Bitcoin-Preis war in letzter Zeit volatiler als je zuvor, nachdem der Vermögenswert in etwas mehr als einem Monat von 10.000 USD auf unter 4.000 USD gefallen war.

Nach einem solchen Zusammenbruch hat sich die nach Marktkapitalisierung führende Kryptowährung seitdem erholt und notiert nach einer erfolgreichen Wochenendverteidigung von 5.800 USD über 6.300 USD – eine wichtige Linie, die laut einem Kryptoanalysten das Schicksal des langfristigen Trends von Bitcoin bestimmen könnte.

Rückblick auf die Achterbahnfahrt von 2020

Bitcoin-Preis hat bisher eine Achterbahnfahrt von einem Jahr hinter sich und mehr als die Kryptowährung, für die man normalerweise bekannt ist.

Während die Anlageklasse für ihre extreme Volatilität und heftigen Preisschwankungen berüchtigt ist, waren noch nicht einmal Kryptowährungsinvestoren und -händler auf die massiven Preisschwankungen vorbereitet, die 2020 bisher gebracht hat.

Verwandte Lektüre | Wirtschaftswissenschaftler: Staatsausgaben in der Krise sind für Bitcoin bullisch

Ende 2019 fand der Bitcoin-Preis Unterstützung bei dem, was der Markt damals für einen Tiefpunkt von 6.400 USD gehalten hatte. Ab Anfang 2020 stieg die erste Kryptowährung um über 60% auf deutlich über 10.000 USD.

Äther und andere Altmünzen während dieser Zeit erlebten in vielen Fällen ebenfalls explosive Rallyes von 100% oder mehr. Alle Anzeichen deuteten auf einen neuen Bullenlauf für Bitcoin vor der bevorstehenden Halbierung hin.

Aber dann passierte das Undenkbare. EIN Black Swan Event kam über eine sich schnell ausbreitende Pandemie an, die verursachte Bitcoin-Preis in einem rekordverdächtigen Rückgang auf 4.000 US-Dollar zu tanken.

5.800 US-Dollar sind Bulls Last Stand oder der Bitcoin-Preis könnte auf neue Tiefststände fallen

Die besonders extreme Bewegung verursachte Panik auf dem Kryptowährungsmarkt, und viele langfristige Trendlinien und Wachstumskurven wurden durch die Preisbewegung verletzt.

Jedoch, Bitcoin-Preis Es war sehr schnell, 5.800 US-Dollar zurückzugewinnen – ein Schlüssellevel, der am Wochenende und vor dem Monatsschluss gut verteidigt wurde.

Verwandte Lektüre | Die jüngste Bitcoin-Preisaktion ist nach seriösen Bewertungsmodellen nicht radikal

Aber warum sind 5.800 US-Dollar so wichtig? Laut einem Kryptoanalysten sind 5.800 US-Dollar der letzte Stand für Bullen, die das Niveau verteidigen müssen, damit der langfristige Aufwärtstrend von Bitcoin intakt bleibt.

5.800 USD waren das Unterstützungsniveau, auf das Bitcoin im Februar 2018 fiel, dann immer wieder auf dem Bärenmarkt. Es fungierte auch als Launchpad, als Bitcoin Anfang 2019 das letzte Mal darüber brach, und hält derzeit auch nach dem gewaltsamen Ausverkauf dieses Wochenendes wieder an.

Über das Wochenende, Bitcoin-Preis fiel von 6.700 USD auf nur noch 5.800 USD, aber Bullen haben es bereits geschafft, den Preis für die erste Kryptowährung zum Zeitpunkt dieses Schreibens wieder über 6.000 USD und auf 6.300 USD zu drücken.

Wenn Bullen weiterhin 5.800 USD verteidigen können, hat die nach Marktkapitalisierung führende Kryptowährung in den höchsten Zeiträumen ein höheres Tief erreicht. Da das Coronavirus jedoch immer noch sehr außer Kontrolle geraten ist, könnten Bären schließlich wieder die Oberhand gewinnen.

Featured image from Shutterstock





Quelle: NewsBTC

Categories: Bitcoin & Co.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: