Größen, aber die beiden besprochenen – Netgear Orbi und Google Nest WiFi – kosten 196 US-Dollar bzw. 239 US-Dollar.

5. Ein zweiter Monitor

Wenn Sie es gewohnt sind, ein Dual-Monitor-Setup bei der Arbeit zu haben, ist der Wechsel zu einem einzelnen Monitor eine der schwierigsten Anpassungen, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten.

Wenn Fernarbeit Ihre neue Normalität ist, können Sie sich entscheiden, einen (oder zwei) Monitor für Ihr Heimbüro zu kaufen. In der Zwischenzeit besteht jedoch die Möglichkeit, dass Ihnen bereits ein zweiter Bildschirm zur Verfügung steht:

Dein iPad.

Wenn Sie einen Mac mit macOS Catalina haben, können Sie „Sidecar“ verwenden Verwandeln Sie Ihr iPad in ein zweites Display. Und wenn Sie einen Windows-PC (oder einen älteren Mac) haben, können Sie den verwenden Duett-Anzeige App.

iPad zweiten Bildschirm

Was empfehlen wir?

Zu Hause zu arbeiten bedeutet nicht, ohne zwei Monitore leben zu müssen. Wenn Sie wissen, dass Sie dauerhaft von zu Hause aus arbeiten, suchen Sie a neuer Monitor bei Amazon das passt zu deinem Budget. Wenn Sie bereits ein iPad besitzen, verdoppeln Sie dessen Nützlichkeit, indem Sie es in ein zweites Display verwandeln.

Was kostet es?

Günstige Monitore kosten etwa 100 US-Dollar.

Bei Bedarf ist ein Beiwagen enthalten, wenn Sie einen kompatiblen Mac verwenden. Die Duet Display App kostet 9,99 US-Dollar.

Ein iPad ist kostenlos, wenn Sie es bereits besitzen. Andernfalls, neue iPads Beginnen Sie um 279 $.

Home-Office-Ausrüstung: 4 weitere zu berücksichtigende Punkte

Die vorherigen fünf Punkte waren ziemlich universell. Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, besteht eine hervorragende Chance, dass sie für Sie und Ihre Situation relevant sind.

Diese nächsten vier sind etwas mehr Nischen, daher werden wir sie schnell durchgehen:

6. Ein Stehpult

In einer Büroumgebung gibt es Besprechungen, zu denen man gehen kann, TPS-Berichte zum Shredden und Wasserkühler zum Klatschen.

Sie haben diese nicht, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten. Deshalb sitzen viele Remote-Mitarbeiter tagsüber zu viele Stunden.

Kein Wunder also, dass zwei verschiedene Mitglieder des Smart Blogger-Teams unseren Lesern Stehpulte empfohlen haben, als sie ihre Expertentipps (siehe unten) für diesen Beitrag gaben.

Und ein dritter, wirklich Ihr, benutzte einen Stehpult, um die Wörter zu schreiben, die Sie gerade lesen:

Home-Office-Arbeitsbereich

Stehpulte sind nicht jedermanns Sache. Aber sie könnten für dich sein. Hier können Sie mehr über sie und ihre Geschichte erfahren Artikel aus Art of Manliness.

7. Ergonomische Tastatur
8. Ergonomische (vertikale) Maus
9. Blaulicht-Schutzgläser

Viele Remote-Mitarbeiter verbringen mehr Zeit – nicht weniger – vor ihren Computern.

Meetings sind jetzt virtuell…

Sie befinden sich nicht mehr in einem Coworking Space, in dem Sie von Kollegen für „zwei Sekunden“ -Gespräche festgehalten werden, wenn Sie auf dem Weg ins Badezimmer sind.

Infolgedessen wird ein Großteil Ihres Arbeitstages, wenn nicht sogar der gesamte, damit verbracht, auf Ihren Computerbildschirm zu starren, auf Ihrer Tastatur zu tippen und mit der Maus zu fahren.

Das Ergebnis?

Angespannte Augen und schmerzende Handgelenke.

Bis ich anfing, von zu Hause aus zu arbeiten, habe ich diese Beschwerden nie erlebt. Aber zum Glück konnte ich nach einigen Recherchen Werkzeuge finden, mit denen ich sie bekämpfen konnte.

Umschalten auf die Logitech MX Vertikale Funkmaus löste meine Schmerzen am Handgelenk. Blaulicht, das Gläser blockiert von Swanwick half meiner Augenbelastung.

Und wenn ich mich entscheide, ein ergonomisches Schlüsselwort auszuprobieren, Julia McCoy von Content Hacker hat großartige Dinge zu sagen über den Kinesis Freestyle2.

Wenn Sie Probleme haben, schauen Sie sich diese an.

5 Apps und Software für die Remote-Arbeit

Es gibt viele von Apps für Remote-Mitarbeiter. Aus diesem Grund überschwemmen Sie die meisten Anleitungen zum Arbeiten von zu Hause aus mit Dutzenden von Werkzeugen, die alle gleich klingen und mehr oder weniger die gleichen Aufgaben ausführen.

Es kann überwältigend sein. Und verwirrend.

Also, lasst uns die Dinge einfach halten …

Die Apps und Software, die Sie für die Arbeit von zu Hause aus benötigen, können in nur fünf Kategorien eingeteilt werden. Wir beginnen mit dem, mit dem Sie wahrscheinlich am besten vertraut sind:

1. Video-Chat-Software

Neben dem Wegfall des täglichen Arbeitswegs genießen die meisten Menschen an Remote-Jobs „keine Meetings mehr“.

Ja, darüber.

Während das physische Sitzen neben Kollegen bei der Fernarbeit möglicherweise der Vergangenheit angehört, sind Videokonferenzen bei vielen Work-at-Home-Jobs üblich.

Seien wir ehrlich:

Du brauchen soziale Interaktion, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten. Sie brauchen Zeit von Angesicht zu Angesicht. Andernfalls werden Sie irgendwann verrückt.

Die von Ihnen verwendete Video-Chat-App – Zoom, Skype for Business von Microsoft, Google Hangouts – wird von Ihrem Arbeitgeber oder Projektmanager festgelegt.

Wenn Sie wissen, wie Sie Ihre spezielle Videoanruf-App verwenden, können Sie Ihre geistige Gesundheit retten (und Sie vor möglichen Verlegenheiten bewahren). Hier finden Sie jeweils Tutorials:

Videokonferenzen

Was empfehlen wir?

Wir verwenden Zoom hauptsächlich für Videoanrufe bei Smart Blogger. Sie müssen kein Konto erstellen oder Software herunterladen, um es zu verwenden. Dies macht es sehr benutzerfreundlich. Wenn Sie Einfluss auf die von Ihrem Team verwendete Video-Chat-Software haben, ist Zoom eine gute Wahl.

Was kostet es?

Ein persönliches Zoom-Konto ist kostenlos und Sie können ein Meeting mit bis zu 100 Teilnehmern für bis zu 40 Minuten veranstalten. Wenn Sie mehr benötigen, beginnen die bezahlten Pläne bei 14,99 USD pro Monat.

2. Filesharing-Software

Das Teilen von Dateien mit Kollegen war früher einfach. Speichern Sie einfach alles im LAN Ihres Unternehmens (lokales Netzwerk) und schon sind Sie fertig.

Wenn Ihr Arbeitgeber nicht über einen VPN-Server verfügt, ist es etwas schwieriger, Dateien zu teilen, während Sie von zu Hause aus arbeiten.

Zum Glück haben wir alle Zugriff auf Cloud-Speicherdienste wie Google Drive, Dropbox und OneDrive. Ein voll funktionsfähiges Tool für die Zusammenarbeit wie Confluence von Atlassian kann ebenfalls funktionieren, indem Sie Dateien an Seiten anhängen können.

Genau wie bei der Video-Chat-Software wird die von Ihrem Team verwendete Filesharing-App von Ihrem Arbeitgeber festgelegt. Hier sind Anleitungen, die Ihnen helfen, die Vor- und Nachteile der einzelnen zu lernen:

Filesharing-App

Was empfehlen wir?

Wir verwenden Google Drive bei Smart Blogger. Es funktioniert unter Windows, Mac und ChromeOS (plus Android und iOS). Wenn Sie Google Mail verwenden, sind Sie wahrscheinlich bereits damit vertraut.

Stellen Sie einfach sicher, dass Sie verstehen wie Berechtigungen funktionieren Google Fahrt bevor Sie Ordner mit Ihren Kollegen teilen.

Was kostet es?

Ein kostenloses Google Drive-Konto enthält Ihre Google Mail-Adresse. Damit erhalten Sie 15 GB Cloud-Speicher. Wenn Sie Dateien als virtuelles Team freigeben möchten, sollten Sie sich eine der kostenpflichtigen Optionen von Google ansehen. Sie können eine bekommen G Suite Business Sie zahlen jeden Monat 12 US-Dollar pro Nutzer und verfügen über unbegrenzten Google Drive-Speicher.

3. Task- und Projektmanagement-Software

Möglicherweise sind Sie bereits mit Kanban-Boards, integrierten Master-Zeitplänen und dergleichen vertraut. Ihr Team verwendet sie möglicherweise bereits.

Aber jetzt, wo Sie remote arbeiten, werden Sie sich wahrscheinlich immer mehr auf sie stützen.

Projektmanagement-Apps wie Asana, monday.com und Trello helfen virtuellen Teams, auf dem richtigen Weg zu bleiben. Und selbst wenn Ihr Team dies nicht tut, gibt es keinen Grund, warum Sie sie nicht zum Verwalten Ihrer eigenen Aufgaben verwenden können.

Was empfehlen wir?

Smart Blogger verwendet Asana zur Verwaltung unserer Projekte. Einige Teammitglieder, einschließlich Ihrer wirklich, verwenden Trello jedoch auch, um einzelne Aufgaben zu verfolgen.

Was kostet es?

Sowohl Asana als auch Trello bieten kostenlose Pläne an, die hervorragend funktionieren, wenn Ihr Team klein ist (oder wenn Sie sie alleine verwenden). Wenn Sie ein größeres Team haben oder mehr Funktionen benötigen:

  • Asana Premium kostet 10,99 USD pro Benutzer (pro Monat)
  • Trello Business kostet 9,99 USD pro Benutzer (pro Monat)
  • Die Pläne von monday.com beginnen bei 39 USD pro Monat (für 5 Benutzer).

4. Chat App für Teaminteraktion

Sie befinden sich möglicherweise auf gegenüberliegenden Seiten Ihrer Stadt, Ihres Bundesstaates oder Landes (oder sogar der Welt), aber Ihr virtuelles Team muss immer noch die Brise schießen und miteinander interagieren.

(Und nein, das Versenden des gesamten Büros per E-Mail ist keine Option. Seien Sie nicht diese Person.)

Mit Chat-Apps wie Slack, Microsoft Teams und Google Hangouts Chat können Sie und Ihre Kollegen Kameradschaft aufbauen und sich engagieren, auch wenn Sie meilenweit voneinander entfernt sind.

Im Toolkit des Remote-Mitarbeiters sind sie ein Muss. Wenn Sie sie noch nie zuvor verwendet haben, finden Sie hier Anleitungen, die Ihnen den Einstieg erleichtern:

Was empfehlen wir?

Slack ist das Tool, mit dem wir bei Smart Blogger miteinander interagieren, und es ist schwer vorstellbar, ohne Slack von zu Hause aus zu arbeiten.

Was kostet es?

Sie können eine bekommen Menge Kilometerstand aus der kostenlosen Version von Slack. Wenn Sie ein Upgrade benötigen, beginnen bezahlte Pläne bei 6,67 USD (und das gilt für Ihr gesamtes Team).

Microsoft Teams ist in Office 365 enthalten. Der Business Essentials-Plan kostet 5 USD pro Benutzer und Monat, während der Business Premium-Plan 12,50 USD beträgt.

Google Hangouts Chat wird mit einem G Suite Business Konto. Der Basisplan kostet 6 USD pro Benutzer und Monat.

5. Zeitmanagement-App (damit Sie alles in Ordnung halten)

Ja, das ist ein bisschen ein Betrüger.

Sie müssen nicht aus Hoffnung arbeiten, um von einem guten Zeitmanagement-Tool zu profitieren.

Aber vertrauen Sie mir, wenn Sie remote arbeiten, ist es wichtig, eine zu haben.

Fernarbeit kann täuschen. Du denken Sie haben jetzt all diese zusätzliche Zeit, da Sie nicht mehr pendeln, Ihre Haare frisieren, Hosen anziehen müssen, was Sie haben. Dann rollt fünf Uhr herum und Sie fragen sich plötzlich, warum Sie nicht mehr erreicht haben.

Versuchen Sie, wie Sie möchten, eine gesunde Work-Life-Balance aufrechtzuerhalten, wenn Sie zu Hause arbeiten. Wäsche, persönliche Besorgungen und das Spielen mit den Kindern werden sich in Ihren Arbeitstag einschleichen.

Um die Produktivität zu steigern und zu verhindern, dass alle Bälle, mit denen Sie jonglieren, herunterfallen, bietet eine App wie Todoist oder Dinge kann Wunder für Ihre verschiedenen Aufgabenlisten wirken.

todoist Beispiel

Was empfehlen wir?

Ich benutze Todoist seit Jahren. Es ist einfach zu bedienen, voller Funktionen und auf allen wichtigen Plattformen und Geräten verfügbar.

Was kostet es?

Die kostenlose Version von Todoist bietet Ihnen 80 Projekte und bis zu 5 Personen pro Projekt. Wenn Sie mehr benötigen, beginnen die bezahlten Pläne bei nur 3 USD pro Benutzer pro Monat.

Wenn Ihnen die Idee wiederkehrender Gebühren nicht gefällt und Sie ein Apple-Benutzer sind, werfen Sie einen Blick darauf. Die App hat eine einmalige Gebühr von 9,99 USD für iPhone / Apple Watch, eine einmalige Gebühr von 19,99 USD für iPad und eine einmalige Gebühr von 49,99 USD für Mac.

So arbeiten Sie von zu Hause aus: 35 Tipps für Remote-Mitarbeiter (von Profis, die es jeden Tag tun)

Nun zum lustigen Teil.

Ich habe mich an einige meiner Kollegen bei Smart Blogger gewandt und sie nach ihren besten Tipps für die Arbeit von zu Hause aus gefragt.

Folgendes hatten sie zu sagen:

1. Wenn Sie Single sind, hilft ein Haustier wirklich dabei, sich isoliert zu fühlen

Bei Smart Blogger hat fast jeder einen Hund oder eine Katze, um den ganzen Tag Gesellschaft zu leisten. Wir verbinden uns auch über Geschichten über unsere Haustiere.

2. Planen Sie Zeit, um mit Freunden abzuhängen

Egal, ob es sich um einen Anruf oder ein Treffen zur Happy Hour handelt, ich versuche immer, mindestens zwei oder drei „Verbindungspunkte“ pro Woche zu planen. Für mich sind es normalerweise andere Unternehmer, weil ich das Gefühl habe, dass sie die einzigen Menschen sind, die mich „bekommen“, aber es geht darum, ein bisschen proaktiver mit Ihrem sozialen Leben umzugehen. Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, ist der Zufall viel geringer.

3. Holen Sie sich einen Luftreiniger

Ich habe kürzlich meinem Büro einen Luftreiniger hinzugefügt, und ich war schockiert darüber, wie sehr es bei meinen Allergien und sogar beim allgemeinen Geruch des Hauses geholfen hat.

Jon Morrow

– – Jon Morrow
Gründer
WFH Erfahrung: 15 Jahre

4. Setzen Sie klare Grenzen für Ihre Zeit, Aufgaben und Anrufe

Dies ist eine der ersten und schwierigsten Herausforderungen für die meisten Menschen. Wenn Sie arbeiten, arbeiten Sie, erledigen keine Hausarbeiten oder kochen. Bemühen Sie sich, Ihren Tag zur gleichen Zeit zu beginnen und zu beenden, mit ein wenig Flexibilität, weil Sie können. Sagen Sie Familie und Freunden, dass Sie nach der Arbeit zu ihnen zurückkehren werden.

5. Schalten Sie Audio-Benachrichtigungen für alles aus – Telefon, soziale Medien und E-Mail

Versetzen Sie Ihr Telefon in den Ruhemodus. Verwenden Sie die in Ihren Geräten integrierten Steuerelemente, um sie während Ihrer Arbeitszeit stummzuschalten, damit Sie nicht abgelenkt werden. Dies wird auch dazu beitragen, die hartnäckigen Familienmitglieder und Freunde zu schulen, die „nur zwei Minuten brauchen“, die sich in 20 verwandeln, um eine Nachricht zu hinterlassen. Seien Sie auf Beschwerden vorbereitet.

6. Stellen Sie die Fokuszeit ein, wenn Sie jede Form der Online-Kommunikation für die Arbeit ausschalten

Ich habe bei Smart Blogger den Begriff „dunkel werden“ geprägt, damit ich mehrere Stunden ohne Unterbrechung arbeiten kann. Ich schloss alle Programme aus und setzte ein lächelndes dunkles Mondgesicht für meinen „Status“ in Slack. Funktioniert wie Gangbuster.

7. Verwenden Sie eine Fokus-Musik-App mit der Pomodoro-Technik

Ich benutze ein Focus @ Will, eine personalisierte Fokus-Musik-App, aber es gibt viele andere. Mein „Pomodoro“ Sweet Spot ist 50 Minuten, also stelle ich die App mit meiner Musikauswahl für 50 Minuten ein, während mein Kaffee und Wasser auf meinem Schreibtisch liegen und alles andere ausgeschaltet ist. Ich habe mir selbst beigebracht, dass ich nur arbeiten kann, wenn die Musik läuft. Es ist eigentlich sehr angenehm, diese tiefe Fokuszeit zu haben. Mit Pausen von 15 bis 20 Minuten zwischen den Sitzungen kann ich drei oder vier hochproduktive Sitzungen hintereinander durchführen.

8. Versuchen Sie nicht, Haushaltsaufgaben zu erledigen

Vergessen Sie Multitasking, abgesehen von unvermeidlichen Besuchen des Schädlingsbekämpfers und von Mitarbeitern der Lieferung oder Reparatur. Die Ablenkung von einer Haushaltsaufgabe, die so banal wie Wäsche ist, wird Ihre Konzentration zerstören.

9. Holen Sie sich einen Stehpult oder erstellen Sie ihn

Mein erster Stehpult bestand aus gestapelten Pappkartons und einem Stück Holz. Es wird Ihren Rücken, Beine und andere Teile retten. Ich habe ein Upgrade auf a durchgeführt höhenverstellbarer Schreibtisch. Vernachlässigen Sie die Ergonomie nicht einmal für kurze Zeit.

10. Iss nicht an deinem Schreibtisch

Bauen Sie diese kurzen Pausen von Anfang an ein und essen Sie draußen, wenn Sie können.

11. Tragen Sie eine Blaulicht-Schutzbrille

Dieses kürzlich erfolgte Upgrade hat meine Augen davor bewahrt, sich am Ende des Tages gebraten zu fühlen. Verwenden Sie Monitor-Apps wie f.lux, mit denen Sie die Farbbalance Ihres Monitors im Laufe des Tages anpassen können.

Marsha Stopa

– – Marsha Stopa
Senior Instructor
WFH Erfahrung: 15 Jahre

12. Beginnen Sie den Tag mit drei wichtigen Zielen

Es ist ein allgemein gegebener Ratschlag, aber er funktioniert für mich. Ich schreibe (oder schreibe) drei Arbeitsziele unter der Überschrift „Was würde heute großartig machen?“ (Ich schreibe auch einige persönliche Ziele auf.) Es fokussiert Sie nicht nur tagsüber, sondern hilft Ihnen auch, einen guten Tag zu erkennen. Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich keinen großartigen Tag hatte, aber dann sehe ich, dass ich meine drei Dinge erledigt habe und merke, dass es besser war als ich dachte. Und das ist ein gutes Gefühl, um damit zu enden.

13. Verknüpfen Sie gesunde Gewohnheiten mit festen Punkten in Ihrem Tag

Ich wollte besser hydratisieren und fand es ziemlich einfach, den Tag mit einem großen Glas Wasser zu beginnen. Das wurde innerhalb einer Woche oder so zur automatischen Gewohnheit. Es fiel mir jedoch schwerer, später am Tag weiter Wasser zu trinken. Jetzt hänge ich es tagsüber an andere „Cues“ an. Zum Beispiel trinke ich noch ein Glas Wasser, bevor ich nachmittags mit meinem Hund Cooper spazieren gehe.

14. Verlängern Sie produktive Arbeitssitzungen ein wenig über den Komfort hinaus

Wenn Sie bei einer herausfordernden Aufgabe „in der Zone“ waren, aber das Gefühl haben, dass Sie nachlassen, müssen Sie weitere 10 Minuten ausführen. Ich finde, dies gibt mir einen zusätzlichen Schub an Motivation / Energie und ich bin am Ende der Fokuszeit wahrscheinlich immer noch produktiver, als ich später von vorne anfangen würde.

15. Holen Sie sich einen Stehpult. Und eine stehende Matte. (Aber manchmal auch sitzen)

Stehpulte sind großartig, aber sie sind hart für Füße und Knie, wenn Sie keine richtige Matte zum Stehen haben. Auch den ganzen Tag zu stehen ist wohl nicht viel besser als den ganzen Tag zu sitzen, also variieren Sie die Dinge ein wenig. Ich versuche, mindestens ein paar kurze Sitzungen an meinem Schreibtisch auf meinem Laptop zu absolvieren. Ergonomisch ist es nicht großartig, aber ich mache es stundenlang nicht und es bricht das Stehen auf.

16. Variieren Sie Ihre Ausrüstung

Meine erste Karriere war als Softwareentwickler und ich schrieb so viel Code, dass ich mir das Karpaltunnelsyndrom zugezogen habe, bevor das überhaupt eine Sache war. Einmal hatte ich sogar ein spezielles Fußpedal, das als Umschalttaste diente, um meinen kleinen Finger zu entlasten! Ich bin kein Programmierer mehr, leide aber immer noch von Zeit zu Zeit und nicht nur unter dem Tippen – manchmal beende den Tag mit einem schlimmen Fall von „Trackpad-Hand“ aus zu vielen Stunden mit zu begrenztem Bewegungsumfang. Manchmal wechsle ich für ein paar Tage zu einer normalen Maus, um die Gesten ein wenig zu ändern.

17. Holen Sie sich einen Gaming-Monitor (aber nicht für Spiele)

Nachdem ich jahrelang einen normalen 16: 9-Monitor verwendet hatte, habe ich kürzlich ein Upgrade auf einen „ultrawide“ 21: 9-Monitor durchgeführt. Die Möglichkeit, zwei oder sogar drei ganzseitige Apps nebeneinander zu öffnen, hat meine Produktivität spürbar verbessert.

Glen Long

– – Glen Long
Betriebsleiter
WFH Erfahrung: 10 Jahre

18. Lernen Sie zu erkennen, wann Ihre produktivste Zeit ist

Ich arbeite am besten morgens als erstes und dann spät abends. Tagsüber gibt es genug Ablenkungen, damit ich leicht den Fokus verliere. Wenn also kein dringendes Problem zu lösen ist, gebe ich mir mittags Raum, um andere Dinge zu tun.

Experimentieren Sie tagsüber mit Zeiten, um zu sehen, wann Sie sich produktiver und energischer fühlen, um Ihre Arbeit zu erledigen. Es kann dich überraschen.

Wenn Sie feststellen, dass Sie zu bestimmten Zeiten unproduktiv sind, können Sie sich auch zu diesen Zeiten eine Pause gönnen, anstatt sich über „nicht genug erledigt“ Gedanken zu machen.

Bonus: Wenn Sie mit internationalen Kunden zusammenarbeiten, stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihre „ungeraden“ Stunden gut zu den „Ein“ -Stunden für Kommunikation und Termine passen. 🙂

Tim Gary

– – Tim Gary
Technischer Assistent
WFH Erfahrung: 15 Jahre

19. Dehnen und bewegen

Mehrere Stunden am Tag an ungefähr derselben Stelle zu sitzen oder sogar zu stehen, ist nichts, wofür Ihr Körper Ihnen danken wird. Langes Sitzen belastet Ihren Rücken und Ihren Rücken, während Stehen Ihre Beine belastet. Machen Sie Pausen, um sich zu dehnen und zu bewegen. Wenn Sie Ihre Muskeln und Gelenke auf verschiedene Weise bewegen, können Sie sich wiederholenden Bewegungsverletzungen wie dem Karpaltunnel vorbeugen.

20. Grenzen setzen mit Freunden und Familie

Ihre Arbeit ist wichtig. Ihre Zeit ist wichtig. Es kann für Freunde und Familie schwierig sein zu verstehen, dass Sie nicht arbeiten, nur weil Sie von zu Hause aus arbeiten.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Freunden und Ihrer Familie klare Grenzen setzen, wie Ihre Arbeitszeiten sind und ob Sie ihnen während dieser Zeit zur Verfügung stehen können oder nicht. Sie können Regeln festlegen, welche Arten von Interaktionen während Ihrer Arbeitszeit zulässig sind und welche Arten von Interaktionen außerhalb Ihrer Arbeitszeit bleiben müssen.

Dies hilft Ihnen, Ihre Arbeitszeit ruhiger, weniger chaotisch und fokussierter zu halten.

21. Haben Sie einen separaten Raum für die Arbeit

Unabhängig davon, ob dies ein tatsächliches Heimbüro, ein Teil Ihres Esszimmers oder nur ein separater Arbeitsbereich auf Ihrem Computer bedeutet, haben Sie einen Arbeitsbereich, der vom Rest Ihres Lebens getrennt ist.

Ein separater Raum erleichtert Ihrem Gehirn den Übergang von der Arbeitszeit zur Nichtarbeitszeit. Ich benutze separate Internetbrowser für die Arbeit und meine persönlichen Hobbys. Auf diese Weise schließe ich nach Beendigung meines Arbeitstages alles, was mit Arbeit zu tun hat – Registerkarten, Apps usw. – und wenn ich meinen Computer nach der Arbeit benutze, sind alle Arbeiten sicher außer Sichtweite.

22. Erfahren Sie etwas über Beleuchtung

Ich bin kein Fotograf oder Videograf, daher habe ich mir nie Gedanken über Beleuchtung gemacht. Wenn Sie jedoch Besprechungen mit Kunden abhalten möchten, bei denen es sich möglicherweise um Videos handelt, liegt es in Ihrem Interesse, die Grundlagen der Beleuchtung zu erlernen.

Wenn Sie sich in einem Videotreffen befinden und mehr Licht hinter Ihnen als vor Ihnen ist, werden Sie vor der Kamera als ziemlich schattenhafte Figur angezeigt. Wenn Sie sicherstellen, dass Ihr Licht richtig ist, können die Leute Sie besser sehen und die Erfahrung für alle Beteiligten angenehmer gestalten.

Es sei denn, Sie möchten einen mysteriösen Blick darauf werfen …

Jenn Arman

– – Jenn Arman
Business Operations Manager
WFH Erfahrung: 10 Jahre

23. Erstellen Sie separate Benutzerprofile für Ihren Internetbrowser

Wenn Sie in Ihrer Freizeit denselben Laptop / Computer für die Arbeit und das Stöbern im Internet verwenden, sollten Sie in Ihrem Browser separate Benutzerprofile erstellen – insbesondere, wenn Sie wie ich dazu neigen, viele Registerkarten offen zu lassen.

Ich habe ein separates Profil für den privaten Gebrauch, für Smart Blogger-Aufgaben und für die Arbeit an meinem eigenen Blog. Wenn ich mit der Arbeit beginnen muss, öffne ich meinen Smart Blogger-Browser und er öffnet automatisch die Seiten, die ich täglich benötige. Jede andere Seite, die ich häufig benutze, aber nicht immer benötige, ist mit einem Lesezeichen versehen, sodass sie nur einen Klick entfernt sind.

24. Geh raus und fang etwas Sonne

Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, müssen Sie sich daran erinnern, ab und zu auszusteigen, um etwas Vitamin D zu fangen. Ich hatte einige Monate Zeit, in denen ich die ganzen Tagesstunden im Haus verbracht habe, und ehrlich gesagt ist es deprimierend. Machen Sie eine Pause, um einen kurzen Spaziergang zu machen. Es hilft ehrlich, dich gesund zu halten.

25. Haben Sie eine Routine, aber seien Sie flexibel

Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, kann es schwieriger sein, das zögernde Monster zu besiegen. Eine stetige Routine kann Ihnen dabei helfen.

Stellen Sie eine Zeit ein, zu der Sie jeden Tag beginnen. Wenn Sie mehrere wiederkehrende Aufgaben haben, lösen Sie diese in derselben Reihenfolge. Dies verhindert, dass Sie zögern, welche Aufgabe zuerst gestartet werden soll.

Auf der anderen Seite ist es zwar gut, eine Routine zu haben, aber vergessen Sie nicht, dass Flexibilität einer der Hauptvorteile des Jobs ist. Sie müssen nicht zu starr sein. Es ist in Ordnung, einen Tag zu haben, an dem Sie etwas später beginnen oder eine Ihrer Aufgaben auf das Ende des Tages verschieben, weil Sie einfach nicht in der Stimmung dafür sind.

Robert van Tongeren

– – Robert van Tongeren
Lehrer
WFH Erfahrung: 6 Jahre

26. Machen Sie mentale Pausen

Machen Sie ungefähr jede Stunde eine Pause, um sich von Ihrer Arbeit zu lösen und Ihrem Gehirn ein wenig Spielzeit zu geben. Stecken Sie Ihre Ohrhörer hinein, gehen Sie für 5-10 Minuten nach draußen, atmen Sie, genießen Sie die Umgebung und lassen Sie Ihren Geist an alles andere als an Ihre Arbeitsaufgaben denken. Stellen Sie sich vor, Sie machen eine Pause zwischen den Sätzen eines Trainings. Ich finde es oft einfacher, Probleme zu lösen. Nach einer mentalen Pause tauchen Lösungen in meinem Kopf auf.

27. Haben Sie eine Mobilitäts- / Dehnungsroutine

28. Verbessere deine Fähigkeiten

Schauen Sie immer nach, wie Sie Ihre Kunden verbessern und mehr Wert schaffen können. Fragen Sie sich: Wie kann ich in meinem Job besser sein, welche Fähigkeiten muss ich lernen oder verbessern? Wie kann ich mich auf ein höheres Niveau erheben?

29. Bleib ausgeglichen

Haben Sie Aktivitäten außerhalb der Arbeit, die Sie ständig verbessern können und die ein natürlicher Ausdruck dafür sind, wer Sie sind. Dies hilft Ihnen, das Gleichgewicht zu halten. Wenn ich immer arbeite und anderen diene, fühle ich mich wie ein Roboter, der keine Zeit für mich hat.

Curt Levey

– – Curt Levey
Kundendienstspezialist
WFH Erfahrung: 4 Jahre

30. Kommunizieren Sie ständig mit Freunden und Familie über Ihren Arbeitsplan

Remote-Arbeiten bedeutet, dass Ihr Zeitplan oft flexibler ist als Ihre Freunde, die in einem Büro arbeiten – oder im Ruhestand sind. Ich musste lernen, sehr klare Grenzen zu setzen: Nur weil ich vor einem Computer zu Hause bin, heißt das nicht, dass ich einfach abholen kann, um zu einem Mittagessen zu gehen oder um zwei Uhr nachmittags an einer Probe teilzunehmen.

Jetzt, wo ich seit 10 Jahren remote arbeite, verstehen es die meisten meiner Freunde. Aber ich muss immer noch von Zeit zu Zeit klar sein, besonders wenn ich Freunde oder Familie besuche.

Felicity Fields

– – Felicity Fields
Operations Manager
WFH Erfahrung: 10 Jahre

31. Priorisieren Sie Ihre Zeit in Ihrem Kalender

Es ist so einfach, Ihren Kalender voll zu machen, und selbst wenn Sie „am Ende des Tages“ von Ihrem Schreibtisch aufstehen, ist es so einfach, wieder in Ihren Arbeitsbereich gesaugt zu werden – weil er genau dort ist! Um sicherzustellen, dass Sie Zeit für sich selbst haben, sich dehnen, spazieren gehen, meditieren oder etwas anderes tun, das SIE nährt, ist es wichtig, Prioritäten zu setzen, indem Sie Ihre Selbstpflege in Ihren Kalender aufnehmen, bevor der Kalender ausgebucht ist.

32. Achten Sie darauf, die Mahlzeit vorzubereiten

Zweitens, weil das oben Gesagte zutrifft und der Gemeinschaftsraum keine Sache ist, ist es super einfach, gesundes Essen zu vernachlässigen, und es ist super einfach, einfach einen Bissen zu nehmen, was praktisch ist, im Vergleich zu allem Gesunden. Ich meine, die Küche ist genau dort, oder?! Wenn Sie also sicherstellen, dass Sie Ihre Mahlzeiten zubereiten, können Sie zwischen all diesen Besprechungen einen Happen essen, aber es wird ein gesunder Bissen sein, und Ihr Körper- und Energieniveau wird es Ihnen danken. Außerdem ist es einfach, die Pfunde aufsteigen zu lassen, wenn Sie eine Yogahose anstelle von „Arbeitskleidung“ tragen. So können Sie sich (und Ihre Taille!) Schön behandeln. 🙂

– – Patricia Sweeney
Marketing-Assistent
WFH Erfahrung: 14 Jahre

33. Genieße die Tage, an denen du im Pyjama arbeiten kannst, aber benutze sie nicht zu oft

Working in your pjs is one of the great perks of working from home, but it shouldn’t be your go to outfit. Put some time in your morning routine to get yourself prepared for “the office”. It will help you be more productive on your projects and improve your mood by setting the stage for a good day.

34. Make your home office somewhere you enjoy spending time

When you work in a standard office you’re often encouraged to personalize the space so you can feel comfortable. Do the same for your home office. Don’t let it get too cluttered. Make sure you have plenty of light. Splurge on a heater or ergonomic desk setup. Plants, diffusers, pictures, and music will keep you more energized in your workspace.

– – Laurie Pillman
Executive Assistant to the CEO
WFH Experience: 5 Years

And here’s one from me:

35. Make sure you check in (and check out)

The thing I struggle with most as a remote worker is separating “work life” from “home life.” Even with a dedicated office space, it’s easy for my two worlds to blend.

What’s helped me is visualizing one of those old-school “time clocks” people used back in the day.

“Clock in” and it’s work time. I listen to Jon’s latest podcast episode, edit a draft from one of our writers, send an outreach email, etc.

“Clock out” and I focus on my personal life. I’ll look at my daughter’s homework, go over healthcare paperwork with my wife, do the dishes, etc.

Whichever world I’m in, I try to give it my complete and undivided attention.

Kevin J. Duncan

– – Kevin J. Duncan
Chefredakteur
WFH Experience: 1 Amazing Year

I Love Working From Home. How About You?

We’re the lucky ones, you know.

No long commute? Getting to set our own schedules? Working mere feet away from our loved ones? It’s a blessing, a gift from God.

Even though it’s easy to get lost in deadlines, drafts to edit, and emails to read, I pray I never forget how fortunate I am to be doing what I do.

Savor these moments. Wrap your arms around them. Because it doesn’t matter if you’re a freelancer getting paid to write, an independent contractor, a data entry specialist, or a part-time customer service representative for a call center, working from home is a special experience. You’re getting to do what many people dream about doing.

Let me know if this guide was helpful by leaving a comment below. And, if there’s a tool or tip we missed, please don’t hesitate to share it.

Stay safe out there, folks.

Über den Autor: When he’s not busy telling waitresses, baristas, and anyone else who crosses his path that Jon Morrow once said he was in the top 1% of bloggers, Kevin J. Duncan is Smart Blogger’s Editor in Chief.



Quelle: Smart Blogger

Categories: Blogger

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: